Wurmfarm Bilder

Dieses Forum ist dazu gedacht Eure Wurmfarmen Erfahrungen auszutauschen. Bitte haltet Euch an Daten, so das es übersichtlich bleibt.
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Wurmfarm Bilder

Beitrag von Flomax » Mi 24. Mär 2010, 17:21

Hallo Wurmfans

hier mal ein paar Bilder, damit man sich vorstellen kann wie eine Wurfarm aus Stapelboxen aussieht! :-)

Leider ist die Reihenfolge durcheinander - zu letzt hochgeladene Bilder sind im Beitrag leider ganz oben!!

Fangt deswegen bitte unten an zu kucken!!!:-)

Gruß
Flomax
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Eisbaer
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 472
Registriert: Do 14. Jan 2010, 16:03
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Giessen / Hessen

Re: Wurmfarm Bilder

Beitrag von Eisbaer » Do 25. Mär 2010, 21:59

Super Flomax) :D
Die Boxen habe ich auch unter anderem neu erworben, bei WIe wo was weiss...
Hast Du da mit einer kleinen Schicht angefangen???
Diffusionsstrecke ( = Sauerstoff (O2) überwindbar ca. 10 cm) oder durchlüftest Du noch zusätzlich
Ich durchlüfte die Boxen mit meiner Grabgabel täglich und es kommt immer eine nicht so ganz nette Duftwolke heraus... :x
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Wurmfarm Bilder

Beitrag von Flomax » So 28. Mär 2010, 00:51

ich durchlüfte nicht. Von unten kommt Luft durch die Abwaserlöcher und von oben durch die Grifflöcher. Das reicht normaler weise.

Ich hatte zwar das Problem dass bei mir weiter unten das Substrat etwas anerob abgebaut wurde, sprich faulig roch, aber seit ich die Kartonstreifen einsetze hat sich das gelegt.

Ich muß jetzt allerdings alle Stapelboxen noch einmal neu bestücken. Sowohl mit vorgerottetem Kaninchenmist als auch mit Pappe und vor allem mit Würmern.

Gruß
Flomax
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1604
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Wurmfarm Bilder

Beitrag von Wurmmann » So 28. Mär 2010, 22:40

Habe den Thread gerade er entdeckt! Sehr schöne Bilder! Sehr gute Kisten, aber wie viele Löcher sind im Boden?
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Wurmfarm Bilder

Beitrag von Wurmmama » Mo 29. Mär 2010, 06:49

Flomax hat geschrieben:
Ich muß jetzt allerdings alle Stapelboxen noch einmal neu bestücken. Sowohl mit vorgerottetem Kaninchenmist als auch mit Pappe und vor allem mit Würmern.
Was ist passiert?
wurmige Grüße
Wurmmama
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Wurmfarm Bilder

Beitrag von Flomax » Mo 29. Mär 2010, 13:08

@ Wurmmann

Es sind so circa 100 - Löcher (Durchmesser 4 mm) im Boden. Bei den großen Kisten unten sind mehr drin, weil diese einen glatten Boden haben. Die niedrigen Kísten haben einen verstärkten Boden mit Rautenmuster und dort musste ich innerhalb der Rauten bleiben mit den Bohrungen.

Die kleine Kiste kostet übrigens 7,99 EUR/Stk (60x40x22cm) und ist in sehr guter Industriequalität gefertigt. Die Kisten sind spühlmaschinengeeignet und vertragen dauerhaft Temperaturen zwischen -40 und +75°C. In diesem Temperaturbereich verziehen sie sich nicht. Auch nicht unter Belastung.

Den Hersteller habe ich noch nicht herausfinden können. Aber bitte verwechselt diese Stapelboxen nicht mit den von Curver oder OKT - das haben sie nun wirklich nicht verdient!!!

Gruß
Flomax
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Wurmfarm Bilder

Beitrag von Flomax » Mo 29. Mär 2010, 15:32

@ Wurmmama

Was ist passiert? Gut Frage - eigentlich nichts ........... ausser dass ich zu Anfang bei der Erstbefüllung der Behälter etliche Fehler gemacht habe. Das hat u.U. sogar mit Jaspers Frage einen Beitrag weiter über Deinem zu tun - nämlich dass ich zu wenig Löcher im Boden der Kiste habe.

Im Moment habe ich oben in der Kiste den geilsten Wurmhumus und unten ist komprimiertes, teilweise etwas riechendes, unfertiges Substrat das schon mehr nach Lehmboden aussieht.

Ergo muß ich die Kisten jetzt noch einmal, mit all den Erfahrungen die ich seit vier Monaten gemacht habe, neu bestücken, damit meine Wurmzucht für die Outdoor-Sommersaison einsatzbereit ist. Dann werde ich auch das Edelstahlfliegengitter als "Fluchtsperre" im Auffangbehälter montieren. Das Vlies hat dann ausgedient - wenn das mit dem Fliegengitter funktioniert!

Gruß
Flomax
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Wurmfarm Bilder

Beitrag von Wurmmama » Di 30. Mär 2010, 07:06

Nicht nur die Menge der Löcher ist entscheidend, sondern auch deren Größe. Die ganz kleinen (streichholzdick) setzen sich ganz schnell zu und dann ist der Effekt gleich null. In meinen folgenden Versuchen habe ich unten, bevor ich Fliegengitter eingelegt habe, eine Lage kleiner Steine oder Blähton eingefüllt. Die Jungs haben sich da unten ganz gerne aufgehalten. Wahrscheinlich auch, wegen der Luftdurchlässigkeit.
wurmige Grüße
Wurmmama
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Wurmfarm Bilder

Beitrag von Flomax » Di 30. Mär 2010, 07:46

@Wurmmama

Keine schlechte Idee, aber ich verzichte auf "Einlagen", weil diese beim Ernten des Humus ja wieder heraussortiert werden müssen.

Mein Fliegengitter kommt, auf einen entnehmbaren Rahmen gespannt, quasi als eingelegter Deckel in die unterste (Auffang-)Stapelbox.

Gruß
Flomax
Eisbaer
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 472
Registriert: Do 14. Jan 2010, 16:03
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Giessen / Hessen

Re: Wurmfarm Bilder

Beitrag von Eisbaer » Di 30. Mär 2010, 21:27

Andere kommen auch mit einer Befüllung von 6 bis maximal 10 cm aus.
Das ist die Diffunsionsstrecke von O2 ( Sauerstoff)...
Antworten