Abtropfebene voll Schlamm/Substrat

Bei Fragen zu unseren Plastik Wurmfarmen seid Ihr hier richtig.
Benutzeravatar
Wurmofant
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 61
Registriert: So 22. Dez 2019, 17:21
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Bayern

Re: Abtropfebene voll Schlamm/Substrat

Beitrag von Wurmofant »

Stadtfarmerin hat geschrieben: Mi 22. Jul 2020, 20:31 Ist das ganz normale Knete oder was spezielles?
Ich habe Plastic-Fermit benutzt. Ließ sich bestens dort reinformen. Zur Tauglichkeit von Spielzeugknete kann ich nichts sagen.

Ansonsten würde ich die unterste Ebene nicht zu intensiv reinigen, denn die vielen anderen Kleinstlebewesen dort unten bauen totes Wurmmaterial ab und reduzieren den Gestank erheblich.
Denk nicht mal an Flucht (bat)
Benutzeravatar
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 979
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Abtropfebene voll Schlamm/Substrat

Beitrag von Pfiffikus »

Wurmofant hat geschrieben: Mi 22. Jul 2020, 20:57 Ansonsten würde ich die unterste Ebene nicht zu intensiv reinigen, denn die vielen anderen Kleinstlebewesen dort unten bauen totes Wurmmaterial ab und reduzieren den Gestank erheblich.
Wenn ich mir das Foto so ansehe, dann sollte man dort wöchentlich den Wurmhumus mit Hilfe einer Spachtel oder ähnlichem Gerät entnehmen können. Nur bei der Knetmasse sollte man vorsichtig kratzen.


Pfiffikus,
der da unten nicht so oft hinein schaut
Wuseline
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 251
Registriert: Fr 24. Mai 2019, 11:47
Wormery: None (yet)
Kontaktdaten:

Re: Abtropfebene voll Schlamm/Substrat

Beitrag von Wuseline »

Bei mir ist das auch so ( lombrico wurmwelten), wenn der Hahn verstopft, dann leere ich mal wieder aus, ca alle 6-8 Wochen. Dazwischen mache ich nichts, keine Kontrolle o.ä.

Ich gebe allen Schlamm samt Würmer einfach in die oberste Ebene, spritz die Schale einmal im Garten aus, baue wieder zusammen.

Durch das Gitter der Ebene kommt die Erde nach unten, wo es dann mit dem Tee verschlammt, aber das macht doch nix, es stört den Würmern nicht, sie dürfen doch auch den ganzen Wurmturm nutzen, solang keiner abhaut, ist doch super, sie können über die Schräge wieder nach oben. Das machen sie auch.

Die Abtropfebene mit dem Schlick riecht minimal, da Würmer drin sind, scheint es nicht zu stören. Ich schätze je feuchter die Kiste, desto schneller entsteht Schlick.

Ich denke ständiges auseinander bauen der Kiste nur zum nachsehen stört die Würmer. Bei mir wars bisher auch nicht nötig, wenn der Tee bräunlicher durch Schlamm wird, reinige ich wie oben beschrieben.

Sie können die Ebene doch auch nutzen, es spricht doch nix dagegen, da sie über die Schräge wieder nach oben können. Seit über einem Jahr handhabe ich das schon so.
Antworten