Frage zum WurmWachsPulver

Wie züchtet man Angelwürmer? Wie bekommt man fette Dendros? hier findet Ihr die Antworten...
Micha61
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 26
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 16:07
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Leipzig

Frage zum WurmWachsPulver

Beitrag von Micha61 » Di 7. Apr 2015, 12:17

Hallo zusammen,

soll das WWP, für die Empfohlene Zeit von 6-8 Wochen, ausschließlich verfüttert werden, oder als Zugabe zur normalen Fütterung ?
Bisher gebe ich bei den Auserwählten, etwas vom WWP auf die Oberfläche, wenn es verschwunden ist, kommt neues dazu.


LG Micha
Benutzeravatar
derdaniel1972
Moderator
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 23:34
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: SN

Re: Frage zum WurmWachsPulver

Beitrag von derdaniel1972 » Di 7. Apr 2015, 19:14

Hallo Micha,

ich habe das Wurmwachspulver zwar in meinen Zuchten noch nicht verwendet, aber eigentlich soll es die Würmer ja dicker machen UND zum Fressen anregen. Daher würde ich vielleicht ein bisschen weniger normales Futter einbringen, aber die Fütterung nicht komplett einstellen. Und solange sie es schaffen das Pulver noch mit wegzufuttern ist doch alles gut. Außerdem neigen die Würmer dann nicht so schnell zu einer evtl. Proteinvergiftung.

Versuchst du eigentlich nur einen kleinen Teil deiner Zucht zu mästen oder verabreichst du es allen Würmern in deiner Farm?

Gruß Daniel

PS: Wenn du die Suchfunktion hier im Forum bemühst, findest du auch noch ein paar andere Beiträge zum Thema WWP...
ES LEBE DER WURM!!! :P Meine Zuchten: Wurmeimer Wurmboxen Tauwurmkiste
Micha61
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 26
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 16:07
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Leipzig

Re: Frage zum WurmWachsPulver

Beitrag von Micha61 » Mi 8. Apr 2015, 08:29

Hallo Daniel,

danke für die Nachricht !
Zur Mast, werden einige Würmer, extra gehalten. Dann werde ich mal, etwas Futter zusätzlich geben.
Die anderen Würmer, bekommen ein mal die Woche,( zusätzlich zum Futter) eine Hand voll Mineralien, Futter ( vom Jasper) und Eierschalen.
Alles zu Mehl gemahlen. Vieleicht könnte man dazu, einen Löffel WWP untermischen.
Werden die Würmer, durch das WWP eigentlich nur fetter/dicker, oder legen sie auch in der Länge zu ?


LG Micha
Benutzeravatar
derdaniel1972
Moderator
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 23:34
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: SN

Re: Frage zum WurmWachsPulver

Beitrag von derdaniel1972 » Mi 8. Apr 2015, 10:09

He Micha,

laut Jasper (wurmmann) sollen die Würmer generell an Größe und Dicke (und somit auch Länge) zulegen. Bei mir klappt das ehrlich gesagt momentan auch nicht so toll mit meinem Futter und ich werde auch mal das WWP ausprobieren. Muss eh bei wurmwelten eine Bestellung tätigen und da werde ich mir mal auch ein Kilo davon bestellen.

Bevor die Würmer bei mir wieder so richtig groß werden sind sie schon verangelt worden... Außerdem verwende ich, wenn ich richtig große Würmer brauche, eigentlich lieber den klassischen Tauwurm. Die Dendros und Mistwürmer kommen bei mir eh meist nur als Bündel an den Haken und da spielt die Größe ja nicht so die Rolle.

Gruß Daniel
Micha61
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 26
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 16:07
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Leipzig

Re: Frage zum WurmWachsPulver

Beitrag von Micha61 » Do 9. Apr 2015, 07:50

Moin Daniel,

na das liest sich ja schon mal gut !
Eigentlich, angle ich auch nur mit Tauis, will aber mal eine Kombi aus beiden versuchen. Die Dentros bleiben ja, länger mobil am Haken.
Das WWP, wird seit einer Woche verfüttert, ich bilde mir ein, das die Auserwählten, schon etwas zugelegt haben. Werd mal, ein Foto machen.

Petri Heil
Micha
Micha61
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 26
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 16:07
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Leipzig

Re: Frage zum WurmWachsPulver

Beitrag von Micha61 » Fr 10. Apr 2015, 06:50

Hallo,

hier die Fotos, gar nicht so einfach, diese zickigen Models, ruhig zu stellen.
Aber man kann schon erkennen, welcher der Mastwurm ist. Stammen beide, aus einer Lieferung.

LG Micha
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Micha61
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 26
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 16:07
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Leipzig

Re: Frage zum WurmWachsPulver

Beitrag von Micha61 » Sa 25. Apr 2015, 09:33

Hallo,

mit der weiteren Entwicklung/Wachstum der Würmer, bin ich iMo, nicht sehr zufrieden.
Obwohl sie etwas feuchter und kühler gehalten werden, gehts nicht weiter. Auch habe ich den Eindruck, sie schleichen etwas lustlos und gelangweilt durchs Gelände. Futter bekommen sie und das Pulver, wird so viel darübergestreut, wie an einem Tag gefressen wird.
Hat jemand eine Idee, was ich falsch mache ?


LG Micha
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1581
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Frage zum WurmWachsPulver

Beitrag von Wurmmann » So 3. Mai 2015, 18:36

Hast Du die mal gewogen. Dendros über 2g sind schwierig...
Micha61
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 26
Registriert: Fr 20. Feb 2015, 16:07
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Leipzig

Re: Frage zum WurmWachsPulver

Beitrag von Micha61 » Di 5. Mai 2015, 08:17

Hallo Jasper,

nö, gewogen hab ich die nicht.
Habe auch große Würmer zur Mast genommen, nun täglich eine Leiche.
Versuchsweise, hab ich auch ein paar Babys mit eingesetzt und von deren Wachstum, bin ich echt begeistert !!
Ich werde daher, wöchentlich mal etwas WWP, mit in den Kindergarten geben.


LG Micha
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1581
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Frage zum WurmWachsPulver

Beitrag von Wurmmann » Di 5. Mai 2015, 14:25

Achte mal darauf das Du die nihct mit zu viel Protein vergiftest (also die großen). Fütter mal 2 Wochen etwas anderes und dann wieder etwas WWP.
Antworten