Dendrobena veneta vs. Anguilla anguilla

Wie züchtet man Angelwürmer? Wie bekommt man fette Dendros? hier findet Ihr die Antworten...
Benutzeravatar
derdaniel1972
Moderator
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 23:34
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: SN

Re: Dendrobena veneta vs. Anguilla anguilla

Beitrag von derdaniel1972 » So 11. Dez 2011, 23:16

Am 31.12. ist es endlich soweit... Da wird geräuchert was die Kühltruhe hergibt!!!
Dann kommen auch die versprochenen Fotos... ;)

Gruß Daniel
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1570
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Dassel
Kontaktdaten:

Re: Dendrobena veneta vs. Anguilla anguilla

Beitrag von Wurmmann » Mi 14. Dez 2011, 11:41

Viel Spaß beim feuern!
Benutzeravatar
derdaniel1972
Moderator
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 23:34
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: SN

Re: Dendrobena veneta vs. Anguilla anguilla

Beitrag von derdaniel1972 » Mo 2. Jan 2012, 13:39

Hallo liebe Forumsgemeinde,

ich wünsche allen Usern ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2012!!! (wave)

Und da bei mir am 31.12. Räuchertag war, nun endlich die versprochenen Fotos vom Aal und noch einige mehr... ;)

LG Daniel

.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
ES LEBE DER WURM!!! :P Meine Zuchten: Wurmeimer Wurmboxen Tauwurmkiste
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: Dendrobena veneta vs. Anguilla anguilla

Beitrag von Flomax » Mo 2. Jan 2012, 18:43

... sieht lecker aus was Du da zubereitet hast!!

Ich hoffe es hat auch entsprechend gemundet!1 :-)

Gruß
Flomax
Benutzeravatar
derdaniel1972
Moderator
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 23:34
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: SN

Re: Dendrobena veneta vs. Anguilla anguilla

Beitrag von derdaniel1972 » Di 3. Jan 2012, 12:00

Dankeschön! Und ja, es hat gemundet... :)=
Trotz neuem Räucherofen ist das Ergebnis sehr gut geworden. Bis letztes Jahr hatte ich noch nen alten umgebauten Badeofen als Räucherutensil benutzt...

Gruß Daniel
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1570
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Dassel
Kontaktdaten:

Re: Dendrobena veneta vs. Anguilla anguilla

Beitrag von Wurmmann » Mi 4. Jan 2012, 10:35

Wow, das sieht ja fast aus wie hochglanz Bilder aus einem Food Magazin! Sehr lecker!!

Wie lange hat das räuchern gedauert und welchen "Geschmack" hast Du verwendet?
Benutzeravatar
derdaniel1972
Moderator
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 23:34
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: SN

Re: Dendrobena veneta vs. Anguilla anguilla

Beitrag von derdaniel1972 » Mi 4. Jan 2012, 19:44

Wurmmann hat geschrieben:...Wie lange hat das räuchern gedauert und welchen "Geschmack" hast Du verwendet?
He Jasper,

danke für das Lob... :oops:
Folgender Ablauf hat sich am 31.12. zugetragen: ;)

...ich hab die tiefgefrorenen (ausgeweideten) Fische in eine Kiste mit ca. 7% Salzlösung gepackt, 14h stehen lassen, entschleimt, zerteilt (Karpfen), getrocknet (an der frischen Luft) & dann an die Haken getüdelt...

...dann hab ich den Ofen mit Buchenholz angefeuert und den Fisch bei offener Tür und gut Feuer nochmals 20min trocknen lassen, Tür geschlossen, ca. 90°C für etwa 20min gehalten (zum entkeimen), dann für 2h ca. 40°C mit gut Räuchermehl geräuchert, dann den kleinen Aal und ein kleines Karpfenkotlett zum Silvesterabend mit meiner Frau verputzt und den Rest noch für ne Stunde weitergeräuchert!!!

War echt lecker und uns liegt der leichte Salz- und pure Buchenrauch-Geschmack - das Räuchergut wurde also kpl. ohne Zusätze veredelt... ;) Was nimmst du denn für deine Räucherware (Forellen!?) für Gewürze?

Gruß Daniel
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1570
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Dassel
Kontaktdaten:

Re: Dendrobena veneta vs. Anguilla anguilla

Beitrag von Wurmmann » Mi 4. Jan 2012, 22:09

Hallo Daniel,
ich war nie selber am ganzen Durchlauf beteiligt und hatte nur die Gelegenheit den schon getrockneten Fisch mit zu räuchern. Das ist allerdings auch schon über 15 Jahre her :( Ich erinnere nicht mehr genau was verwendet wurde, nur das mir eine Mischung mit Wacholderbeeren nicht gefiel. Alles andere hat mir allerdings sehr zugesagt. Ich mag nämlich Rauch/Salz auch.

Inzwischen helfe ich mir übrigens mit dänischem Rauchsalz aus, das wird 4 Stunden lang geräuchert und hat einen sehr intensiven geschmack. Sehr zu empfehlen, wenn man nicht selber zum räuchern kommt :)

VG,
Jasper
Benutzeravatar
derdaniel1972
Moderator
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 23:34
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: SN

Re: Dendrobena veneta vs. Anguilla anguilla

Beitrag von derdaniel1972 » Mi 4. Jan 2012, 23:50

Wen es interessiert, der findet ein interessantes Räucherforum übrigens hier:

http://www.forumromanum.com/member/foru ... ser_319192 :idea:

... von der Größe her ist es fast so "intim" wie unser Wurmforum ;)

Gruß Daniel
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Dendrobena veneta vs. Anguilla anguilla

Beitrag von Wurmmama » Mo 23. Jan 2012, 22:40

Daniel, das ist aber wirklich gemein! :o

Ich liebe geraeucherten Fisch, hab aber keinen und bekomme jetzt auch keinen... (cry)

OT: Kann man eigentlich Goldfische essen?

Und kann man Karpfen in einem stillgelegten Pool von 50 Kubikmetern aufziehen bzw. Maesten?
wurmige Grüße
Wurmmama
Antworten