Bokashi- Brottrunk als Ferment, Pflanzkohle, Terra Preta

Bokashi: Das kompostieren mit effektiven Mikroorganismen (EM)
Gartenfee4711
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 52
Registriert: So 29. Jul 2018, 14:50
Wormery: Wurm Cafe

Re: Bokashi- Brottrunk als Ferment, Pflanzkohle, Terra Preta

Beitrag von Gartenfee4711 » Di 20. Nov 2018, 15:32

Hallo Bine,
Stand der Dinge bisher ist, dass ich das,Thema Bokashi begraben habe. Statt dessen steht, ich glaub seit September ein Thermokomposter im Garten. Im Keller läuft die Wurmfarm seit August. Deshalb kann ich noch keine Ergebnisse bezüglich des Bodens machen.
Ich hoffe, dass ich im Frühjahr dann den ersten Wurmhumus einarbeiten kann und auch der Komposter etwas Ertrag bringt. Beides scheint gut zu laufen.
Im Wurmcafe bin ich bei Ebene 2 mit keinerlei Problemen. Habe ganz liebe Judels (music) . Und auch im Komposter tut sich was. Heute beim Belüften hab ich auch nen dicken Wurm gefunden. Ich hatte einige testweise hinein gegeben. Es scheint ihnen gut zu gehen und ich hatte erst Angst, dass es ihnen zu kalt ist. Aber der Winter kommt ja erst. Hoffe, es geht gut.
Dem Kompostmaterial habe ich abwechseln Bentonit, Urgesteinsmehl und Pflanzkohle zugegeben, bei Laub auch noch Hornmehl, um möglichst guten Humus zu ernten. Mal sehen, ist mein großes Experiment! (irre)
Ich werde berichten, wie sich das Gartenjahr (beet) , die Ernten von Wurmhumus und Kompost gestalten.
Wie immer ist Geduld gefragt- lernt man ja schließlich als Wurmfarmer (wall) . Aber ich hatte schonden Eindruck, dass auch das Einarbeiten von Bentonit schon was gebracht hat bezüglich der Speicherkapazität von Wasser. Und der Sommer war ja echt superdry!
Ich teile dann gern meine Erfahrungen mit dir / euch.
Die Gartenfee (wave)
Wurm-Bine
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 161
Registriert: Do 1. Feb 2018, 10:51
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: Bokashi- Brottrunk als Ferment, Pflanzkohle, Terra Preta

Beitrag von Wurm-Bine » Fr 23. Nov 2018, 10:21

Liebe Gartenfee,

super, da freue ich mich drauf. Vielleicht arbeite ich nächstes Jahr auch mal ein bisschen Bentonit ein. Bisher habe ich versucht, nur mit dem zu arbeiten, was bei mir so als Abfall anfällt.

Ja, ich kann gut verstehen, dass du momentan kein Bokashi brauchst. Mit einer Wurmfarm und dem Thermokomposter bist du wahrscheinlich gut versorgt. Ich habe den Bokashi-Eimer ja nur als Ergänzung zur Wurmfarm und dafür hast du ja schon den Thermokomposter.

Schöne Grüße
Bine
Antworten