Trauermücken im Bokashi

Bokashi: Das kompostieren mit effektiven Mikroorganismen (EM)
Antworten
Katische
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Fr 17. Mai 2019, 19:59
Wormery: None (yet)

Trauermücken im Bokashi

Beitrag von Katische » Mi 12. Feb 2020, 09:10

Hallo,

nachdem fast ein Jahr alles gut funktioniert hat und ich sehr begeistert von diesem ganzen Vorgang bin, habe ich jetzt doch ein Problem...

Ich vererde offen im kühlen Keller in einem Kübel und großen Eimern. Sieht auch gut aus, riecht nicht, stört nicht - top.
Jetzt haben sich dort allerdings Trauermücken angesiedelt und ich bin nicht sicher, wie ich am besten damit umgehen soll. Die Fliegchen stören im Keller nicht unbedingt und die Larven ernähren sich doch von Wurzeln u. ä.. Würde das dann die Zersetzung unterstützen?

Aber wie bekomme ich die Erde dann wieder sauber? Jedesmal Nematoden?
Sollte ich lieber luftdicht im Müllsack vererden? Oder welche Möglichkeiten gibt es noch?

Liebe Grüße
Katische
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 861
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Trauermücken im Bokashi

Beitrag von Pfiffikus » Mi 12. Feb 2020, 11:32

Hallo Katische,
Katische hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 09:10
Aber wie bekomme ich die Erde dann wieder sauber? Jedesmal Nematoden?
einfach kurz vor der Verwendung mal kurz erwärmen, so dass es jeglichen Bewohnern und Trauermücken ungemütlich wird. Es kommt auf die Menge an, die Du in Deiner Küche händeln willst, mutmaßlich in einem eigens dafür vorgesehenen Topf. Du musst ja nicht bis an die 100 Grad gehen! Habe keine Ahnung, welche Temperatur Trauermücken überstehen würden und wann sie abnibbeln.

Im Anschluss daran kannst Du dieses neue Substrat mit einer Spur von frischem unbelasteten Humus impfen, damit sich die erwünschte Mikroflora möglichst schnell wieder erholt.


Pfiffikus,
der davon ausgeht, dass der Nematoden-Versand ebenso viel CO² verursacht, wie Deine Küchenaktion
Katische
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Fr 17. Mai 2019, 19:59
Wormery: None (yet)

Re: Trauermücken im Bokashi

Beitrag von Katische » Do 13. Feb 2020, 15:45

Danke 👍😊
Antworten