Terra Preta Idee: Biokohle mit Wurmtee aktivieren

Terra Preta mithilfe von Pflanzenkohle herzustellen ist ganz leicht
Antworten
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 806
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: Industrial Wormery

Terra Preta Idee: Biokohle mit Wurmtee aktivieren

Beitrag von dynamind »

Ein wesentliches Element der tollen "Terra Preta" Schwarzerde soll ja biologisch "aktivierte" Holzkohle sein.
Geeignete Holzkohle gibt's zum Beispiel im Wurmwelten Shop:
http://www.wurmwelten.de/shop/product_i ... ahlen.html

Meine Idee: Ich fülle das Gefäss mit dem ich Wurmtee sammle mit Holzkohle und lasse die Holzkohle den Wurmtee aufsaugen. Diese mikrobakteriell "aufgeladenen" Kohlestücke kann ich dann z.B. meinen Zimmerpflanzen verabreichen.

Eine weitere Idee war in die unterste Ebene der Wurmfarm, dem Wurmtee-Sammelbehälter, EM einzubringen und den Wurmtee auf diese Weise auch mit EM anzureichern. Vielleicht enthält der Wurmtee ja genügend Nährstoffe um im Auffangbehälter so eine Art "EM Reaktor" zu etablieren der permenent EM-Brühe (Wurmtee) erzeugt. Dieser wird dann in die Holzkohle geleitet und et voila: Fertig ist der Terra-Preta-Generator
Naja...zumindest theoretisch....rein praktisch dürften sich eigentlich die anaeroben Bakterien von EM mit den aeroben Wurmtee-Bakterien nicht wirklich vertragen :P
rainer.gutkas@gmx.at
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 124
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 13:38
Wormery: Wurm Cafe

Re: Terra Preta Idee: Biokohle mit Wurmtee aktivieren

Beitrag von rainer.gutkas@gmx.at »

Ich mach das folgendermaßen. Der Holzkohlestaub den ich von einer Köhlerei aus der Gegend in Säcken beziehe kommt (noch im Sack) in große Kübel, und da schütte ich alles an Flüssigkeit hinein das mir gerade so in den Sinn kommt, also zum Beispiel Teereste, Goldwasser, Brenesseljauche,... Und ich lass sie offen stehen, damit es auch hineinregnet. EM kannst Du da sicher auch hineinschütten und die Kohle saugt das sicher auch auf wie alles Andere. Ich mache das so, damit die Kohle später besser zu handhaben ist, weil sie in Flüssigkeit getränkt nicht mehr staubt.
Wenn ich neues Material in meine Thermokomposter gebe, gebe ich dann auch eine Schaufel Kohlestaubgatsch dazu... Den Rest lasse ich die Würmer erledigen.
Aufgeladene Biokohle heisst ja nicht unbedingt mit EM versetzt, sondern einfach mit Nährstoffen. Denn die Kohle an sich saugt im ersten Moment Nährstoffe auf. Daher ist auch die Mitkompostierung sinnvoll.
Ich möchte mein System übrigens bei Zeiten mit einem Tumbler erweitern und dort dann einfach Grünabfälle, Kohle, Sand, Holzhäcksel, Stroh, Papierschnipsel, etc. hineinkippen und vorkompostieren. Die Idee dabei ist, dass ich die Bestandteile viel leichter Mischen kann, also einfach einfüllen und dann mischt es sich automatisch beim Wenden...
LG, Rainer
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 806
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: Industrial Wormery

Re: Terra Preta Idee: Biokohle mit Wurmtee aktivieren

Beitrag von dynamind »

Das ist eine gute Idee einfach alles reinzuschütten...werde ich im Garten auch so machen!
Zuhause muss ich mal sehen was da so anfällt ;)

Tumbler finde ich grundsätlich auch interessant. Es gibt bei den amerikanischen Kollegen auch zahlreiche Anleitungen für einen Selbstbau.
Ich brauche aber erstmal einen Häcksler! :P
rainer.gutkas@gmx.at
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 124
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 13:38
Wormery: Wurm Cafe

Re: Terra Preta Idee: Biokohle mit Wurmtee aktivieren

Beitrag von rainer.gutkas@gmx.at »

Ach ja Häcksler, ich hab einen Noname aus dem Baumarkt, naja das Gelbe vom Ei ist er nicht gerade... So als Tip, die Nachbarn von mir, die von Ihrem Häcksler überzeugt sind, fast schon eine Häckslermanie entwickelt haben, haben einen Bosch, die Dinger sollen einfach Phänomenal gut funktionieren...
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 806
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: Industrial Wormery

Re: Terra Preta Idee: Biokohle mit Wurmtee aktivieren

Beitrag von dynamind »

...ich konnte jetzt tatsächlich (am WE) eine etwas ältere Viking-Benzin-Häcksler-Höllenmaschine sehr günstig bei ebay erstehen. Die haben einen sehr guten Ruf. Ich habe aber auch einen Walzenhäcksler von Bosch (AXT heisst das Modell glaube ich) den ich allerdings dauer-verliehen habe (und im neuen Garten auch keinen Strom dafür habe) und der aktuelle Benutzer ist damit hoch zufrieden - allerdings ist das auch ein etwas älteres (robusteres) Modell das ich dmals ebenfalls bei ebay erstanden habe. Die ebay-Häcksler muss man aber immer abholen, weil sie für den Versand zu schwer sind, dadurch sind sie aber auch meistens recht günstig, weil es wenig Mitbieter gibt. Es lohnt sich eine ebay-Suche mit Umkreissuche zu speichern, weil die Angebote eher dünn sind.
Aber jetzt kann ich loshäckseln und mein Verwertungskreislauf schliesst sich weiter :P
mexman
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 38
Registriert: Di 15. Apr 2014, 22:59
Wormery: DIY Wormery

Re: Terra Preta Idee: Biokohle mit Wurmtee aktivieren

Beitrag von mexman »

Bitte bedenken...... Terra Preta ist nicht "geschwärzte Erde".... sondern bedingt einen anaeroben Prozess der sich weder mit dem olfaktorischen Haussegen noch mit dem Wohlfühlen von Kompostwürmern kompatibel ist.
Wenn der hauptprozess zu Ende ist KANN man noch die Würmer darauf ansetzen, aber nicht vorher. Kohlenstaub in irgendeiner mehr oder weniger organischen Flüssigkeit zu ertränken ergibt noch keine terra preta.

gruss
Michael
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 806
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: Industrial Wormery

Re: Terra Preta Idee: Biokohle mit Wurmtee aktivieren

Beitrag von dynamind »

mexman hat geschrieben:Bitte bedenken...... Terra Preta ist nicht "geschwärzte Erde".... sondern bedingt einen anaeroben Prozess der sich weder mit dem olfaktorischen Haussegen noch mit dem Wohlfühlen von Kompostwürmern kompatibel ist.
Wenn der hauptprozess zu Ende ist KANN man noch die Würmer darauf ansetzen, aber nicht vorher. Kohlenstaub in irgendeiner mehr oder weniger organischen Flüssigkeit zu ertränken ergibt noch keine terra preta.

gruss
Michael
Ich glaube das kommt doch sehr auf die Definition von "Terra Preta" an. Letztlich weiss ja eh keiner wie es die Ur-Erfinder angestellt haben deshalb gibt es hier gewaltigen Deutungsspielraum :P

Einigermassen gesichert scheint aber zu sein, dass die Biokohle in der Erde als "Mikrohabitat für Bodenmikroorganismen wie Bakterien und Pilze" dient und das einen positiven Effekt für das Pflanzenwachstum haben kann.

Für mich ist Terra Preta eine Erdmischung mit hohem Anteil an "aktivierter" Holzkohle wobei die Holzkohle meiner Meinung nach (und Rainer sieht das weiter oben wohl auch so) auf die unterschiedlichsten Arten mit Mikroorganismen aktiviert werden kann und aktivieren durch EM nicht die einzige Möglichkeit ist.
Folgende Methoden zur Aktivierung von Bio/Holzkohle gibt es meiner Meinung nach (mindestens):
- EM
- Durch den Heisskomposter
- Durch Wurmkompost
- Durch Urin und dann kompostieren oder direkt in den Boden ausbringen
Antworten