Tulpinchens Würmer ohne Kiste

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
tulpinchen
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 34
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 20:37
Wormery: None (yet)

Re: Tulpinchens Würmer ohne Kiste

Beitrag von tulpinchen » So 7. Okt 2018, 17:16

City_Slider hat geschrieben:
So 7. Okt 2018, 10:13
Nach einem Tag ist der Geruch aber verschwunden.
Tatsächlich...der Zucchinihügel ist schon ganz flachgefressen. Bis auf die Kerne haben sie alles verputzt! :o

Hab' grad direkt ordentlich Nachschlag reingelegt. Ich muss ja an meiner Population feilen. :P

Übrigens war meine Kiste doch nicht zu nass. Die armen Kerle bekommen einfach zu wenig Sauerstoff, wenn der Deckel ganz aufliegt. :( Jetzt leg' ich ihn immer etwas versetzt drauf, so dass ein kleiner Spalt bleibt. Da kann ich auch gleich viel besser reingucken, ohne zu stören. :D
🐛💕
City_Slider
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 82
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 11:05
Wormery: DIY Wormery

Re: Tulpinchens Würmer ohne Kiste

Beitrag von City_Slider » Mo 8. Okt 2018, 17:38

Als "Deckel" empfehle ich Fliegendraht. Einen Rahmen basteln, der passgenau auf die Kiste passt und antackern. Bei Bedarf mit Pappe abdecken. Das hilft ungemein, eine anständige Belüftung zu gewährleisten.
tulpinchen
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 34
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 20:37
Wormery: None (yet)

Re: Tulpinchens Würmer ohne Kiste

Beitrag von tulpinchen » Di 9. Okt 2018, 06:49

City_Slider hat geschrieben:
Mo 8. Okt 2018, 17:38
Als "Deckel" empfehle ich Fliegendraht. Einen Rahmen basteln, der passgenau auf die Kiste passt und antackern. Bei Bedarf mit Pappe abdecken.
Sowas ähnliches hatte ich mir auch schon überlegt. Mit dem schief aufgesetzten Deckel scheint's aber derzeit gut zu funktionieren und alle sind zufrieden: Die Würmis können an der "frischen Luft" fein buddeln und ich kann prima glotzen. :)

Ich wollte jetzt spaßeshalber mal den pH-Wert der Kiste messen, tu' mich da aber irgendwie ein bisschen schwer mit: Hab' mit einem Teststreifen in der Erde rumgefuchtelt, aber irgendwie bekommt der so nicht genug Feuchtigkeit ab, um sich aussagekräftig zu verfärben. :( Dabei hab' ich nicht den Eindruck, dass meine Kiste zu trocken wäre. Muss ich da jetzt extra eine Lösung ansetzen oder geht's auch unspektakulärer? Wie macht Ihr das so? :?
WurmJessi hat geschrieben:
Fr 5. Okt 2018, 21:12
ich habe gelesen, dass Brennessel im Kasten besonders beliebt zum Abstreifen der Eier sein soll :) deshalb hab ich letztes Wochenende schon Brennessel am Fluss unten gesammelt :D
Hast Du da den ganzen Puschel mit Stengel am Stück reingelegt oder alles ein bisschen klein gerupft?
🐛💕
City_Slider
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 82
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 11:05
Wormery: DIY Wormery

Re: Tulpinchens Würmer ohne Kiste

Beitrag von City_Slider » Di 9. Okt 2018, 08:19

tulpinchen hat geschrieben:
Di 9. Okt 2018, 06:49
Ich wollte jetzt spaßeshalber mal den pH-Wert der Kiste messen, tu' mich da aber irgendwie ein bisschen schwer mit: Hab' mit einem Teststreifen in der Erde rumgefuchtelt, aber irgendwie bekommt der so nicht genug Feuchtigkeit ab, um sich aussagekräftig zu verfärben.
Guckst Du hier: https://www.wurmwelten.de/ph-wert-einer ... te-messen/
tulpinchen
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 34
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 20:37
Wormery: None (yet)

Re: Tulpinchens Würmer ohne Kiste

Beitrag von tulpinchen » Mi 10. Okt 2018, 05:42

City_Slider hat geschrieben:
Di 9. Okt 2018, 08:19
Guckst Du hier: https://www.wurmwelten.de/ph-wert-einer ... te-messen/
Ah, danke!! :)
🐛💕
tulpinchen
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 34
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 20:37
Wormery: None (yet)

Re: Tulpinchens Würmer ohne Kiste

Beitrag von tulpinchen » Do 11. Okt 2018, 21:49

Kürzlich hab' ich eine üppige Portion überfälligen Erbsen-Möhren-Pürree in die Kiste gegeben. Wurde nicht ganz so freudig angenommen und begann daher schon nach kurzer Zeit zu riechen. :( Damit sich der Geruch nicht in der Küche ausbreitet, hab' ich den Brei ordentlich mit gemahlenen Eierschalen bestäubt und jetzt liegen einige Würmer da oben drauf bzw. ziehen sich durch das Eierschalenpulver und lutschen sich da von oben zum Pürree durch... :D

Warum machen die das? Ich dachte immer, die mögen's nur feucht. :?
🐛💕
City_Slider
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 82
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 11:05
Wormery: DIY Wormery

Re: Tulpinchens Würmer ohne Kiste

Beitrag von City_Slider » Fr 12. Okt 2018, 14:38

Darum sagt man ja auch: Würmer sind faszinierend. Man entdeckt/beobachtet immer wieder etwas neues... Spannung pur ;)
tulpinchen
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 34
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 20:37
Wormery: None (yet)

Re: Tulpinchens Würmer ohne Kiste

Beitrag von tulpinchen » Mo 15. Okt 2018, 20:57

Ich würd' gern noch mal was fragen... :oops:

Soweit ich das beurteilen kann, ist meine Kiste ist ganz gut in Fahrt, würd' ich sagen. Weil ich ja meine Population anfeuern möchte, damit ich bald keine Küchenabfälle mehr wegwerfen muss, pürrier' ich momentan noch alles. Den Würmis scheint das zu gefallen. Sie fressen eifrig und fühlen sich allem Anschein nach ganz wohl. :)

Jetzt meine Fragen:

1. Um besser im Blick behalten zu können, wie das Futter angenommen wird, geb' ich es im Augenblick nur obenauf, ohne es mit Erde zu bedecken. Damit es nicht so arg riecht, streu' ich jeden Tag ordentlich gemahlene Eierschalen drüber. Zwar mein' ich, das wär' für die Würmer ok, weil das Eierschalenmehl sogar noch schneller verschwindet als das eigentliche Futter. Aber ist es wirklich gut für die Würmer, wenn sie jeden Tag Eierschalen futtern? :?

2. Ich seh' schon seit ein paar Tagen nur noch große Würmer in der Kiste. Anfangs waren auch immer mal ein paar kecke kleine dazwischen. Wo sind die denn wohl hin verschwunden? Verendete Flüchtlinge gab's bis jetzt nur in nicht nennenswerter Zahl zu verzeichnen und auch sonst hab' ich noch keine Leichen in der Kiste gesehen. :?

3. Bislang habe ich meine Kiste noch nicht "umgerührt" zur Auflockerung und Belüftung der Erde...Asche über mein Haupt. Ich wollte das jetzt mal angehen. (Hoffentlich find' ich da jetzt nicht meine vermissten Wurmkinder. :( ) Aktuell liegt unten drin immer noch der ganze feuchte Papp- und Klorollenkram, darüber die Erde. Kann ich das jetzt einfach alles behutsam durcheinandermischen? Oder sollte unten immer eine Pappschicht bleiben, also dass ich nur die Erdschicht umrühre? :?

4. Hat mal jemand ein "Kressebett" in die Kiste gelegt? (Diese auf einer Art Watte gewachsene Fertigkresse aus dem Supermarkt.) Oder ist das wohl zu scharf bzw. die "Watte" gar schädlich? :?

Danke schon mal... :oops:
🐛💕
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 174
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Tulpinchens Würmer ohne Kiste

Beitrag von Trulllla » Mo 15. Okt 2018, 21:10

zu den Eierschalen siehe Pfiffikus:
http://wurmwelten.de/forum/viewtopic.ph ... %2A#p16013
tulpinchen
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 34
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 20:37
Wormery: None (yet)

Re: Tulpinchens Würmer ohne Kiste

Beitrag von tulpinchen » Mo 15. Okt 2018, 22:02

Trulllla hat geschrieben:
Mo 15. Okt 2018, 21:10
zu den Eierschalen siehe Pfiffikus:
http://wurmwelten.de/forum/viewtopic.ph ... %2A#p16013
Ah, gut. Schon mal eine Sorge weniger. :)
🐛💕
Antworten