Welche (anderen) Gäste in der Farm sind erwünscht?

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Tigerwurm
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Sa 22. Nov 2014, 14:53
Wormery: Wurm Cafe

Welche (anderen) Gäste in der Farm sind erwünscht?

Beitrag von Tigerwurm » So 14. Dez 2014, 17:25

Hallo alle,

beim Überfliegen einiger Threads konnte ich einige Beiträge zu dem ein oder anderen unerwünschten Gast in den Farmen lesen. Welche anderen Bewohner laufen denn standardmäßig in den Farmen rum und sind erwünscht oder zumindest unschädlich? Bei mir rennen einige Milben rum. Sind die erwünschte oder unerwünschte Bewohner? Ansonsten hab ich noch keine anderen Gäste entdeckt. (bat)

Vielen Dank für die Antworten im Voraus! (wave)
mexman
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 38
Registriert: Di 15. Apr 2014, 22:59
Wormery: DIY Wormery

Re: Welche (anderen) Gäste in der Farm sind erwünscht?

Beitrag von mexman » Di 16. Dez 2014, 04:28

Fast (!) alle Gäste sind erwünscht.
denke daran....Würmer haben keine Zähne.
NIcht alles Primärmaterial ist "vorgekaut"
Stell Dir vor, Du bist zahnlos im Schlaraffenland aber alles was es gibt ist knusprig!

Ich habe tausende von Kellerasseln. Die kauen vor!
Jede Menge Milben, Springschwänze, gelegentlich Nackt- oder Gehäuseschnecken.
Die Schnecken sammele ich raus (sind meist am Deckel) weil ich ehrlich gesagt Ihren Einfluss nicht kenne (vielleicht kann mich da jemand aufklären).
Aber alles andrere ist gut..... AUSSER AMEISEN!
Ameisen sind tödlich und ein sicheres Zeichen für zu grosse Trockenheit.
Ein wenig Gieswasser und nach zwei Tagen sind auch die wieder weg.

Alles in allem: Je mehr vergammelt, umso besser.
Obwohl es überall heisst, Zitrusfrüchte sind ein "no-go", meine lieben sie wenn sie schön angegammelt sind.


Gruss
Michael
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 705
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Welche (anderen) Gäste in der Farm sind erwünscht?

Beitrag von Pfiffikus » Di 16. Dez 2014, 08:20

Hallo Michael,
mexman hat geschrieben:Die Schnecken sammele ich raus (sind meist am Deckel) weil ich ehrlich gesagt Ihren Einfluss nicht kenne (vielleicht kann mich da jemand aufklären).
dasselbe wie Asseln und Milben. Die kauen nur die Abfälle vor. Kannst sie drin lassen.


Pfiffikus,
der sie in seiner Eisenia-Zucht gewähren lässt
rainer.gutkas@gmx.at
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 124
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 13:38
Wormery: Wurm Cafe

Re: Welche (anderen) Gäste in der Farm sind erwünscht?

Beitrag von rainer.gutkas@gmx.at » Di 16. Dez 2014, 12:25

Hallo!

Ja die Schnecken kauen im Prinzip vor, allerdings hinterlassen sie auch Ihre Eier und die Jungtiere werden bei der Ausbringung genau zum Futterplatz gebracht, und das ist halt die Frage ob Du das willst ;-)

LG, Rainer
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 705
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Welche (anderen) Gäste in der Farm sind erwünscht?

Beitrag von Pfiffikus » Di 16. Dez 2014, 13:48

Hallo Rainer,
rainer.gutkas@gmx.at hat geschrieben:allerdings hinterlassen sie auch Ihre Eier
Stimmt natürlich. Es kommt eben immer darauf an, zu welchem Zweck man die Würmer kultiviert. Mir kommt es bekanntlich auf den Fleischertrag an.
rainer.gutkas@gmx.at hat geschrieben:und die Jungtiere werden bei der Ausbringung genau zum Futterplatz gebracht, und das ist halt die Frage ob Du das willst ;-)
Richtig, ich will das. Ich pflege die Schnecken dann persönlich zum Futterplatz zu tragen.


Pfiffikus,
der dort immer schon sehnsüchtig erwartet wird
rainer.gutkas@gmx.at
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 124
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 13:38
Wormery: Wurm Cafe

Re: Welche (anderen) Gäste in der Farm sind erwünscht?

Beitrag von rainer.gutkas@gmx.at » Di 16. Dez 2014, 15:41

Hallo!

Ja klar Pfiffikus, es kommt drauf an was man will... Mir gehts ja in erster Linie darum meinen Garten so biologisch wie möglich so paradisisch wie möglich (mit Ausnahme der Apfelbäume, in meinem Paradies darf man davon naschen) zu gestalten. Und ich würde die Neozonen Schnecken, sprich die sogenannte spanische Wegschnecke am liebsten eleminieren, allerdings gelingt es mir bestenfalls mit sehr viel aufwand sie zu dezimieren. Der Grund dafür ist, dass sie aufgrund diverser Umstände ein extremes Ausmaß angenommen haben und sogar meine Obstbäume nicht verschonen würden.

Und eine Beobachtung aus dem letzten Jahr spricht für mich auch gegen eben genau diese Schnecke. Und zwar konnte ich eine Treibjagd (wenn man von Jagd bei dem Tempo sprechen kann) von mehreren spanischen Wegschnecken auf einen Wurm beobachten. Und sie waren leider auch erfolgreich.

LG, Rainer
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 705
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Welche (anderen) Gäste in der Farm sind erwünscht?

Beitrag von Pfiffikus » Sa 27. Apr 2019, 23:25

rainer.gutkas@gmx.at hat geschrieben:
Di 16. Dez 2014, 12:25
Ja die Schnecken kauen im Prinzip vor, allerdings hinterlassen sie auch Ihre Eier
Hier werden wieder neue Eier gemacht. Bemerkenswert ist, dass die Teilnehmer dieses Ringelpiezes jeweils ein Spermapaket am rechten Fühler befestigt haben, mit dem sie das Hinterende des Partners stimulieren.

Heute wollte offenbar ein Drittes Tier mitmischen.
SexSchnecken_4101.jpg


Pfiffikus,
der nicht verfolgt hat, ob dieser Dritte auch noch zum Zuge kam
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Rasplutin
Unterstützer
Unterstützer
Beiträge: 47
Registriert: Di 11. Jan 2011, 17:38
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: Welche (anderen) Gäste in der Farm sind erwünscht?

Beitrag von Rasplutin » Di 30. Apr 2019, 22:37

Pfiffikus hat geschrieben:
Sa 27. Apr 2019, 23:25
Bemerkenswert ist, dass die Teilnehmer dieses Ringelpiezes jeweils ein Spermapaket am rechten Fühler befestigt haben
Das liegt daran, dass sich ihre Geschlechtsöffnung unterhalb des rechten Fühlers befindet; sie haben dort also kein "Paket befestigt"...
Die Schnecken haben sicher bald die richtigen Stellen gefunden und mussten nicht länger "das Hinterende des Partners stimulieren".
Fraggle
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 11
Registriert: Mi 24. Apr 2019, 08:46
Wormery: Wurm Cafe

Re: Welche (anderen) Gäste in der Farm sind erwünscht?

Beitrag von Fraggle » Di 7. Mai 2019, 16:21

Ich habe in meiner Aufangbox wiederholt Tierchen gefunden, die ich auf den ersten Augenblick für Kellerasseln hielt (grau, gleiche Größe, wie ausgewachsene Asseln, erscheinen segmentiert, platt). Auf den zweiten Blick musste ich aber feststellen, dass sie kriechen. Ich gebe zu, unter die Lupe habe ich sie noch nicht genommen, da ich sie eklig finde. Kann hier jemand auf Anhieb etwas mit dieser Beschreibung anfangen? Sind die unschädlich?
Ein paar winzige Tausendfüßler finden sich auch, über die mache ich mir aber keine Gedanken.
Könnten sowohl vom Kompost aus dem Garten, als auch von dem einen, anfänglichen Pferdeapfel stammen, den ich mal gefüttert habe.

Edit:
Ich habe in der Zwischezeit ein wenig gegoogelt und was in Frage kommen könnte wäre die Larve der Soldatenfliege
Hermetia Illucens. Auf dieser Seite ist ein Photo, welches den Viechern schon sehr nahe kommt
https://ofera-aquaponics.com/insects_german/
Allerdings bringt mich das noch nicht weiter, ob die ein Problem darstellen.

Edit nr.2
Na toll, Müffel-Maden! Wie soll ich jemals rausfinden wie eine optimale Wurmfarm riecht, wenn ich Müffel-Maden habe.
Es gibt hier im Forum einen einzigen alten Beitrag dazu, der sich mit den Maden beschäftig. Aber eher als Kompostieralternative oder Zucht von Futtertieren. Nichts zu Co-Kultur.
Zumindest auf dieser englischsprachigen Seite werden die beiden nicht Konkurrenten, sondern sich ergänzend betrachtet:
http://working-worms.com/handling-vermi ... soldierfly

Hat jemand Erfahrung mit Soldatenfliegenlarven in der Wurmbox?
Worma
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 183
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Welche (anderen) Gäste in der Farm sind erwünscht?

Beitrag von Worma » Mi 8. Mai 2019, 14:53

Erfahrung hab ich nicht, aber es klingt sehr interessant und ich bin neugierig, ob sich jemand mit Erfahrung meldet.
Antworten