Wattestäbchen

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
wubi
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 32
Registriert: Do 4. Mai 2017, 13:17
Wormery: DIY Wormery

Wattestäbchen

Beitrag von wubi » Di 9. Jan 2018, 13:57

Hallo zusammen,

ich habe eine vielleicht etwas seltsame Frage. Und zwar war ich eben im Drogeriemarkt und habe Wattestäbchen gekauft. Laut Packung bestehen diese aus reiner Bio-Baumwollwatte und der Papierschaft aus zertifiziertem FSC-Papier. Außerdem steht noch "ohne Chlor gebleicht" sowie "biologisch abbaubar und kompostierbar" auf der Verpackung.

Meine Frage: Könnte man die benutzten Wattestäbchen - mit geringen Mengen an Ohrenschmalz - in die Wurmbox geben?
Hat jemand damit Erfahrungen?

Herzliche Grüße
wubi
Benutzeravatar
Peter_86
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 241
Registriert: So 29. Mär 2015, 14:26
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Dresden

Re: Wattestäbchen

Beitrag von Peter_86 » Di 16. Jan 2018, 21:34

Mit reinem Chlor wird heutzutage kaum noch Papier gebleicht (jedenfalls nicht in der EU oder USA).
Aber: Wenn an einem Produkt „chlorfrei gebleicht“ oder „elementary chlorine free“ (ECF) dransteht, dann kann es oft sein, dass andere Chlorverbindungen wie Chlordioxid oder Hypochlorite eingesetzt wurden. Auch diese erzeugen beim Bleichen wie reines Chlor giftige Nebenprodukte (chlorierte Kohlenwasserstoffe, z. B. Dioxine), die sich dann im Zellstoff/Papier/Pappe befinden, auch wenn deren Gehalt in der Regel geringer ist als bei eienr Bleiche mit reinem Chlor.

Nur dann, wenn an einem Produkt „komplett chlorfrei gebleicht“, „total chlorfrei gebleicht“ oder „Totally Chlorine Free“ (TCF) dransteht, kann man sicher sein, dass gar keine Chlorverbindungen benutzt wurden.
Solche Produkte wurden dann entweder mit Ozon oder Wasserstoffperoxid gebleicht (was umweltfreundlicher ist als Chlor oder Chlorverbindungen, aber für die Hersteller teurer ist). Manchmal steht dann auch dran, „mit Ozon gebleicht“ oder „mit Wasserstoffperoxid gebleicht“.
Oder sie sind komplett ungebleicht (ist am umweltfreundlichsten), was auch manchmal dransteht.

[Quelle: Buch „The Story of Stuff: Wie wir unsere Erde zumüllen“ Autorin: Annie Leonard, Abschnitt über Papier]
Die ganze Masse des oberflächlichen Humus ist durch die Körper der Regenwürmer hindurchgegangen. Man kann bezweifeln, dass es noch viele andere Tiere gibt, welche eine so bedeutende Rolle in der Geschichte der Erde gespielt haben. (Charles Darwin)
wubi
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 32
Registriert: Do 4. Mai 2017, 13:17
Wormery: DIY Wormery

Re: Wattestäbchen

Beitrag von wubi » Mi 17. Jan 2018, 20:29

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
Ich habe herausgefunden, dass die Stäbchen sauerstoffgebleicht sind und ohne Chlor. Das sollte doch eigentlich für die Würmer ok sein, oder?

Herzlichst
wubi
Wurm-Bine
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 117
Registriert: Do 1. Feb 2018, 10:51
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: Wattestäbchen

Beitrag von Wurm-Bine » Do 1. Feb 2018, 12:00

Hallo Wubi,

hast du es inzwischen ausprobiert? Ich habe auch solche Wattestäbchen und wäre auf das Ergebnis deines Experiments gespannt...

Schöne Grüße
Wurm-Bine
wubi
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 32
Registriert: Do 4. Mai 2017, 13:17
Wormery: DIY Wormery

Re: Wattestäbchen

Beitrag von wubi » Do 1. Feb 2018, 12:06

Hallo Wurm-Bine,

nein, ich habe es noch nicht ausprobiert. Ich hab mich noch nicht so richtig getraut ;)
Aber vielleicht werde ich diese Woche mal einen Versuch starten und ein Stäbchen in ein Eck legen. Ich werde berichten - wenn ich es nicht vergesse...

VG
Wubi
Trulllla
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 127
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Wattestäbchen

Beitrag von Trulllla » Fr 1. Jun 2018, 20:02

wubi hat geschrieben:
Do 1. Feb 2018, 12:06
Hallo Wurm-Bine,

nein, ich habe es noch nicht ausprobiert. Ich hab mich noch nicht so richtig getraut ;)
Aber vielleicht werde ich diese Woche mal einen Versuch starten und ein Stäbchen in ein Eck legen. Ich werde berichten - wenn ich es nicht vergesse...

VG
Wubi
und?
Neugierige Grüße, Trulllla
wubi
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 32
Registriert: Do 4. Mai 2017, 13:17
Wormery: DIY Wormery

Re: Wattestäbchen

Beitrag von wubi » Sa 2. Jun 2018, 06:39

Hallo Trulllla,

ich habe es tatsächlich vergessen. Aber weißt du was, ich schreib es mir jetzt gleich auf nen Zettel und dann werde ich berichten.

Sorry ;)

LG
wubi
Wurm-Bine
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 117
Registriert: Do 1. Feb 2018, 10:51
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: Wattestäbchen

Beitrag von Wurm-Bine » Sa 2. Jun 2018, 08:49

Hallo Trulllla,

also ich werfe meine Stäbchen seitdem rein. Ich schneide sie vorher in ca. 1 cm lange Stücke. Bisher habe ich noch keines wiedergefunden. Ich habe aber auch kein gezieltes Experiment gestartet. Es sind inzwischen bestimmt ca. 20 Wattestäbchen in der Box gelanded. Wie gesagt, keine Spur mehr davon.

Schöne Grüße
Wurm-Bine
Benutzeravatar
*Ces*
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 130
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 13:53
Wormery: None (yet)

Re: Wattestäbchen

Beitrag von *Ces* » Sa 2. Jun 2018, 08:56

Hallo Biene, was ist mit den Platik-Stäbchen?
Wurm-Bine
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 117
Registriert: Do 1. Feb 2018, 10:51
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: Wattestäbchen

Beitrag von Wurm-Bine » Sa 2. Jun 2018, 09:30

Es geht hier nur um die Öko-Stäbchen! Die bestehen aus Baumwolle (Endstücke) und Pappe (Schaft) und sonst nichts. Plastikstäbchen würde ich von der Box fernhalten.
Antworten