klarer Wurmtee

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Antworten
Ladis Laus
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 10:02
Wormery: DIY Wormery

klarer Wurmtee

Beitrag von Ladis Laus » Mo 23. Apr 2018, 10:25

Hallo Wurmfreunde!
Ich habe seit 4 Wochen einen Wurmhocker in der Wohnung in betrieb genommen, scheint alles gut zu laufen aber in der Auffangtasse ist eigentlich nur ein wenig klares Wasser. Es hängt damit zusammen, das das Bodenvlies zu gut filtert, aber im Endeffekt überflüssige Flüssigkeit durchlässt. Meine Frage ist, ob dieser Tee, was nach Wasser aussieht irgendetwas düngertechnisch taugt - oder ist, wonach es aussieht: Wasser? Was hält Ihr davon?!
Schöne Grüße,
Ladis Laus
Ladis Laus
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Mo 23. Apr 2018, 10:02
Wormery: DIY Wormery

Re: klarer Wurmtee

Beitrag von Ladis Laus » Do 26. Apr 2018, 10:35

Hallo Dirk,
vielen Dank für die beruhigende Worte - ich habe schon überlegt den Vlies gegen durchlässigeres zu tauschen, damit mehr Feststoffe mitgeschwemmt werden können. Obwohl ich mir "schwemmen" nur in Kombination mit richtig fließen vorstellen kann und nicht mit sickern...

Oje, ich habe die Vorstellung voll übersprungen, ich hol´s bestimmt nach!

Vielen dank noch mal,
LadisLaus
igortrap
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Mi 4. Sep 2019, 17:27
Wormery: DIY Wormery

Re: klarer Wurmtee

Beitrag von igortrap » Mi 4. Sep 2019, 17:50

Hi Ladis Laus!

Ich sehe leider die Antwort von Dirk auf deinen Beitrag nicht mehr....
Ich habe das Selbe "Problem" wie du es hattest: der Wurmtee aus meiner Wurmkiste ist klar wie Wasser.
Meine Wurmkiste ist seit einem knappen Monat in Betrieb. Mache ich was falsch, oder ist in der Anfangsphase klarer Wurmtee normal?

Liebe Grüße,
Igor :)
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 461
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: klarer Wurmtee

Beitrag von Wurmcolonia » Do 5. Sep 2019, 15:34

Hallo igortrap,
ein herzliches (willkommen) auf dem Wurmforum.

Die Antwort von Dirk kenne ich auch nicht und genau wissen tue ich es ebenfalls nicht, warum der Wurmtee klar ist. Ich habe jedoch die dringende Vermutung, dass daran liegt, was sich an Material in der Farm befindet. Am Anfang gibt es ja noch keinen Wurmhumus, der die überschüssige Flüssigkeit, die schließlich in den Auffangbehälter abfließt, dunkel einfärben könnte. Wenn sich jetzt auch kein anderes Material in der Wurmfarm befindet, das die Flüssigkeit einfärben kann, dann läuft sie sozusagen "ungefärbt" in den Auffangbehälter.

Später, wenn die Würmer eine ausreichende Menge Wurmhumus produziert haben, schwemmt überflüssige Flüssigkeit, die vom Substrat nicht aufgenommen werden kann, Bestandteile des Wurmhumus aus, bevor sie in den Auffangbehälter abfließt und wird davon dunkel gefärbt.

Wenn man Wurmhumus hat, aber keinen Wurmtee, kann man aus dem Wurmhumus Wurmtee produzieren, indem man ihn in Wasser auflöst. Reifer Wurmhumus löst sich fast vollständig in Wasser auf.

Wurmige Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
igortrap
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Mi 4. Sep 2019, 17:27
Wormery: DIY Wormery

Re: klarer Wurmtee

Beitrag von igortrap » Do 12. Sep 2019, 09:45

Hallo Wurmcolonia!

Danke für die Antwort! :)
Also muss ich mir mal keine Sorgen machen?

LG
Igor
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 461
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: klarer Wurmtee

Beitrag von Wurmcolonia » Do 12. Sep 2019, 11:18

igortrap hat geschrieben:
Do 12. Sep 2019, 09:45
Hallo Wurmcolonia!

Danke für die Antwort! :)
Also muss ich mir mal keine Sorgen machen?

LG
Igor
Ich denke, das brauchst du nicht.
LG
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Antworten