Enttäuscht

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 374
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Enttäuscht

Beitrag von Wurmcolonia » Do 30. Aug 2018, 20:02

Hallo Perdita, (wave)
herzlich (willkommen) im Forum.
Wenn ich lese, dass du eine Holzkiste für Weinflaschen benutzt, kommt mir der Gedanke, ob das Holz möglicherweise chemisch behandelt worden ist. Das würde den Würmern wahrscheinlich gar nicht gut tun. Das Holz sollte unbedingt unbehandelt sein. Wenn du dir nicht sicher bist, solltest du über eine andere Behausung für deine Würmer nachdenken.

Mineralmix für Kompostwürmer habe ich noch in keinem Laden gesehen. Ich kenne als Quelle nur Wurmhändler. Frag bei Wurmwelten.de , dem Betreiber dieses Forums, doch mal an, ob sie auch nach Frankreich liefern. Ich meine sie hätten auch Auslands-Versandkosten angegeben.

Alternativ kannst du für deine Würmer aber auch eine eigene Mixtur zusammenstellen. In Frankreich gibt es ja sicher auch so etwas wie Gartencenter. Mögliche Kombinationen wären z.B. ein gutes Urgesteinsmehl (z.B. Diabas) als Spender von verschiedenen Mineralien (sollte ruhig die Konsistenz von Mehl haben) plus Quarzsand (ich habe feinen, gewaschenen Spielplatzsand genommen) plus Gartenkalk (mit einem hohen Anteil von Calciumcarbonat). Urgesteinsmehl und Sand verteile ich Esslöffelweise alle zwei bis drei Tage in den Wurmkisten. Wenn sie es verdrückt haben, bekommen sie eine neue Ration. Da du weniger Würmer hast, kannst du besser mit halben Teelöffeln anfangen.

Den Gartenkalk gebe ich über Gemüse und Früchte. Obst hat häufig einen eher sauren pH-Wert, aber z.B. auch Tomate. Meine Judels lieben Tomaten, aber dafür brauchen sie das Calciumcarbonat, um die Tomaten verdrücken zu können. Auch der Rotteprozess von Obst und Gemüse macht das Substrat, in dem die Würmer leben, sauer und um dem entgegen zu wirken, wird ebenfalls der Gartenkalk gebraucht. Regenwürmer und auch Kompostwürmer haben für Kalzium sogar eine Art Speicher, da sie es für vieles brauchen, um es verdauen zu können. Auch der Sand hilft ihnen bei der Verdauung. Gleiches gilt für gemahlene Eierschalen, die aber auch der Calciumversorgung dienen. Wobei die Eihäutchen unter den Eierschalen ein besonderes Leckerli für sie sind.

Ob du Würmer mit über die Grenze innerhalb der EU nehmen darfst, kann ich nicht beantworten. Ich könnte mir aber vorstellen, dass es nicht erlaubt ist. Vielleicht kannst du dir aber nach Berlin eine Dose mit Wurmkokons schicken lassen. Da da keine Erde dabei ist, kann ich mir eher vorstellen, dass das erlaubt ist. Die kannst du auch leichter transportieren. Ich habe mal gelesen, dass die, versorgt nur mit einer Nährflüssigkeit, sogar bis in die USA verschickt werden, da die Amerikaner ganz verrückt nach Dendros (Eisenia hortensis) sind, die dort "European Nightcrawler" heißen und als Angelköder verwendet werden. Die Kokons solltest du nicht mit bloßen Händen anfassen (allenfalls mit Handschuhen) und kannst sie einfach zu deinen Würmern in die Wurmkiste geben. Wahrscheinlich bekommst du eine Anleitung dazu und solltest dieser dann auch folgen. Es sollte dann nur noch wenige Wochen dauern, bis sie anfangen zu schlüpfen.
Wurmige Grüße aus dem Rheinland
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 374
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Enttäuscht

Beitrag von Wurmcolonia » Do 30. Aug 2018, 20:09

Viva21 hat geschrieben:
Do 30. Aug 2018, 18:19
... Pappe oder Papier mögen sie gar nicht. Die Hanfmatten sind aber heiß begehrt.
Unsere kleinen Freunde sind von Hanfmatten natürlich verwöhnt. Im Vergleich dazu schmeckt ihne Papier und Pappe wahrscheinlich nicht. Wenn du aber die Hanfmatte ganz weg lässt, solltest du es für den Anfang von Papier mit einfacher Zeitung versuchen, um sie an den Papiergeschmack zu gewöhnen. Zeitung mögen sie normalerweise ziemlich gern. Später kannst du dann auch Pappe, z.B. Wellpappe (möglicht ohne bunte Anteile drin) füttern. Unsere kleinen Freunde können ganz schön wählerisch sein, wenn sie die Wahl haben. Haben sie keine Wahl, können sie auch sehr genügsam sein. ;)
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Gartenfee4711
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 52
Registriert: So 29. Jul 2018, 14:50
Wormery: Wurm Cafe

Re: Enttäuscht

Beitrag von Gartenfee4711 » Fr 31. Aug 2018, 21:05

Hallo Perdita, den Mineralmix kannst du hier im Shop bestellen. Liebe Grüße von der Gartenfee ;)
Ryckmaster
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 19
Registriert: So 19. Aug 2018, 17:39
Wormery: Wurm Cafe

Re: Enttäuscht

Beitrag von Ryckmaster » So 2. Sep 2018, 15:47

Moin,

also ich habe dieses Elixier hergestellt und tatsächlich sind über Nacht nur 3 Würmer abgehauen.
Die Würmer werden nicht weiter gestört, der Hund geht da nicht bei.

Ich habe nun solch ein pH-Bodentest gekauft, dass passt meiner Meinung nach auch noch gerade so. Ist irgendwas zwischen 5 und 6.
Hat jemand ein gescheites pH-Bodenmessgerät und kann dies empfehlen?

Ich habe heute mal die erste Etage abgenommen, hunderte waren in der Unteren Box, wo sich eigentlich das Wurmwasser sammeln soll.

Ich habe heute einen fauligen Apfel (Fallobst) rein getan in der Hoffnung, dass dies was gutes für die ist.

Grüße
Benutzeravatar
*Ces*
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 215
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 13:53
Wormery: DIY Wormery

Re: Enttäuscht

Beitrag von *Ces* » So 2. Sep 2018, 20:09

Hi,

Also ich würde Kalk in die Farm geben. Es wird ja von 7 als Richtwert gesprochen.

Hier hat auch mal jemand geschrieben, dass das Schwanzwedeln vom Hund für die Judels zu stressig war als sie im Flur standen.

Wie ist der Zustand deiner Farm?

Trocken oder feucht?

Gruß aus Berlin
Ryckmaster
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 19
Registriert: So 19. Aug 2018, 17:39
Wormery: Wurm Cafe

Re: Enttäuscht

Beitrag von Ryckmaster » Mo 3. Sep 2018, 06:17

Moin,

der Boden ist feucht. Der Hund ignoriert die Box komplett, es kann aber natürlich sein, dass er mal daneben steht und mit dem Schwanz wedelt. Wenn der Hund das Problem wäre, würde ich mir denken, dass die Würmer nicht in die Richtung des Hundes fliehen, was sie aber tun.

Heute war einer draußen trotz des Elexiers.

Grüße
perdita
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 12
Registriert: Mo 4. Jun 2018, 18:00
Wormery: None (yet)

Re: Enttäuscht

Beitrag von perdita » Mo 3. Sep 2018, 17:52

Hallo,

Vielen Dank an Wurmcolonia für den Willkommensgruß und die ausführlichen Erklärungen. Wahrscheinlich wird das mit den Würmern aus Berlin nichts werden. Jedoch werde ich bei meiner Ankunft im Flughafen Berlin die Kontrolleure fragen. Sollte es doch möglich sein, was wäre der geeignetste Behälter ?
Ja, Gartenfee, ich habe gesehen, daß man den Mineralmix bei Wurmwelten bestellen kann. Werde morgen anrufen und fragen, ob ich die Tüte nach Berlin schicken lassen kann, was die Kosten gegen einen Versand nach Frankreich durch 3 teilt. Kokons scheinen sie aber nicht zu verschicken.

Grüße
Benutzeravatar
*Ces*
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 215
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 13:53
Wormery: DIY Wormery

Re: Enttäuscht

Beitrag von *Ces* » Mo 3. Sep 2018, 18:49

Wie meinst du das mit Würmern aus Berlin!?!?
Du kannst dir ja auch Würmer nach Berlin schicken lassen. Ich habe meine über Ebay bekommen.
Du kannst ja auf den deutschen bzw. Französischen Zollseiten mal lesen bzw. Kannst du die ja auch anrufen/ schreiben. Dann weißt du es vorher schon.
Meine Würmer habe ich mir wie gesagt auch schicken lassen. Die waren in kleinen Tüten, die im Karton waren. Dadurch das die Würmer im Substrat transportiert werden , werden sie dadurch auch vorm zerquetschen etwas geschützt.
(Habe dir ne PN geschickt.)

Gruß Ces
Ryckmaster
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 19
Registriert: So 19. Aug 2018, 17:39
Wormery: Wurm Cafe

Re: Enttäuscht

Beitrag von Ryckmaster » Di 4. Sep 2018, 15:19

Nochmal eine Verständnisfrage zum Thema Feuchtigkeit. Meiner Meinung nach ist das Substrat gut durchnässt. Es ist dunkel aber nicht matschig. Die Würmer wirken auf mich nicht schlapp.

Allerdings lese ich immer wieder, man soll nach dem gießen das überschüssige Wasser ablassen. Am Sonntag habe ich gegossen weil es mir ein stück zu trocken erschien. 500ml habe ich verteilt doch überschüssiges Wasser konnte ich nicht feststellen. Habe ich nun einfach nur den richtigen Punkt zwischen zu trocken und zu nass gefunden, oder ist das womöglich doch zu trocken?

Übrigens war heute nicht ein Wurm draußen. Man muss scheinbar nur einmal kräftig meckern und schon klappt das :D

Grüße
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 374
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Enttäuscht

Beitrag von Wurmcolonia » Di 4. Sep 2018, 15:54

Schön, dass deine Würmer inzwischen wissen, wo ihr Zuhause ist :) .

Die Feuchtigkeit ist richtig, wenn du eine handvoll Substrat (natürlich ohne Würmer und Kokons ;) ) in der Hand kräftig zusammen drückst und ein paar Tropfen Wasser raus tropfen.
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Antworten