Was ist das für ein Tier? Junger Wurm?

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Antworten
Enricaalexis
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 7
Registriert: Di 14. Mai 2019, 17:34
Wormery: Worm Works

Was ist das für ein Tier? Junger Wurm?

Beitrag von Enricaalexis » Mi 15. Mai 2019, 17:53

Was ist das für ein Wurm?
Ich hab ganz viele von denen. Sind das gerade geschlüpfte würmer???
Oder sonst was??
Sind die gut?
Vielen Dank für Eure Info
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Enricaalexis am Mi 15. Mai 2019, 18:29, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 469
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Was ist das für ein Tier? Junger Wurm?

Beitrag von Trulllla » Mi 15. Mai 2019, 17:58

Das Bild ist unscharf, aber für mich sieht es nicht so ganz aus, wie ein junger Wurm. Bewegt es sich wie ein Wurm?
Enricaalexis
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 7
Registriert: Di 14. Mai 2019, 17:34
Wormery: Worm Works

Re: Was ist das für ein Tier? Junger Wurm?

Beitrag von Enricaalexis » Mi 15. Mai 2019, 18:23

Ja es bewegt sich wie ein Wurm...
Worma
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 186
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Was ist das für ein Tier? Junger Wurm?

Beitrag von Worma » Do 16. Mai 2019, 19:59

Ist es rein weiß oder rötlich? Wenn es weiß ist, spricht das für Enchyträen. wenn es rötlich ist, für Würmer. Zweiteres ist wunderbar, ersteres ist okay, weil die zur normalen Besiedelung der Wurmkiste gehören.
Enricaalexis
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 7
Registriert: Di 14. Mai 2019, 17:34
Wormery: Worm Works

Re: Was ist das für ein Tier? Junger Wurm?

Beitrag von Enricaalexis » Fr 17. Mai 2019, 06:15

Eher weiss... ich hab mich ketzt über die Echynaträen informiert... es sind solche...
Das kann gut sein dass ich viele von denen habe, da die unteren ebenen etwas streng riechen und die Ebene die am Meisten gestunken ha da waren auch am meisten von denen...
Ich hab jetzt reichlich kalk und Wirmmix gestreut...
Das es den wrmern wieder besser gefällt.
Sind die kocons von den echys auch gelb??
Ich hab in einer Ebene nämlich sehr viele eier gefunden...
Oder sind das alles wurmeier??? Das wäre ja super!!!
Vielen Dank für Eure Antworten
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 469
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Was ist das für ein Tier? Junger Wurm?

Beitrag von Trulllla » Fr 17. Mai 2019, 07:51

Suh mal hier im Forum nach Kokon, da findest du einige Fotos.
Eins ist hier (bißchen runter scrollen).

Hier ist auch ein Foto von Kompostwurmkokons. Das mit dem leer und voll auf dem Bild... hm, "meine" sehen immer wie die leeren aus.
Worma
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 186
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Was ist das für ein Tier? Junger Wurm?

Beitrag von Worma » Fr 17. Mai 2019, 08:43

Hallo Enricaalexis,
sei vorsichtig mit Kalk. Der verändert den ph-Wert, viel Kalk verändert ihn schnell. Und schnelle Veränderungen mögen die Judels nicht so gerne.
Du schreibst von Wurmmix. Gehe ich recht in der Annahme, dass du Mineral-Mix oder Wurmfutter meinst? Dazu hat Wurmcolonia hier im Forum berichtet, dass bei ihr die Enchyträen sich auf den Mineralmix stürzen und die Judels nichts mehr davon abbekamen. In meiner Kiste konnte ich so eine Vorliebe der Enchys für die Pellets allerdings nicht feststellen. Bei den Kisten weiß man eben nie so recht, was gerade genau passt :? :?:

Kokons von Enchys habe ich noch nie entdeckt und weiß nicht, wie die aussehen. Die "Eier" sind vielleicht Kugelmilben, eine weitere Sorte willkommener Mitbewohner? Nach meine Beobachtung treten sie und Enchys zusammen gehäuft auf. Offensichtlich brauchen sie die gleichen Bedingungen an Feuchtigkeit etc.

Hat dir schon jemand gesagt, was hier allen Newbies irgendwann mal gesagt wird? Die "Zutat", die am allernotwendigsten ist, heißt Geduld. Bei den Judels geht nichts eben mal schnell.... (music) (beet)
Sonnige Grüße
Worma
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 437
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Was ist das für ein Tier? Junger Wurm?

Beitrag von Wurmcolonia » Fr 17. Mai 2019, 20:38

Hallo Enricaalexis,

ja, Enchyträen in meinen Wurmkisten lieben Mineralmix, wohl weil dort Getreide (Haferflocken?) ein Bestandteil ist. Meine Dendros wurden sogar immer dünner und haben deutlich weniger Nachwuchs produziert (cry) .
Deshalb bekommen meine Dendros kaum noch Mineralmix und stattdessen Urgesteinsmehl (Diabas) plus Sand und gelegentlich übers Futter ein wenig Kalk. Zum Glück mögen die Enchys diese Substanzen nicht. Eine Weile nach der Umstellung ging es meinen Judels langsam besser :D .

Die Enchyträen stürzen sich regelmäßig auch auf die Haferflocken, die ich meinen Dendros gelegentlich gebe. In einer Anleitung für die Zucht von Enchyträen (z.B. als Fischfutter) habe ich mal gelesen, dass man sie u.a. mit Haferflocken füttern soll. Es ist daher kein Wunder, dass sie Mineralmix so sehr lieben (bat) .

Wie man Enchyträen nachhaltig langsam reduzieren kann, habe ich noch nicht herausgefunden. Manchmal sehe ich kaum welche. Wenn ich aber etwas fütter, was sie besonders mögen, kommen sie heraus und stürzen sich drauf. Sie dann einfach zu entnehmen, bringt auch nicht nachhaltig etwas. Das habe ich bereits probiert. Enchys scheinen sich schnell zu vermehren.

Wie Kokons von Enchys aussehen, kann ich leider nicht sagen. Ich vermute, dass sie recht klein sind.

Wurmige Grüße und ein schönes Wochenende
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Antworten