Suche Ideen zur Tischbeet Bepflanzung

Themen rund ums biologische Gärtnern sind hier richtig. Auch Fragen um Wurmhumus werden hier beantwortet.
Benutzeravatar
Stadtfarmerin
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 32
Registriert: Do 20. Jun 2019, 08:47
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Süd-West

Re: Suche Ideen zur Tischbeet Bepflanzung

Beitrag von Stadtfarmerin » So 8. Sep 2019, 14:45

Ich glaub ich starte nochmal einen Versuch, und säe nochmal aus. Was soll schon schief gehen, außer dass die jungen Pflänzchen wieder aufgefressen werden (hoffentlich nicht). Werde wieder berichten.

Eine Frage: wie kann ich hier in meinen Beitrag eigentlich Fotos einbauen bzw. anhängen, könnte mir das jemand kurz erklären? Habs irgendwie noch nicht kapiert.
Viele Grüße
Christina
Benutzeravatar
Wurmpiercer
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 47
Registriert: So 18. Mär 2018, 16:05
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Gevelsberg

Re: Suche Ideen zur Tischbeet Bepflanzung

Beitrag von Wurmpiercer » Mo 9. Sep 2019, 08:13

Hallo Christina,
Jasper hat das hier erklärt:
https://www.wurmwelten.de/forum/viewtopic.php?f=7&t=34
Benutzeravatar
Stadtfarmerin
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 32
Registriert: Do 20. Jun 2019, 08:47
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Süd-West

Re: Suche Ideen zur Tischbeet Bepflanzung

Beitrag von Stadtfarmerin » Mo 9. Sep 2019, 08:36

Super, danke für den Link! Werde ich mir durchlesen und ausprobieren.
Viele Grüße
Christina
Benutzeravatar
Stadtfarmerin
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 32
Registriert: Do 20. Jun 2019, 08:47
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Süd-West

Re: Suche Ideen zur Tischbeet Bepflanzung

Beitrag von Stadtfarmerin » Mi 11. Sep 2019, 19:18

So, ich hoffe das klappt jetzt mit dem Foto :oops: .
20190911_182301.jpg
Indoor läuft's grad besser mit dem "Gemüse" als draußen. Ich pflanze regelmäßig verschiedenste Keimlinge in Kokoserde an, da ist dann immer schon eine Woche später Ernte angesagt. Die abgeernteten Wurzelballen und die verbliebene Erde kommt in den Wurmkompost und wird auch ganz gerne von den Würmern gefressen.

Wenn ich dann mal Wurmhumus ernten kann (noch ist es nicht so weit), würde ich gerne einen Teil der Kokoserde für die Sprossenanzucht durch diesen ersetzen.

Kann mir jemand sagen, wie das Verhältnis von Erde und Wurmhumus sein sollte?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße
Christina
Worma
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 186
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Suche Ideen zur Tischbeet Bepflanzung

Beitrag von Worma » Mi 11. Sep 2019, 19:29

Mit dem Foto hat das ja schon mal ganz gut geklappt - wenn man ein bisschen Kopfstand macht :D

Für Pflanzen hab ich schon gefunden, dass man Erde und Wurmhumus im Verhältnis 10:1 bis 5:1 mischen soll.
Für Kresse gibt es allerdings auch den Tipp, die "Reife" des Wurmhumus zu testen, indem man Kresse draufpflanzt und sieht, wie gut sie wächst. Das heißt, man kann Kresse auch auf reinem Wurmhumus wachsen lassen. Dass das klappt, hab ich selbst schon ausprobiert.
Du siehst, du hast eine große Bandbreite für das Mischungsverhältnis (beet)

Sonnige Grüße
Worma
Benutzeravatar
Stadtfarmerin
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 32
Registriert: Do 20. Jun 2019, 08:47
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Süd-West

Re: Suche Ideen zur Tischbeet Bepflanzung

Beitrag von Stadtfarmerin » Do 12. Sep 2019, 06:21

Hallo Worma,

ich habe das mit dem Kressetest nun schon öfter gelesen. Es heißt da ja, wenn die Samen aufgehen, die Keimlinge grün und gesund aussehen, ist der Wurmkompost reif. Das ist ja dann 100% Wurmkompost.

Andererseits habe ich nun schon öfter gelesen, dass der Wurmkopostanteil gerade bei jungen Pflanzen nur sehr gering sein soll, weil sie sonst von zu vielen Nährstoffen "verbrennen".

Weißt du was es damit auf sich hat?

Mir wär's eigentlich ganz recht, wenn ich zukünftig viel von der Kokoserde durch Wurmkompost ersetzen könnte. Da ich weder Garten noch Balkon und lediglich ein paar Zimmerpflanzen habe, dafür aber oft Keimlinge ziehe. Dann wäre die Keimlingszucht quasi der Haupteinsatz für den geernteten Wurmkompost.
Viele Grüße
Christina
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 436
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Suche Ideen zur Tischbeet Bepflanzung

Beitrag von Wurmcolonia » Do 12. Sep 2019, 11:37

Hallo Christina,

jetzt bin ich nicht die Expertin für Pflanzenzucht. Aber, was ich gelesen habe (und selbst schon falsch gemacht habe) ist, dass man für die Anzucht nährstoffarme Erde verwenden soll. Da ist Kokoserde genau richtig. Wenn man diese mit Wurmhumus mischen würde, wären viel zu viele Nährstoffe vorhanden.

Erst später, wenn man eine Pflanze ich normale Erde umpflanzt und sie die benötigten Nährstoffe bekommen soll, dann kann man Erde mit Wurmhumus mischen und das Verhältnis von Erde zu Wurmhumus ist danach zu bemessen, ob die Pflanze ein sogen. "Wenigzehrer", ein "Vielzehrer" oder etwas dazwischen ist.

Beim Arbeiten mit Wurmhumus muss man außerdem noch darauf achten, dass die Erdmischung den für die Pflanze geeigneten pH-Wert hat. Es gibt z.B. Pflanzen die brauchen sauren Boden. Wenn der pH-Wert des Wurmhumus zu hoch ist, bekommst du solche Erde damit nicht (oder vielleicht nur mit irgendwelchen Tricks?) hin.

LG
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Worma
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 186
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Suche Ideen zur Tischbeet Bepflanzung

Beitrag von Worma » Do 12. Sep 2019, 19:58

Hallo Christina,
ich geb Colonia Recht, Keimlinge bruachen eigentlich keine Nährstoffe von außen. Du kannst Kresse ja auch auf Watte, also ohne jegliche Nährstoffe, ziehen.
Mit dem Kressetest für die Humusreife bin ich nicht warm geworden. Bei mir keimten die Körner auf dem frischesten und sicher "unreifen" Wurmhumus am besten - ganz entgegen der Lehrmeinung. In diesem Sinne würde ich dir raten, sei experimentierfreudig, probier einfach aus, was wie gut wächst. (lehrer)
Viellecht verhalten sich unterschiedliche Keimlinge ja auch verschieden auf dem Wurmhumus?
Ich wäre allerdings skeptisch, die Sprossenzucht als alleinige Verwendung von Wurmhumus aus der Kiste zu sehen. Wirft die Kiste da nicht viel zu viel Humus ab? Und wenn du den Judels immer weider ihre eigenen Erzeugnisse zum Fressen anbietest, wird sie das auch nicht so begeistern. Oder hab ich da was falsch verstanden?
LG
Worma
Antworten