BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Themen rund ums biologische Gärtnern sind hier richtig. Auch Fragen um Wurmhumus werden hier beantwortet.
Benutzeravatar
Sophie0816
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 277
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 13:11
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Beitrag von Sophie0816 »

Wirklich spannend diese Pilzsache.

Nochmal zu Stangenbohnen.
Ich hab eine Seite eines kleinen Bettgestell gefunden und dachte ich nehm das zum ranken.

20200605_112518.jpg

Nun wurde mir gesagt, die können bis zur Decke ranken. :shock:
Da muss ich mal schauen, wie ich das mache und ob sie die Latten überhaupt zum ranken nehmen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 1071
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Beitrag von Pfiffikus »

Sophie0816 hat geschrieben: So 7. Jun 2020, 09:50 Nochmal zu Stangenbohnen.
Ich hab eine Seite eines kleinen Bettgestell gefunden und dachte ich nehm das zum ranken.
Aber Dir ist klar, dass das keine Stangenbohnen sind, die Du da neben das Gestell gestellt hast?


Pfiffikus,
der meint, dass man Kapuzinerkresse auch ranken lassen kann
Eberhard
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 408
Registriert: Do 23. Nov 2017, 21:52
Wormery: None (yet)

Re: BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Beitrag von Eberhard »

die können bis zur Decke ranken
Die können auch seitlich ranken oder wieder herunterhängen oder von der Gärtnerin gestutzt werden.
Das Bettgestell ist toller als eine bloße Stange und wird sich gern angenommen.
Ich nutze bspw. alte Baustellengitter als Rankhilfe für Freiland-Gurken.

Ja, und Mischkulturen schon im kleinen Topf finde ich sehr gut, zumal es auch beim Anschauen etwas bunter ist.
Mit freundlichem Glück Auf!
Eberhard
Benutzeravatar
Sophie0816
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 277
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 13:11
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Beitrag von Sophie0816 »

Pfiffikus hat geschrieben: So 7. Jun 2020, 11:00
Sophie0816 hat geschrieben: So 7. Jun 2020, 09:50 Nochmal zu Stangenbohnen.
Ich hab eine Seite eines kleinen Bettgestell gefunden und dachte ich nehm das zum ranken.
Aber Dir ist klar, dass das keine Stangenbohnen sind, die Du da neben das Gestell gestellt hast?
:lol: Pfiffikus. Schau mal neben die Kapuzinerkresse im Topf links und rechts. Probiere dieses Jahr zum ersten Mal Mischkulturen.

@Eberhard. Danke für den Hinweis zu dem Rankverhalten.
Benutzeravatar
Sophie0816
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 277
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 13:11
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Beitrag von Sophie0816 »

20200607_105514.jpg
20200607_105434.jpg
20200607_105445.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Kolinahru
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 268
Registriert: Fr 1. Mai 2020, 00:16
Wormery: DIY Wormery

Re: BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Beitrag von Kolinahru »

An Pfiffikus: Es ging mir nicht darum jemandem ans Bein zu pinkeln. Ich habe in der Tat eine engstirnige Sichtweise gehabt. Ja, es geht tatsächlich um BioGärtnern, dazu gehören halt auch Schädlinge wie Schnecken, auch wenn ich sie nicht habe. Und ich kann mich freuen, das es so angenommen wird. Ich bin im Augenblick nur etwas dünnhäutig, deswegen hat mir eure Diskussion in einem Thema in, dem ich meine Kraft zu schöpfen gedenke, ausgelaugt.

Du hattest Recht, und ich habe die Überschrift etwas weiter gefasst als ich das Thema im Kopf hatte. Aber jetzt bleibt die Überschrift (ich denke höchstens darüber nach statt "Bio" oder anderen Schlagwörtern eine passende stimmige Überschrift mit eigenen Worten zu finden)
Benutzeravatar
Stadtfarmerin
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 192
Registriert: Do 20. Jun 2019, 08:47
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Süd-West

Re: BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Beitrag von Stadtfarmerin »

@Sophie0816: mit was mulchst du? Wie sind deine Erfahrungen mit dem Mulchen bisher?


Heute gab's bei mir die erste Ernte von meinem Lichtschacht-Garten, eine kleine aber feine Portion jungen Salat. 4 Wochen alter Rübstiel, Rukola und Spinat.

20200609_130326.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße
Christina
Benutzeravatar
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 1071
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Beitrag von Pfiffikus »

@Kolinahru
Alles gut.


Pfiffikus,
der Christina einen Guten Appetit wünscht
Benutzeravatar
Stadtfarmerin
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 192
Registriert: Do 20. Jun 2019, 08:47
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Süd-West

Re: BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Beitrag von Stadtfarmerin »

20200609_111550.jpg

Der Austernseitling wächst schneller als der Kräuterseitling. Ich kann das in allen Behältern beobachten. Vermutlich ist er mit aus diesem Grund auch so ein toller Anfängerpilz für unsterile Zuchtversuche: er überwächst einfach alles was sich ihm in den Weg stellt, in einer Windeseile. Wahrscheinlich auch so einige Schimmelpilze, bevor die eine Chance haben sich auszubreiten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße
Christina
Benutzeravatar
Sophie0816
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 277
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 13:11
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: BioGärtnern aus Obst und Gemüse- und mit Wurmhumus

Beitrag von Sophie0816 »

Stadtfarmerin hat geschrieben: Di 9. Jun 2020, 19:55 @Sophie0816: mit was mulchst du? Wie sind deine Erfahrungen mit dem Mulchen bisher?
Ich hab bisher Holzhäcksel, Rasenschnitt und Brennessell genutzt. Nur dünne Schichten.

Was mich bisher bei allen etwas nervt, ist, dass ich nicht mehr sehe, ob die Oberfläche trocken ist, sondern immer erst wühlen muss.
Vielleicht stellt sich da irgendwann ein Erfahrungswert ein und man braucht nicht mehr nachschauen?

Am liebsten ist mir der Rasenschnitt. Bildet eine schöne schließende Oberfläche, die trotzdem luftig und gut zu bewegen ist.
Brennessell wird sehr krümmelig und brüchig und scheint die Feuchtigkeit weniger lang zu halten oder ich hätte die Schicht dicker machen müssen.
Holzhäcksel halten die Feuchtigkeit gut, sind unpraktisch zum beiseite schieben und ziehen wohl Stickstoff aus dem Boden, wegen dem hohen Kohlenstoffanteil.

Im Laufe des Sommers werden noch Pflanzenreste als Mulchmaterial dazu kommen.

Ich probiere es derzeit mit einmal die Woche ausgiebig gießen. Ostbalkon.
Für Tontopf am sonnigsten Plätzchen (ca 5 h), mit Brennessellschicht reicht das nicht.
In Plastiktöpfen mit ca. 3-4 h Sonne und Rasenschnitt oder Holzhäcksel, ist das zu viel.
War jedoch noch nicht richtig heiß.

Liebe Grüße
Anja
Antworten