Stellt Euch vor

Nicht sicher in welches Forum Deine Frage gehört? Hier passt alles rein! Nicht nur Kompostwurmiges...
Hier könnt Ihr Euch auch vorstellen.
Nathielich
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Do 8. Okt 2020, 09:10
Wormery: DIY Wormery

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Nathielich »

Guten Morgen aus Oberfranken....
Vielen Dank für die Aufnahme.
Seit wenigen Tage habe ich eine bewohnte Wanderkiste.(Starter Set von Wurmwelten :) )
Ich bin in diesem Thema absoluter Anfänger und lese mich immernoch kräftig ein.
Die Kiste ist selbstgebaut aus alten Vollholz Schranktüren.
Der Boden läuft unten schräg zur Mitte und hat einen Ausschnitt um Flüssigkeit darunter aufzufangen.
An dem Deckel habe ich Schrauben angebracht durch die ich den Luftspalt regulieren kann.
Ich hoffe das die Würmlis zufrieden sind mit ihrer Wohnung.
Die Kiste steht in einem kleinen Keller und hat ca. 11-12 Grad. Ich hab ein Thermometer reingelegt.
Reicht diese Temperatur,oder muss ich Wärme zuführen?
Ich hoffe das sich die Würmer gut einleben.Habe ja schon gelesen das sie ein paar Tage brauchen bis sie sich eingewöhnt haben.
Viele Grüße
Sven
IMG_20201006_144828.jpg
IMG_20201006_144658.jpg
IMG_20201006_144658.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Rudolf P
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 13
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 10:28
Wormery: None (yet)
Wohnort: Köln rrh.

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Rudolf P »

Hallo zusammen, danke für die Freischaltung und viele Grüße aus Colonia.
Hier gelandet bin ich aus reiner Neugier. Ich war auf der HP von Wurmwelten um Würmer für meinen leblosen Komposter zu kaufen. In dem Ding war nichts mehr los, alles Tod, kein Wurm, kein Leben bis auf reichlich Obstfliegen. Nach dem Kauf der Würmer sah ich dann auf der HP unten rechts "Wurm Forum", da musste ich doch mal anklicken. Hätte ich besser nicht gemacht. Wow, was waren da super interessante Beiträge von diesen netten Wurmvermehrer. Die Nachtruhe war natürlich komplett im Eimer. So schnell konnte ich garnicht lesen wie interessant das war.
Wärend ich auf die Ankunft der Würmer wartete bin ich ab ins Bauhaus kaufte einen neuen Kunststoffkomposter und wollte ganz neu anfangen. Das neue Ding auf eine Holzpalette gestellt die ich unten drunter mit Rindenmulch voll gepackt habe. Dann Pappe, Tageszeitungen gehächselte Hanfpflanzen, die frisch vom Acker geklaut waren, da drauf 'ne Packung Gartenerde und nun auf die Bewohner warten.
Die Post ist da. Nun Zeitungen in den Komposter, die Würmer drauf und kräftig Futter. Regenwetter vor der Haustüre, also Deckel vom Komposter auflassen, das tut dem Futter und dem Papier gut. Hatte ich ja vergessen nass zu machen.
Der Regen hielt Tagelang an. Am 5. Tag Schluss mit lustig, genug geduscht, Deckel druff. Und Ruhe.
Am nächsten Tag mal gucken was die Tierchen machen. Ups, keine Tierchen mehr da. Etwas Futter und Erde beiseite geschoben, und, nee, nix Würmchen. Die hätten wohl lieber Currywurst Pommes rot/Weiss gehabt statt so 'ne dicke Packung Pflanzen, Kaffeemehl und Teebeutel?
Heute noch mal nachgesehen. Das Futter etwas beiseite geschoben - und - es ist wieder Leben in der Bude. Habe zwei, drei Würmchen gesehen. Und jetzt Ruhe im Karton und Deckel drauf. Mindestens 2 Wochen Ruhe. Bin gespannt.
Trotzdem frage ich mich ob ich noch mal 1000 Geschwister kaufen und dazu geben soll?
Wie ist denn da Eure Meinung? Oder gibt es noch etwas anderes von all den Fehlern zu reparieren?
Gruss rudolf
Rudolf P
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 13
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 10:28
Wormery: None (yet)
Wohnort: Köln rrh.

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Rudolf P »

So schaut der ganze Spaß nun aus:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 614
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Wurmcolonia »

Nathielich hat geschrieben: Fr 9. Okt 2020, 07:41 Guten Morgen aus Oberfranken....
...
Die Kiste steht in einem kleinen Keller und hat ca. 11-12 Grad. Ich hab ein Thermometer reingelegt.
Reicht diese Temperatur,oder muss ich Wärme zuführen?
Ich hoffe das sich die Würmer gut einleben.Habe ja schon gelesen das sie ein paar Tage brauchen bis sie sich eingewöhnt haben.
Viele Grüße
Guten Abend aus dem Rheinland,
zunächst ein herzliches (willkommen) auf dem Forum der Wurmfreunde und Wurminteressierten.
Wir freuen uns über jedes neues Mitglied und hoffen auf einen regen Austausch mit dir.

Deine Wurmbehausung sieht ja echt edel aus. Das Material gibt ja auch wirklich was her. Ich wünsche dir, dass deine Judels ihr tolles Zuhause gut annhemen werden. Das kann allerdings eine Weile dauern. Bis eine neue Wurmfarm gut eingelaufen ist, rechnet man mit einigen Wochen bis Monaten. Das ist ganz normal.

Der Standort erscheint mir allerdings als relativ kühl. Unsere Judels sind Kompostwürmer und die fühlen sie bei normaler Wohnungstemperatur am wohlsten. Optimal sind zumeist 20° bis 25°C :D .
Bei den Temperaturen von 11°-12°C in deinem Keller erfrieren sie zwar nicht, aber der Stoffwechsel fährt herunter, d.h. sie sind weniger bis gar nicht aktiv, fressen demgemäß weniger und vermehren sich auch nicht. Wenn du einen ruhigen Platz in der Wohnung hättest oder einen vergleichbar warmen Ort wäre das besser für sie und auch dich. Sicher hättest du gerne, dass sie dir helfen, deine Küchenabfälle zu reduzieren und sinnvoll zu verwerten. An einem so kühlen Ort wird das aber kaum funktionieren (wall) .

Ich wünsche dir einen weiterhin guten Start und ganz viel Spaß mit deinen Judels.

Liebe Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 614
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo Rudolf P,
ein herzliches (willkommen) auf dem Wurmforum ebenfalls aus Colonia.
Es ist schön, dich als neues Mitglied hier begrüßen zu können. Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit dir.

Mit deinem Kunststoffkomposter scheinst du ja groß was vorzuhaben. Für 1000 Würmer ist da viel Platz und das Futter ist auch eine Menge. Ich nehme an, der Komposter steht draußen und nicht an einem warmen Plätzchen. Da musst du bei den derzeitigen Temperaturen damit rechenen, dass der Futterumsatz der Würmer recht reduziert ist. Ich befürchte, dass du ihnen bereits zu viel gegeben haben könntest. Achte mal darauf, ob es anfängt zu faulen. Dann solltest du das Futter reduzieren. Dass die Würmer am Anfang wenig fressen und es erst mehr wird, wenn sich die Wurmfarm einläuft, ist ganz normal. Nur kommen jetzt auch noch die niedrigen Temperaturen dazu.

Falls du überlegst, ihnen zusätzlich 1000 Geschwister zu bestellen, würde ich, falls dein Komposter in der Kälte steht, damit warten, bis es im Frühjahr wieder wärmer wird.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit deinen Judels und habe Geduld mit ihnen.

Liebe Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 636
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Trulllla »

Hallo zusammen und herzlich willkommen!
Saubere Kisten haben eure Würmer! Wahnisnn, da habt ihr beiden ja echt was vor!
Rudolf P
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 13
Registriert: Mi 7. Okt 2020, 10:28
Wormery: None (yet)
Wohnort: Köln rrh.

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Rudolf P »

Danke, Wurmcolonia und Trulllla.
Trulllla hat geschrieben: Sa 10. Okt 2020, 12:12 Wahnisnn, da habt ihr beiden ja echt was vor!
Ja, ich wollte für das kommende Frühjahr ein paar "Schubkarre Kompost" machen. Aber wie ich hier gelesen habe gibt das wohl so schnell nichts.
OK, dann eben für das Jahr 2022 :lol:
Leider steht die Kiste ja draußen und am kommenden Wochenende nur 3 Grad plus. Na dann gut Nacht Marie, dann verfallen die Judels in eine Kältestarre und fressen auch nichts mehr. So dauert und dauert es. War ein Fehler meinerseits, ich hätte mich erst hier im Forum belesen müssen und dann besser im Keller angefangen. Aber nun ist es mal so und weiter geht's.
Gruss rudolf
Benutzeravatar
Wurmofant
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 61
Registriert: So 22. Dez 2019, 17:21
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Bayern

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Wurmofant »

Hallo, wenn du nicht vorhast die Kiste über den Winter reinzubringen, dann sind die Würmer jetzt schon des Todes. Ich nehme an, dass auch in diesem Winter Minusgrade erreicht werden.
Denk nicht mal an Flucht (bat)
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 636
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Trulllla »

Kommt drauf an, wie das Klima in seiner Gegend ist. Direkt in Colonia dürfte es nicht soo kalt werden.
Man kann den Komposter auch von außen schützen oder mit Kompost füllen und bis das durchgefroren ist, dauert es ja. Selbst bei meiner kleinen Wurmkiste haben ein paar grad minus nix gemacht. Oder Pferdeäpfel rein zum wären?
Ich wäre nicht ganz so pessimistisch, aber es kommt natürlich auf den Winter an. Bei -15 Grad ist das was anderes.
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 614
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Wurmcolonia »

Rudolf P hat geschrieben: Sa 10. Okt 2020, 13:41 Leider steht die Kiste ja draußen und am kommenden Wochenende nur 3 Grad plus. Na dann gut Nacht Marie, dann verfallen die Judels in eine Kältestarre und fressen auch nichts mehr. So dauert und dauert es. War ein Fehler meinerseits, ich hätte mich erst hier im Forum belesen müssen und dann besser im Keller angefangen. Aber nun ist es mal so und weiter geht's.
Gruss rudolf
Es ist noch nichts verloren, Rudolf.
Wurmwelten gibt Tipps, wie man im Winter die Wurmkiste vor Kälte schützen kann :D :
https://www.wurmwelten.de/wurmfarm-im-winter/
Da ist sicher auch eine Idee für deinen Wurmkomposter dabei.
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Antworten