Stellt Euch vor

Nicht sicher in welches Forum Deine Frage gehört? Hier passt alles rein! Nicht nur Kompostwurmiges...
Hier könnt Ihr Euch auch vorstellen.
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 790
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: Industrial Wormery

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von dynamind » Do 7. Jul 2011, 21:42

*Annayake* hat geschrieben:
Eva Fellkugeln hat geschrieben:Was macht denn ein Moosgärtner? Arbeitest du nur mit Moosen? *neugierig ist*
sehr gute Frage :? Vielleicht hat er keinen Rasen sondern ein Moos... :D

Allerdings würde doch da Wurmtee Abhilfe schaffen. hihi
Habe die Frage gar nicht mitbekommen, sorry.

Aber ja, ich habe ein "Moosbeet". Das liegt völlig beschattet am Waldrand und wird auch von der Nordseite des Hauses verschattet. Das hatten die Vorbesitzer schon angelegt bzw. sie hatten einfach nichts gemacht und es hat sich gebildet. Ich habe jetzt noch ein paar weiter Sorten dazugelegt und seit ich es ab und zu wässere ist es ein wirklich prächtiger Anblick.

In der ZEN-Gartenkunst gibt es das Prinzip Moosgarten auch und auch einen sehr berühmten Moosgarten in Kyoto
http://www.flickr.com/photos/93263854@N00/4603827552/

Es ist auch überaus pflegeleicht. Man muss nur regelmässig Laub aufsammeln. Wenn man es ein paar Tage wässert wird es schön grün und saftig - wenn man es nicht wässert nimmt es das auch nicht übel. Amseln finden allerdings frisch gewässerte Moosbeete sehr attraktiv um darin herum zu scharren - da muss man ab und zu die Schäden reparieren.

Seit ich mich um das Moosgärtlein kümmere ist auch mein Blick für die verschiedenen Moossorten geschärft. Es ist erstaunlich was es da alles an sehr schönen filigranen Sorten gibt.
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 790
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: Industrial Wormery

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von dynamind » Do 7. Jul 2011, 21:43

derdaniel1972 hat geschrieben:... und was spricht jetzt für oder gegen Moos !!???!!! (irre)

Bisher habe ich eigentlich nur gute Erfahrungen damit gemacht... :roll:

Gruß Daniel
Gegen die Verwendung in der Wurmfarm spricht aus meiner Sicht nur, dass es sehr schön ist :P
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1593
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Wurmmann » Do 7. Jul 2011, 22:50

Wow, ein Moosgarten! Tolle Idee! Mit so etwas könnte ich mich auch anfreunden. Der Garten neben meinem Büro ist leider so verwildert das man gar nicht mehr von einer kultivieretn Fläche sprechen kann :(
Naturgarten ist schön aber was hat man davon wenn man nicht durchlaufen kann (cry)
Benutzeravatar
derdaniel1972
Moderator
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 23:34
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: SN

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von derdaniel1972 » Mi 27. Jul 2011, 09:13

Udo hat geschrieben:... Als leidenschaftlicher Angler ... habe ich jahrelang an feuchten Abenden Tauwürmer gesammelt ... Eine Tonne mit den Tauis habe ich schon seid Jahren im Keller, aber so richtig voll wird die auch nicht immer ...
Hallo Udo,

kannst du mir/uns mal bitte mehr über deine Tauwürmer-Tonne erzählen. Habe bisher versucht Tauwürmer in Eimern mit lehmhaltiger Erde, mit Substrat oder in feuchtem Moos zu hältern, aber bisher hat alles nicht so richtig funktioniert. Die Tauis sind trotz Futter alle nach und nach innerhalb eines Monats eingegangen oder sind wie im Mooseimer innerhalb von zwei Tagen alle (ca. 100 Stk.) !!! schlagartig gestorben...
Wie fütterst du denn deine Tauwürmer und wie warm ist die Umgebung wo du die Tonne stehen hast?
Mir ist schon klar, dass ich die Tauis nicht züchten kann, nur wäre es schön wenn diese nach dem Sammeln länger als einen Monat leben würden... (cry)
Ich habe bisher nur mit gesammelten einheimischen Tauwürmern experimentiert und nicht mit diesen Mutantenwürmern aus dem Angelladen (welche zum Wallerangeln ok aber für den Aalfang wohl eher ungeeignet sind).

Danke & Gruß Daniel
ES LEBE DER WURM!!! :P Meine Zuchten: Wurmeimer Wurmboxen Tauwurmkiste
Benutzeravatar
Udo
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 81
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 23:34
Wormery: DIY Wormery

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Udo » So 31. Jul 2011, 14:13

Ups, Daniel…eben erst deine Frage gelesen:

Ich habe eine Tonne unten mit Moos (vom Hausdach, oder Kirchhofmauer) bis zur Hälfte aufgefüllt.

Darüber kommt ne dicke Lage aus halbverrottetem Laub.

Oben ist die Tonne mit einem Drahtgitter abgedeckt, nicht dass Spitzmäuse mir die Tauìs klauen.

Zwischen den Lagen habe ich Sepia-Pulver gestreut, also Kalk-Pulver.

Ab und an, gebe ich Kaffeesatz in die Tonne, muss aber nicht sein, das Laub reicht den Jungs aus.

Wenn ich daran denke, sammel ich auch schon mal Löwenzahnblätter, die kommen dann auch darein.

So alle par Tage sprühe ich durch da Gitter die obere Schicht feucht. Nachts im Rotlicht sind die Jungs dann alle oben bei Fressen.

Das ganze steht im Keller, bei ca. 20° .

Wenn ich neue Tauìs nachts fange, schaue ich immer am nächsten Morgen, ob sich Alle verkrochen haben…die, die noch obenauf liegen, fliegen raus.

Dann suche ich noch die obere Laubschicht nach Halbtote ab, die fliegen auch raus.

Die Tonne hat das ganze Jahr über Bewohner, und wird nur einmal im Jahr frisch aufgesetzt.

Läuft bei mir sehr gut, keine Verluste……obwohl:

Vor ein par Jahren, ich hatte noch keine Drahtgitter drauf, da haben mir Spitzmäuse die Tonne ausgeräumt….. (cry)
Benutzeravatar
derdaniel1972
Moderator
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 23:34
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: SN

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von derdaniel1972 » So 31. Jul 2011, 14:57

Danke Udo für die kurzen Erläuterungen zu deiner Tauwurmtonne...
So ähnlich hatte ich die Tauis auch schon gehältert, aber beim Absammeln der halbtoten Würmchen war ich wohl nicht so gründlich. Werde es einfach nochmal versuchen, Jasper hat mir auch noch ein paar Tipps gegeben...

Gruß Daniel
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1593
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Wurmmann » Mo 1. Aug 2011, 03:49

Die halbe Tonne voll Moos? Überlebt das oder fressen die Würmer das tote Moos auf?
Benutzeravatar
Udo
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 81
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 23:34
Wormery: DIY Wormery

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Udo » Mi 3. Aug 2011, 20:19

Ob sie es Fressen, oder es sich in den Tiefen des Substrates selbst zersetzt, weis ich nicht.

Einmal im Jahr räume ich die Tonne aus….ist der Zeitpunkt, wo sich das gesamte Substrat auf die Hälfte gesenkt hat.

Dann ist Alles unter dem Laub krümelig schwarz und duftet nach Walderde.

Alles Schwarze raus, neues Moos rein, Würmer dazu, und wieder mit Laub bis kapp unter den Rand füllen.

Mir fällt grad ein, ist bald wieder so weit, dann mache ich mal Bilder…
Benutzeravatar
HaraldG
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 6
Registriert: Fr 16. Dez 2011, 07:43
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Bad Friedrichshall-Jagstfeld

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von HaraldG » Fr 16. Dez 2011, 17:16

Hallo zusammmen,
ich bin seid kurzem Rentner, hab einen minigarten (braucht gute Erde), halte ein paar Kaninchen für den Eigenbedarf ( machen Mist), und hab seid ein paar Tagen den Angelschein (brauche viel Würmer).
Jetzt hab ich eine Wurmkiste aus 5 cm Styroporplatten gebaut und mit ca. 300 Dendrobaena besetzt.
Innen sind es 90x50x40cm lxbxh, mit ca.180l . Diese Kiste soll in einen Raum mit 18 C.
Wenn es gut geht, bau ich nächste Woche eine 2. Kiste für Tauwürmer mit den selben Abmessungen, diese kommt dann in den Keller bei ca 12 C.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Grüsse
HaraldG
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1593
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Stellt Euch vor

Beitrag von Wurmmann » Sa 17. Dez 2011, 13:57

Hallo Harald,
herzlcih (willkommen) auf dem Forum!

Unser geschätzer Mod Flomax ist der absolute Experte was Kaninchenmist anggeht. Er kann Dir bestimmt weiterhelfen wenn Du den Kaninchemist aufbereiten willst um ihn dann weiter zu verfüttern.

Deine Photos sidn toll! Ein paar bedenknen habe ich allerdings die ich gleich mal äussere: ist in der Dendro Kiste Luftzirkualtion gegeben? Die sieht so dicht aus... 300 Würmer sind auch nihct genug wenn Du regelmässig entnehmen willst. Da würde ich ein Minimum von 1000-1500 empfehlen, damit Du die kritische Masse zu vermehren nicht unterschreitest udn trotzdem Würmer entnehmen kannst. Mit 300 wird es ewig dauern bis Du genügend Würmer hast, um Deinen Humus zu erzeugen und Deine Angelköder-Kosten herunter zu schrauben.

Zum üben (besonders was die Eignung der Kiste angeht) sind 300 allerdings ein guter Start. 18°C sind auch super. 12 Grad ist recht warm für Tauwürmer, aber das wird auch gut zum Hältern gehn. Lumbricus terrestris kannst Du allerdings nicht züchten, nur hältern.

Das also schon mal mein Feedback, ich bin auf Deine Antworten gespannt...
Antworten