Ablauf für die Wurmkiste mit Korken?

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Antworten
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 469
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Ablauf für die Wurmkiste mit Korken?

Beitrag von Trulllla » Do 21. Feb 2019, 08:37

Hallo miteinander,
Meine Kiste ist aus Kunststoff, hat viele Luftlöcher, und brauchte bis jetzt keinen Ablasshahn. Weil ich aber feststelle, dass die Würmer sich noch wohler fühlen, wenn es feuchter ist, will ich die Kiste jetzt gerne feuchter halten. Dann bräuchte ich einen Ablauf (bzw hätte gerne einen). Hier habe ich öfter darüber gelesen, dass sich die Ablasshähne gerne zusetzen, deswegen denke ich darüber nach, das Loch einfach mit einem Korken zu verstopfen.
Ich habe noch nicht die richtige Idee, wie ich Loch und Korken genau passend hinkriege, aber ich denke das wird sich finden.
Was meint ihr, wird das klappen? Ist das eine gute Idee? Oder habt ihr bessere?
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 726
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Ablauf für die Wurmkiste mit Korken?

Beitrag von Pfiffikus » Do 21. Feb 2019, 14:25

Hallo Trulla,
Trulllla hat geschrieben:
Do 21. Feb 2019, 08:37
brauchte bis jetzt keinen Ablasshahn.
...
Was meint ihr, wird das klappen? Ist das eine gute Idee? Oder habt ihr bessere?
Meine Dendrokisten haben auch keinen Ablasshahn.

Probier`s mal mit Gefühl!


Pfiffikus,
der nur so maßvoll wässert, dass sich unten in den Kisten keine Nässe aufstaut
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 469
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Ablauf für die Wurmkiste mit Korken?

Beitrag von Trulllla » Do 21. Feb 2019, 17:57

Pfiffikus hat geschrieben:
Do 21. Feb 2019, 14:25
Hallo Trulla,
Trulllla hat geschrieben:
Do 21. Feb 2019, 08:37
brauchte bis jetzt keinen Ablasshahn.
...
Was meint ihr, wird das klappen? Ist das eine gute Idee? Oder habt ihr bessere?
Meine Dendrokisten haben auch keinen Ablasshahn.

Probier`s mal mit Gefühl!


Pfiffikus,
der nur so maßvoll wässert, dass sich unten in den Kisten keine Nässe aufstaut
Nö, das hat ja mit Gefühl geklappt, aber ich will das jetzt nicht mehr nach Gefühl machen, sondern mit Masse.
Also im Ernst, ich möchte die Kiste jetzt feuchter halten und auch Wurmtee haben, also will ich einen Ablauf. Basta!
:P
Wurmfried
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 145
Registriert: So 20. Dez 2015, 21:13
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Ostfriesland

Re: Ablauf für die Wurmkiste mit Korken?

Beitrag von Wurmfried » Do 21. Feb 2019, 20:31

------------------
Zuletzt geändert von Wurmfried am Fr 2. Aug 2019, 10:51, insgesamt 4-mal geändert.
Wurmfried
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 145
Registriert: So 20. Dez 2015, 21:13
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Ostfriesland

Re: Ablauf für die Wurmkiste mit Korken?

Beitrag von Wurmfried » Fr 19. Apr 2019, 21:43

----------------
Zuletzt geändert von Wurmfried am Fr 2. Aug 2019, 10:49, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 469
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Ablauf für die Wurmkiste mit Korken?

Beitrag von Trulllla » Fr 19. Apr 2019, 23:08

Moin, danke!
Ich hab's noch gar nicht an Angriff genommen. Der Forstnerbohrer liegt zwar hier, aber gerade war vieles andere wichtiger... Bzw dringender.
Aber: es geht. Danke für das Bild!
Antworten