Kann ich das verfüttern?

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Benutzeravatar
Rumbleteazer
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 439
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 11:58
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Nürnberg

Re: Kann ich das verfüttern?

Beitrag von Rumbleteazer » Do 14. Jun 2018, 19:49

Hossa Ces,

sobald das mit feuchtigkeit in Kontakt kommt, schwemmt es auf und ist somit Frischfutter vergleichbar. Ich habe gute Erfahrungen gemacht überschüssiges Futter einzufrieren. Wir haben eine Truhe und einen Gefrierschrank. Da macht sich das bisschen Grünzeug nicht bemerkbar.

Ergo= trocknen ist gut für die Lagerung und ein späteres verfüttern.

Netten Abend, Dirk
Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.... die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.

Man schimpft mich Dirk, aber auf Olli höre ich auch ;)
freestyle
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Di 12. Jun 2018, 14:08
Wormery: DIY Wormery

Re: Kann ich das verfüttern?

Beitrag von freestyle » Fr 15. Jun 2018, 20:47

Hallo,

Ich möchte reichlich Material aus dem eigenen Garten verfüttern. Wie schaut es da aus mit Giersch, Brennessel, Haselnussblätter, Zitronenmelisse etc.? Hier hat doch sicherlich jemand Erfahrung damit gemacht.

Ackerschachtelhalm und Brennesselstengel (vom letzetn Jahr) trockne ich gerade und wollte es als Pulver in die Farm geben.

Gruß
Freestyle
Benutzeravatar
Rumbleteazer
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 439
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 11:58
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Nürnberg

Re: Kann ich das verfüttern?

Beitrag von Rumbleteazer » Fr 15. Jun 2018, 21:39

Hoi freestyle,

kannst Du alles ohne bedenken verfüttern. Vom Ackerschachtelhalm und Brennnesseln würde ich mir einen keinen Vorrat trocknen und Jauche für den Winter herstellen, wenn es soweit ist.
Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.... die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.

Man schimpft mich Dirk, aber auf Olli höre ich auch ;)
freestyle
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Di 12. Jun 2018, 14:08
Wormery: DIY Wormery

Re: Kann ich das verfüttern?

Beitrag von freestyle » Sa 16. Jun 2018, 09:33

Danke Rumbleteazer, deine Tagebuch habe ich mit Interesse gelesen. Werde mich an deinen selbstgemixten MineralMix orientieren.
Bin mir jetzt nicht sicher - warst du das auch mit dem gemahlenen Walnuss-Schalen? Wir haben hier auch zwei Bäume.

Habe mich in den letzten zwei Wochen kreuz und quer gelesen - leider nur nicht von Anfang an alles Interessante rausgeschrieben.

Gruß
Freestyle
Benutzeravatar
Rumbleteazer
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 439
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 11:58
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Nürnberg

Re: Kann ich das verfüttern?

Beitrag von Rumbleteazer » Sa 16. Jun 2018, 11:15

Grüß dich Freestyle,

zufällig hab ich vor ein paar Minuten das hier auf einem anderen Board getippert:

*Zitat*

Vor 12 Minuten #4.147
Erde anrühren und für die nächste Umtopfaktion ruhen lassen. Pferdeäpfel ohne Stroh, Kuhfladen getrocknet, Erde vom GaLa Bauer (1qm/3 30€), Kompost, Sand, Lehm, Hornspäne, Urgesteinsmehl, Kies und zertrümmerte Walnusschalen. Das bleibt für 4 Wochen in der prallen Sonne stehen (auf einer Rasenfläche. Somit können Kleinstlebewesen einziehen).

Was ich gerade gesehen habe: 500G Nussschalen für 12€. Das nenn ich aus Schei... Geld machen.

*Zitat Ende*

;)

*Hinzufüg* Ich glaube aber, das Du dich da auf einen Beitrag von @Rüdiger beziehst.
Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.... die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.

Man schimpft mich Dirk, aber auf Olli höre ich auch ;)
Benutzeravatar
*Ces*
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 63
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 13:53
Wormery: None (yet)

Re: Kann ich das verfüttern?

Beitrag von *Ces* » Sa 16. Jun 2018, 20:31

Danke Rumbleteazer, deine Tagebuch habe ich mit Interesse gelesen. Werde mich an deinen selbstgemixten MineralMix orientieren.
Welchen Mux meinst du?
freestyle
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Di 12. Jun 2018, 14:08
Wormery: DIY Wormery

Re: Kann ich das verfüttern?

Beitrag von freestyle » So 17. Jun 2018, 08:17

Guten Morgen,

500 gr Nußschalen für 12 Euro. Mist, wir haben die immer verheizt. Könnte schon reich sein...... Aber es braucht aber auch immer jemanden, der es kauft.

@ Ces - meinte seine Mischung aus Urgesteinsmehl, Sand Kaffeesatz, Eierschalenpulver, Sägemehl, Holzasche, gemahlende Hanfstengel, Nuss-Schalen etc..... ist für mich ein Mineralmix. :)

Gestern abend habe ich ein bißchen Trester von den Johannisbeeren gegeben. Ist eindeutig angekommen. Bin ja was Obst angegeht vorsichtig. Hatte in der ersten Woche gleich Obstfliegen.

Gruß
Freestyle
Benutzeravatar
Rumbleteazer
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 439
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 11:58
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Nürnberg

Re: Kann ich das verfüttern?

Beitrag von Rumbleteazer » So 17. Jun 2018, 08:37

freestyle hat geschrieben:
So 17. Jun 2018, 08:17


Gestern abend habe ich ein bißchen Trester von den Johannisbeeren gegeben. Ist eindeutig angekommen. Bin ja was Obst angegeht vorsichtig. Hatte in der ersten Woche gleich Obstfliegen.

Gruß
Freestyle
Obst einfach einbuddeln. Da kommen die Fliegen nicht dran ;)
Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.... die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.

Man schimpft mich Dirk, aber auf Olli höre ich auch ;)
Antworten