Hundekot und Würmer

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Pfiffikus
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 485
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: Industrial Wormery

Re: Hundekot und Würmer

Beitrag von Pfiffikus » Di 7. Aug 2018, 09:46

blackrosemuc hat geschrieben:
So 5. Aug 2018, 14:35
@Pfiffikus: Meine Hunde bekommen keine Wurmkur und auch keine Antibiotika. Es gibt bessere Wege.
Wunderbar!

blackrosemuc hat geschrieben:
So 5. Aug 2018, 14:35
Und gerade stellt sich mir die Frage: Wozu eigentlich einen durchlöcherten Eimer verbuddeln? Wäre es nicht sinnvoller, einfach ein Loch zu graben und möglichst dicht zu verschließen wegen der Fliegen? :?:
Gute Idee! Probiere es doch einfach mal aus, die Hinterlassenschaften der Hunde systematisch im Garten zu vergraben! Was soll schon Schlimmes passieren?


Pfiffikus,
der keinen Überblick darüber hat, ob der Platz im Deinem Garten dafür ausreicht
blackrosemuc
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 9
Registriert: Sa 4. Aug 2018, 11:38
Wormery: None (yet)

Re: Hundekot und Würmer

Beitrag von blackrosemuc » Mi 8. Aug 2018, 12:23

Noch ist viel Platz. Allerdings buddelt eines der beiden Mädels recht gern. Das könnte problematisch werden, wenn sie das lecker findet. Mal sehen. Einen habe ich jetzt mal testweise direkt in den Komposter (mit Deckel) geworfen. Hoffentlich bleiben die Fliegen fern. Ich warte ja auch immer noch auf die Würmer ...
Benutzeravatar
*Ces*
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 159
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 13:53
Wormery: None (yet)

Re: Hundekot und Würmer

Beitrag von *Ces* » Do 9. Aug 2018, 08:39

Ich kann mir vorstellen, dass das System eine Mischung aus einem Einkammersystem für draußen und einer Beetbox ist. Der Kiesel dient vielleicht dazu, das keine Tiere von unten rein kommen, ähnlich den Ziegeln bei Outdoor-Kompostern.

Hast du dir mal den Rollkompster angesehen? Da soll das Kompostieren durch das Drehen schneller gehen. Also Vorkompistierunh vielleicht eine Hilfe.

Wenn genügend Platz da ist, wäre vielleicht eine Mischung aus Vorkompstierung und Würmern ne Hilfe. Die Heißrottung (auch des Heu/Gras) findet im Kompost statt und die Würmer machen das Feintuning.

Auch würde ich zwecks Abwechslung auch Obstrest und ähnliches
blackrosemuc
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 9
Registriert: Sa 4. Aug 2018, 11:38
Wormery: None (yet)

Re: Hundekot und Würmer

Beitrag von blackrosemuc » Do 23. Aug 2018, 13:25

Mir scheint, den Würmern ist es zu warm geworden und sie sind abgehauen. Jetzt sind winzige fliegenähnliche Tierchen im Eimer und unzählige kleine Punkte, vermutlich Eier, auf dem Kot. Mal sehen, was dabei herauskommt. Jedenfalls riecht man kaum etwas, was ja ein gutes Zeichen ist.

Den Kot fermentiere ich jetzt erst einmal mit Humusbeschleuniger und effektiven Mikroorganismen in einem geschlossenen Eimer.

Ob die Würmer noch einmal zurückkommen, wage ich zu bezweifeln. Ein paar hatte ich in eine Wurmfarm getan, die leben auch noch. Wenn sie sich vermehren, kann ich ein zweites Experiment starten.
Benutzeravatar
*Ces*
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 159
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 13:53
Wormery: None (yet)

Re: Hundekot und Würmer

Beitrag von *Ces* » Do 23. Aug 2018, 21:38

Habe ich dich richtig verstanden?

1. du hast eine wurmfarm
2. mach’s du gerade Bokashi?
3. du hast einen wurmkompost mit Hundekot der offen ist?
blackrosemuc
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 9
Registriert: Sa 4. Aug 2018, 11:38
Wormery: None (yet)

Re: Hundekot und Würmer

Beitrag von blackrosemuc » Fr 24. Aug 2018, 12:48

1. ja, eine kleine mit vielleicht 30 Würmern
2. wenn fermentierter Hundkot auch als Bokashi gilt, ja
3. der ursprüngliche Wurmkompost mit Hundekot war nur unten im Erdreich offen, also Eimer ohne Boden im Garten zu 3/4 vergraben und Deckel oben drauf
Benutzeravatar
*Ces*
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 159
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 13:53
Wormery: None (yet)

Re: Hundekot und Würmer

Beitrag von *Ces* » Fr 24. Aug 2018, 14:16

Hallo,

Wenn du experimentierfreudig bist, könnte ich dir diverse Sachen vorschlagen.

3. ich vermute, nur der Kot war nix für die Würmer. Evtl. gemixt mit Gemüse/Laub/ Grünzeug kann ich es mir schon eher vorstellen.

Wenn genug Platz vorhanden ist, kannst du ja folgendes probieren:

Würmer (mit Geduld und Ruhe) erstmal wieder züchten.

Im Garten ein zwei bis vier-Kammersystem einrichten.
Erste Kammer am Anfang nur Bio-Abfall (ohne Kot) damit die Würmer sich da ansiedeln.
Kammer zwei freilassen, damit sie nicht wandern.
Kammer drei das fertige Bokashi mit Gartenerde/fertigen Humus etwas Erden lassen, damit die Säure weggeht. Hier kann auch auch Grassschnitt zwecks Rottung rein, da ja keine Würmer drin sind.
Bei Kammer vier sollte es dann genau so wie Kammer drei angesetzt werden, wenn diese voll ist.

Ist die erste Kammer voll, für die zweite Kammer aus der dritten etwas Geerdeten Bokashi nehmen und dann auch wieder mir Gartenabfälle und Grünabfälle langsam füllen.

Bitte denk dran, wie oben schon geschrieben, dass der getrocknete Kot ja auch Wasser verliert. So das im getrockneten Zustand es gar n ihr so viel sein dürfte.

Jetzt kannst du dir ja überlegen wie du es machen willst.
blackrosemuc
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 9
Registriert: Sa 4. Aug 2018, 11:38
Wormery: None (yet)

Re: Hundekot und Würmer

Beitrag von blackrosemuc » Mo 27. Aug 2018, 17:57

Klingt gut! Würdest du das Vierkammersystem dann mit oder ohne Eimern machen?
Benutzeravatar
*Ces*
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 159
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 13:53
Wormery: None (yet)

Re: Hundekot und Würmer

Beitrag von *Ces* » Mo 27. Aug 2018, 18:19

Ohne. Ich meine welche nach diesen Systemen

https://www.google.de/search?client=saf ... C0H43tT5zM:

https://www.google.de/search?client=saf ... 1yTUV_XJcM:

https://www.google.de/search?client=saf ... BIKJmb0UIM:

Wenn ihr Platz im Garten habt, könnt ihr ja die Größe auch selbst bestimmen. Und du kannst ja selbst entscheiden wie viel Kammern du machst.
blackrosemuc
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 9
Registriert: Sa 4. Aug 2018, 11:38
Wormery: None (yet)

Re: Hundekot und Würmer

Beitrag von blackrosemuc » Mi 29. Aug 2018, 14:34

Das Problem ist, dass das massig Fliegen anlockt und eine Zeit lang doch unangenehm riecht. Ich bleibe mal bei der geschlossenen Tonne mit Humusbeschleuniger und effektiven Mikroorganismen.
Antworten