Wieder mal Dendros

Dieses Forum ist dazu gedacht Eure Wurmfarmen Erfahrungen auszutauschen. Bitte haltet Euch an Daten, so das es übersichtlich bleibt.
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 669
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Wieder mal Dendros

Beitrag von Pfiffikus » Mo 7. Jan 2019, 23:58

Hallo Trulllla,
Trulllla hat geschrieben:
Mo 7. Jan 2019, 19:29
Vielleicht bräuchte es das Elixier gar nicht.
an dem Tag, an dem die Judels in die Kisten eingezogen sind, war ganz schön was los an den Wänden der Kisten und am Rohr. Ob da einige auch Lust gehabt hätten, mal über den Rand zu schauen, kann ich natürlich nicht sagen. Aber keiner ist drüber gekrochen.

Inzwischen scheint es so, wie Du es sagst. Den Würmern dürfte es in ihrem Zuhause gefallen und an den Wänden ist nix mehr los.


Pfiffikus,
der das mühsam aufgetragene Zeug aber nicht wieder abwischen will
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 669
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Wieder mal Dendros

Beitrag von Pfiffikus » Do 17. Jan 2019, 21:58

Um den Jahreswechsel herum haben wir eine Kokosnuss gekauft. Da es genügend andere Dinge zu essen gab, blieb sie zu lange liegen. Das Fruchtfleisch war nicht mehr wohlschmeckend nach Kokosnuss. Ihr könnt Euch vorstellen, was mit dieser nährstoffreichen Ressource geschah. Das Fruchtfleisch wurde gewürfelt und ich nahm die etwa 0,5 bis 1cm großen Würfelchen mit in den Keller. Diese wurden auf beide Dendrobena-Kisten aufgeteilt.

Merquürdig - in der einen Kiste findet dieses Futter regen Zuspruch, während es in der anderen Kiste komplett ignoriert wird.


Pfiffikus,
der keine Ahnung hat, warum es in den beiden Kisten so unterschiedlich zugeht
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 387
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Wieder mal Dendros

Beitrag von Wurmcolonia » Fr 18. Jan 2019, 10:19

Pfiffikus hat geschrieben:
Do 17. Jan 2019, 21:58
...Merquürdig - in der einen Kiste findet dieses Futter regen Zuspruch, während es in der anderen Kiste komplett ignoriert wird.

Pfiffikus,
der keine Ahnung hat, warum es in den beiden Kisten so unterschiedlich zugeht
Hallo Pfiffikus,
diese Beobachtung habe ich mit meinen beiden Kisten mit Dendros ebenfalls gemacht und mich gefragt, warum das so ist. Ein Grund ist sicher, dass es immer darauf ankommt, welches Futter sonst noch zur Auswahl steht. Da wird dann das bevorzugte Futter zuerst verdrückt.

Ein anderer Grund ist aber sicher auch, dass unsere kleinen Freunde ganz unterschiedliche Vorlieben haben. Das erkennt man immer wieder durch Berichte von anderen Wurmzüchtern. Während das gleiche Futter bei anderen super angenommen wird, lassen die eigenen Judels es links liegen oder umgekehrt. Sie sind ein wenig wie wir Menschen, einfach nur wählerisch :o .
Wurmige Grüße und einen sonnigen Tag wünscht
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 434
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Wieder mal Dendros

Beitrag von Trulllla » Fr 18. Jan 2019, 11:33

Kann es auch sein, dass die Würmer auswählen, was sie gerade besonders brauchen? An Nährstoffen, an "Ballaststoffen", Feuchtigkeit?
Ich vermute mal, du wirst beide Kisten nicht genau identisch füttern, denn das ist ja ohne Riesenaufwand kaum möglich.
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 669
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Wieder mal Dendros

Beitrag von Pfiffikus » Fr 18. Jan 2019, 18:01

Trulllla hat geschrieben:
Fr 18. Jan 2019, 11:33
Kann es auch sein, dass die Würmer auswählen, was sie gerade besonders brauchen? An Nährstoffen, an "Ballaststoffen", Feuchtigkeit?
Bei den Häufchen mit Urgesteinsmehl hatte ich in beiden Kisten den Eindruck, dass dies nicht so ist.
Ich vermute mal, du wirst beide Kisten nicht genau identisch füttern,
Vom Gefühl her doch. Praktisch wird natürlich nicht gewogen.

Der einzige Unterschied: Eine Kiste hat ohne Hanfmatte gestartet, doch ist inzwischen auch mit so einer Matte abgedeckt. (Hier wird die Kokosnuss vernascht.)



Pfiffikus,
der nicht mit so großen Unterschieden zwischen den beiden Kisten gerechnet hätte
Wurm-Bine
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 207
Registriert: Do 1. Feb 2018, 10:51
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: Wieder mal Dendros

Beitrag von Wurm-Bine » Mi 23. Jan 2019, 12:20

Lieber Pfiffikus,

warum hast du die zweite Kiste inzwischen auch abgedeckt? Wurde das Substrat zu trocken?

Schöne Grüße
Bine
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 669
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Wieder mal Dendros

Beitrag von Pfiffikus » Mi 23. Jan 2019, 20:36

Hallo Bine,
Wurm-Bine hat geschrieben:
Mi 23. Jan 2019, 12:20
warum hast du die zweite Kiste inzwischen auch abgedeckt? Wurde das Substrat zu trocken?
subjektiv hatte ich den Eindruck, dass sich in der abgedeckten Kiste mehr abspielt, dass die Würmer unter der Matte aktiver waren. Plausibel wäre es mir, dass sie wegen des Schattens mehr Stunden am Tag Dunkelheit genießen konnten. Aus diesem Grunde habe ich die andere Kiste auch mit einer solchen Matte belegt.

Generell bin ich einigermaßen zufrieden mit den Beobachtungen in den Kisten. Mehrfach habe ich schon Paare beim Sex erwischt. Sie scheinen sich also wohl zu fühlen. Da ich sehr geduldig war noch nicht im Substrat gebuddelt habe, fand ich bisher auch noch keine Kokons. Doch diese dürften nach vollendetem Sex wohl entstanden sein.


Pfiffikus,
der leider noch keinen einzigen Baby-Wurm entdeckt hat
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 669
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Wieder mal Dendros

Beitrag von Pfiffikus » Sa 26. Jan 2019, 23:47

In der Zwischenzeit finde ich auch in der anderen Kiste einige Würmer an den Kokosnusswürfeln. Ob sie an diesen interessiert sind oder an der darüber liegenden Hanfmatte, konnte ich noch nicht in Erfahrung bringen.


Pfiffikus,
der Euch nur auf dem Laufenden halten will
Benutzeravatar
*Ces*
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 215
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 13:53
Wormery: DIY Wormery

Re: Wieder mal Dendros

Beitrag von *Ces* » Mo 4. Feb 2019, 15:19

Wie geht es deinen Kisten?
Hast du für dich einen Unterschied gemerkt?
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 669
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Wieder mal Dendros

Beitrag von Pfiffikus » Mo 4. Feb 2019, 16:34

*Ces* hat geschrieben:
Mo 4. Feb 2019, 15:19
Wie geht es deinen Kisten?
Gewiss möchtest Du wissen, wie es den Würmern geht.

Im Wesentlichen habe ich kaum Unterschiede zu bemerken. In beiden Kisten sind vor allem bei Dunkelheit Würmer zu finden. Viele mit den typischen gelben Ringen. Und einige habe ich schon In Flagranti erwischt.

Noch nicht entdeckt habe ich bisher Kokons. Habe aber ganz bewusst nicht danach gegraben. Und ich habe auch noch keine Würmer gefunden, die auf Grund ihrer Größe in meinen Kisten geboren worden sind.

Einmal habe ich beobachtet, wie ein Wurm vor hatte, aus der Kiste zu flüchten. Doch am oberen Rand hat er es sich ganz spontan wieder anders überlegt.


Pfiffikus,
der ab sofort sehr genau beobachten wird, ob Fleischfliegen im Keller zu finden sind
Antworten