Sie fressen nichts!

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Antworten
villapohl
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 1
Registriert: Di 14. Mai 2019, 19:36
Wormery: DIY Wormery

Sie fressen nichts!

Beitrag von villapohl » Fr 17. Mai 2019, 07:43

Liebes Forum,

ich bin seid 1 Woche Wurm-Mama. Seid Anfang der Woche werden die Würmchen gefüttert. Ich kann aber leider nicht erkennen, daß sie was fressen. Die Salatblätter die sie am Montag bekommen haben, liegen fast wie reingelegt aus. Auch die Schalen der Kartoffeln und Karotten haben sich kaum verändert. Die Würmchen haben sich an der Hanfmatte festgebissen und den Rest rühren sie nicht an.

Ist das so ok? Die selbstbau Villa steht in der Garage und da hatten wir im Augenblick nur zwischen 11 und 15 Grad. Ist es ihnen zu kalt? Ich hoffe die Tage wird es wärmer.

Sie sehen nicht hungrig aus, bleiben wo sie hingehören, nur verwerten tun sie nichts, oder dauert es, bis das Gemüse und Obst die richtige Konsistez hat?

Möchte nur nicht, das sie hungern.

Lieben Dank an die Experten.
Worma
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 158
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Sie fressen nichts!

Beitrag von Worma » Fr 17. Mai 2019, 08:57

(willkommen) im Forum!!!
Nach deiner Beschreibung ist alles in Ordnung und deine Würmer hungern nicht.
Nach dem Einrichten dauert es eine ganze Zeit lang (2 Wochen etwa), bis sie sich eingewöhnt haben. Wenn du sie mit Substrat gekauft hat, haben sie dort alles, was sie für diese Zeit brauchen.

Die Würmer haben keine Zähne, mit denen sie die Gemüsereste beißen könnten. Sie können nur schlürfen und entsprechend muss die Konsistenz der Nahrung sein. Deshalb brauchen sie Kumpels, die für sie die Vorarbeit leisten wie Bakterien, Pilze, Asseln, Springschwänze, Milben, Enchyträen..... Keine Sorge, das stellt sich alles ein. Es heißt aber, dass erstmal ein Aufbereitungsprozess ablaufen muss, bevor sich die Würmer an den Salatblättern, Karottenschalen etc, gütlich tun können. Mit Salatblättern, Karottenschalen und Kartoffelschalen hast du gerade Futter gewählt, das besonders lange braucht, um verzehrsfertig zu sein. Die Pflanze schützt sich mit der Schale vor Fressfeinden. Das wirkt auch noch in der Kiste weiter, deshalb sind diese Teile besonders "widerstandsfähig". Du kannst nachhelfen, indem du die Schalen entweder durch den Mixer jagst, einen Tag in die Kühltruhe stellst oder mit 2 Minuten Mikrowelle behandelst. Alles sind Wege, die Struktur der Pflanzenteile zu zerstören und erleichtern den Verrottungsprozess.
Meist meinen wir es zu gut mit den Würmern und geben eher zu viel als zu wenig.

Bei Kälte reduzieren die Würmer auch die Nahrungsaufnahme, deshalb ist es keine Wunder, dass sie bei 11 - 15 Grad nichts fressen. Optimal sind um die 25 Grad.
Also warte einfach ab, bis es wärmer ist und sich die Judels bei dir eingerichtet haben. Ich bin sicher, dann läuft es auch! (party)

Und bericht gerne, wie es bei dir weitergeht!
Sonnige Grüße
Worma
Antworten