Suche Ideen zur Tischbeet Bepflanzung

Themen rund ums biologische Gärtnern sind hier richtig. Auch Fragen um Wurmhumus werden hier beantwortet.
Benutzeravatar
Stadtfarmerin
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 62
Registriert: Do 20. Jun 2019, 08:47
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Süd-West

Suche Ideen zur Tischbeet Bepflanzung

Beitrag von Stadtfarmerin » Mi 3. Jul 2019, 06:53

Hallo,

ich habe mir ein Tischbeet gezimmert, das ich netterweise wegen fehlendem eigenen Garten / Balkon bei den Nachbarn stehen haben darf. Seit dem Wochenende ist es nun aufgestellt und befüllt und wartet darauf, bepflanzt zu werden.

Zum Beet: Es ist aus Holz und hat die Maße 1 m Länge und 60 cm Breite. Tief ist es ca. 25 cm. Ausgelegt ist es mit einer Gartenplane. Befüllt ist es jeweils einige cm hoch mit Blähton als Drainage, Holzschnitzeln, Kompost und Pflanzerde.

Es steht nicht überdacht, und bekommt mittags Sonne einige Stunden.

Was meint ihr, könnte ich da einpflanzen an Gemüse, Kräutern, Salat? Es geht mir erstmal darum Erfahrungen zu sammeln und mit etwas Pflegeleichtem anzufangen, was auch jetzt im Juli noch Sinn macht und zu meinem Beet passt. Ich dachte an Pflücksalat, Basilikum und ?
Viele Grüße
Christina
Wuseline
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 161
Registriert: Fr 24. Mai 2019, 11:47
Wormery: None (yet)
Kontaktdaten:

Re: Suche Ideen zur Tischbeet Bepflanzung

Beitrag von Wuseline » Do 4. Jul 2019, 00:37

Pflücksalat finde ich gut. Wenns kühler wird, so im September kannst du gut Stielmus noch ausbringen. Kräuter kann man auch gut noch nutzen. Winterheckenzwiebel hatten wir mal im Hochbeet, die wachsen nach wie Schnittlauch, sind im zweiten Jahr so dick wie Frühlings zwiebeln, die man abschneiden kann und immer wieder nachwachsen.
Benutzeravatar
Stadtfarmerin
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 62
Registriert: Do 20. Jun 2019, 08:47
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Süd-West

Re: Suche Ideen zur Tischbeet Bepflanzung

Beitrag von Stadtfarmerin » Do 4. Jul 2019, 06:17

Hallo Wuseline,

danke für deine Ideen! Dann werde ich erstmal Pflücksalat und Kräuter pflanzen. Stielmus und Winterheckenzwiebel klingt spontan auch gut, hab ich aber noch nie gehört. Wo bekomme ich die denn her? Und haben die mit gut 20 cm Bodentiefe auch genug Platz nach unten zum Wachsen :?
Viele Grüße
Christina
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 498
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Suche Ideen zur Tischbeet Bepflanzung

Beitrag von Trulllla » Do 4. Jul 2019, 10:28

Stielmus heißt auch Rübstiel, und kommt mMn von hier. Kenne meine Eltern von nach dem Krieg ;)
20 cm dürften reichen, aber trocknen halt schnell aus.
Benutzeravatar
Stadtfarmerin
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 62
Registriert: Do 20. Jun 2019, 08:47
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Süd-West

Re: Suche Ideen zur Tischbeet Bepflanzung

Beitrag von Stadtfarmerin » Do 4. Jul 2019, 13:15

Super, danke!

Ich hab grad gegoogelt nach Stielmus und Heckenzwiebel, und ich glaub das probiere ich echt aus.
Viele Grüße
Christina
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 498
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Suche Ideen zur Tischbeet Bepflanzung

Beitrag von Trulllla » Do 4. Jul 2019, 16:53

Vielleicht hast du ja Gelegenheit, das vorher mal zu probieren? Rübstiel gibt es bei uns auf dem Markt zu kaufen. Nicht dass du nachher was erntest, was dir gar nicht schmeckt. Rübstiel schmeckt nämlich sehr eigen. Also mir gar nicht. :oops:
Heckenzwiebeln kenne ich auch nicht.
Benutzeravatar
Stadtfarmerin
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 62
Registriert: Do 20. Jun 2019, 08:47
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Süd-West

Re: Suche Ideen zur Tischbeet Bepflanzung

Beitrag von Stadtfarmerin » Do 4. Jul 2019, 18:52

Hehe, gute Idee 8-)
Viele Grüße
Christina
Wuseline
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 161
Registriert: Fr 24. Mai 2019, 11:47
Wormery: None (yet)
Kontaktdaten:

Re: Suche Ideen zur Tischbeet Bepflanzung

Beitrag von Wuseline » Fr 5. Jul 2019, 14:22

Heckenzwiebel sind wie nachwachsende Frühlingszwiebeln die man abschneidet. Stielmus ist schnellwachsend. Es ist vielseitig. Anngebraten oder wie Mus kann man es zubereiten. Ich säe im Juli noch aus, weiße oder rote Beete, Karotten die ich im Winter ernte, ( gut lagerfähig Karotten.) , die grabe ich nach bedarf aus. Und Steckrüben. Ich weiß nicht ob es ein Unterschied für die Pflanzen macht nicht direkt in der Erde zu sein
Nelix
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Mi 10. Jul 2019, 16:01
Wormery: None (yet)

Re: Suche Ideen zur Tischbeet Bepflanzung

Beitrag von Nelix » Mi 10. Jul 2019, 16:08

Radieschen wachsen auch schnell und sind immer lecker in einem Salat, wenn man diesen eh schon anpflanzt.
Benutzeravatar
Stadtfarmerin
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 62
Registriert: Do 20. Jun 2019, 08:47
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Süd-West

Re: Suche Ideen zur Tischbeet Bepflanzung

Beitrag von Stadtfarmerin » Fr 6. Sep 2019, 09:34

Hallo,

leider ging mein erster Hochbeet-Pflanzversuch gründlich in die Hose...

Zuerst wuchsen die kleinen Pflänzchen wie sie sollten, aber dann geriet alles ins Stocken. Zum einen bekämen die Blätter kleine Löcher und wurden quasi aufgefressen. Aber von wem? Mir war schon aufgefallen, dass sich in der (teuren Bio-)Pflanzerde winzige Krabbeltierchen befunden hatten, als ich die anfangs ins Beet gegeben hatte. Etwa so groß wie Springschwänze, aber dunkler. Könnten die die Übeltäter gewesen sein? Weiß jemand was das für Tierchen sind?

Zum anderen sahen die Pflänzchen nach einer Weile so aus, als ob sie entweder zu wenig Wasser oder zu wenig Nährstoffe hätten. So ausgeblichen. Kann ich aber beides ausschließen.... Oder waren die dann schon so geschwächt von den Tieren die sie angefressen hatten?

Jedenfalls bin ich jetzt natürlich enttäuscht, möchte es aber beim nächsten mal besser machen. Das wird dann wohl erst im Frühling sein.... Kann ich das Beet denn schonmal gut vorbereiten für die nächste Saison?
Viele Grüße
Christina
Antworten