Fruchtfliegen, Fäulnis(?) und neue Ebene. Hilfe bitte...

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Antworten
wurmgram
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 11:01
Wormery: DIY Wormery

Fruchtfliegen, Fäulnis(?) und neue Ebene. Hilfe bitte...

Beitrag von wurmgram » Di 9. Jul 2019, 13:54

Hallo Wurmfarmer,

bis vor drei Wochen war ich sehr glücklicher und stolzer Besitzer einer gut funktionierenden Wurmfarm (seit Februar 2019, Urbalive Wurmbox). Das Futter wurde gut gefressen, die Feuchtigkeit war ok, es war schön krümeliger Wurmkompost zu sehen und es gab seit Beginn nur einen Fluchtwurm und kaum Würmer in der untersten Wurmteesammel-Ebene. :P

Da meine erste Futter-Ebene langsam voll war, habe ich die zweite Futter-Ebene aufgesetzt (mit etwas Pappe und etwas Futter). Als ich nach einer Woche nachgesehen habe, war ich schockiert.
Die gesamte neue, obere Ebene war mit einer Art Schaumschicht überzogen und es krabbelten/flogen winzige Fruchtfliegen herum. Das gleiche Bild zeigte sich auch auf der unteren, alten Futter-Ebene :o
Die Würmer waren fast alle Richtung Wurmtee-Ebene unterwegs und haben sich dort gesammelt (war kaum Wurmtee vorhanden).

Ich vermute die Ursache war eine Kombination aus der neuen Ebene, dem heißen Wetter (Temperatur ca. 24°C), etwas mehr Obst und der nicht mehr vorhandenen (aufgefressenen) Hanfmatte.

Ich habe dann die obere Schicht "Schaum" von der unteren Ebene entfernt, die neue Ebene ganz abgenommen, etwas Pappe zum Auflockern zugegeben, wenig trockenes Lieblingsfutter (Kohlrabiblätter) zugegeben, die Würmer zurück gesetzt und eine neue Hanfmatte draufgelegt.

Nachdem die Fruchtfliegen auch nach einer weiteren Woche nicht weniger wurden, musste meine Box leider an einen schattigen Platz auf dem Balkon (im Moment Temperaturen 12-20°C) umziehen. Nach einer Woche waren zwei Würmer zu sehen, immer noch Fruchtfliegen dort und weniger Würmer in der Wurmtee-Ebene.

Habt ihr noch weitere gute Tips für mich wie ich meine Wurmpopulation noch retten kann?
Schaden die Tag/Nacht Temperaturwechsel auf dem Balkon den Würmern?

Die wichtigste Frage zuletzt: Was mache ich jetzt mit meiner Box, wenn wir bald zwei Wochen in den Urlaub fahren? Wenn es richtig warm wird, ist es auf dem Balkon viel zu heiß...stelle ich sie wieder rein und riskiere ich eine Fruchtfliegenpest, wenn ich aus dem Urlaub wiederkomm?

Vielen Dank, dass ihr euch die Mühe gemacht habt bis hierhin zu lesen,

Viele Grüße

der verzweifelte Wurmgram
SuMiXaN
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 55
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 15:52
Wormery: DIY Wormery

Re: Fruchtfliegen, Fäulnis(?) und neue Ebene. Hilfe bitte...

Beitrag von SuMiXaN » Di 9. Jul 2019, 18:06

Hallo Wurmgram,

Klingt nicht ganz so erfreulich was du geschildert hast aber auch nicht nach einer Katastrophe.
Wenn ich das richtig verstanden habe, dann hast du die Situation bemerkt bevor die Würmer sterben oder eine Massenflucht einsetzt? Dann sollte sich deine Wurmkiste gut erholen können.

Kompostwürmer fühlen sich bei Temperaturen bis ca. 25 Grad Celsius wohl, bis 30 Grad können sie vertragen, darüber hinaus wird es dann kritisch. Wenn viel Futter vorhanden ist und die Würmer auf Grund von Temperaturen von über 25 Grad weniger fressen, kann es passieren das sich die Bakterien und Pilze innerhalb der Kiste explosionsartig vermehrten, was wiederum zu höheren Temperaturen führt. Im Kompost entsteht dann eine Heißrotte und ist oftmals gewünscht. In einer Wurmkiste kann das für die Würmer gefährlich werden.
Es ist auch denkbar das das Aufsetzen der zweiten Ebene die Sauerstoffzufuhr gehemmt hat und dadurch eine Fäulnis in Gang gesetzt wurde (stank deine Wurmkiste zu der Zeit?)

Beim nächsten Mal vllt. einfach ein bisschen länger warten bis das Futter schon ziemlich verwertet ist, bevor die neue Ebene drauf kommt. Sofern deine Würmer schon viel Fressen kannst du den Biomüll ein paar Tage in der neuen Ebene sammeln aber sie noch nicht aufsetzen.

Fruchtfliegen: Du könntest versuchen ersteinmal kein Obst zu füttern. Die Hanfmatte stellt normalerweise einen ganz guten Schutz vor den Viechern dar. Versuch mal das Futter ein bisschen unter das Substrat zu heben (nicht tief einbuddeln) und die Kiste mit offenem Deckel an der Frischen Luft ein paar Stunden stehen zu lassen. Dadurch sollten schon einige verschwinden.

Temperaturen & Urlaub: Kompostwürmer scheinen sich bei Temperaturen von 15-25 Grad Celsius wohl zu fühlen, sie halten aber auch extreme Werte von ca. 1-35 Grad aus. Im Sommer sollten sie Nachts auf dem Balkon also kein Problem haben. Die Temperaturschwankungen halten sie auch aus. Vermutlich hält deine Wurmkiste die Temperatur vom Tag auch noch einige Zeit und verlangsamt damit die Abkühlung. Für deinen Urlaub kann ich dir leider keinen guten Rat geben, vllt. schaffst du es ja noch die Fruchtfliegen los zu werden. Ich würde sie jedenfalls nicht auf dem Balkon stehen lassen wenn sie dort richtig Sonne abbekommen könnten. Da wären mir Fruchtfliegen in der Wohnung lieber als gebackene Würmer. Falls du sie in einem Keller unterbringen kannst in der Urlaubszeit wäre das auch eine Überlegung wert. Bei einer jungen Wurmkiste würde ich empfehlen nach jemandem zu suchen, der nach einer Woche nach den Würmern schaut und ihm einen Notfallplan an die Hand geben: https://www.wurmwelten.de/wp-content/up ... eitung.pdf

Auf Wurmwelten findet man unter der FAQ noch folgendes zu Urlaubszeiten:

Ein in Betrieb genommenes System kann 4-6 Wochen allein gelassen werden. Bevor Sie in den Urlaub fahren, geben Sie einfach eine größere Menge Abfälle und angefeuchtete Zeitungen in die Wurmfarm. Decken Sie die Abfälle mit einem angefeuchteten Tuch ab und legen Sie noch zusätzlich angefeuchtete Zeitungsblätter über das Tuch. Diese Maßnahme schützt vor einer Austrocknung.
Ihre Wurmfarm sollte an einem kühlen, geschützten Ort stehen. Vergessen Sie nicht, den Ablasshahn aufzudrehen und einen leeren Eimer darunter zu stellen.

Ansonsten bleibt mir nur zu sagen, dass du schon ganz gute Schritte unternommen hast und sich das ganze bald wieder einpendeln sollte.

Weiterhin viel Erfolg
SuMiXaN
wurmgram
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Fr 15. Feb 2019, 11:01
Wormery: DIY Wormery

Re: Fruchtfliegen, Fäulnis(?) und neue Ebene. Hilfe bitte...

Beitrag von wurmgram » Do 11. Jul 2019, 10:17

Hallo SuMiXaN,

vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Es ist toll eine so schnelle Rückmeldung zu bekommen.

Zu deinen Fragen:

Ich glaube ein Teil meiner Würmer ist verstorben und der Rest ist Richtung Wurmtee geflüchtet. Eine Massenflucht aus dem Behälter hatte ich zum Glück noch nie. Ich hoffe mit den wenigen Überlebenden (ca. 50 gesichtete Würmer) die Wurmbox wieder zum laufen zu bekommen. Meinst du das reicht?

Ich vermute auch, dass es angefangen hat zu Faulen. Es roch nicht so erdig wie sonst, sondern leicht faulig. Kennst du den "Schaum", den ich beschrieben habe?

Bevor ich die zweite Ebene erneut aufsetzte, warte Ich, bis die Kiste wieder besser läuft...

Für den Urlaub werde ich den Würmern ein Schattiges und luftiges Plätzchen auf en Balkon bauen. Die Wettervorhersage sieht im Moment kein zu heißes Wetter vor und das Risiko einer Fruchtfliegenplage ist mir doch zu groß.

Viele Grüße

wurmgram
Wuseline
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 112
Registriert: Fr 24. Mai 2019, 11:47
Wormery: None (yet)
Kontaktdaten:

Re: Fruchtfliegen, Fäulnis(?) und neue Ebene. Hilfe bitte...

Beitrag von Wuseline » Do 11. Jul 2019, 13:10

Hast du alles faul riechende entfernt ? Hast du mal umgegraben und weiters geschaut, ob und wo noch etwas fault ?.

Es kommt drauf an, wie lang du warten wiklst, bis sie besser läuft und was deine Ziele sind. Auf Wurmwelten gibt es ein Rettungsset. Die Idee dafür finde ich gut.
Cornex
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 27
Registriert: Mo 10. Jun 2019, 11:41
Wormery: DIY Wormery

Re: Fruchtfliegen, Fäulnis(?) und neue Ebene. Hilfe bitte...

Beitrag von Cornex » Do 11. Jul 2019, 14:26

wurmgram hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 10:17

Die Wettervorhersage sieht im Moment kein zu heißes Wetter vor und das Risiko einer Fruchtfliegenplage ist mir doch zu groß.

Hallo wurmgram,
ich habe bei meiner Wurmkiste die Lüftungslöcher alle mit dem Stoff einer Feinstrumpfhose abgeklebt. Die sind extrem durchlässig, aber engmaschig genug, dass keine Insekten rein/raus kommen. Das hat sich wirklich bewährt.

Grüße und viel Erfolg bei deiner Rettung
Cornex
Heike
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 68
Registriert: Do 23. Aug 2018, 20:47
Wormery: DIY Wormery

Re: Fruchtfliegen, Fäulnis(?) und neue Ebene. Hilfe bitte...

Beitrag von Heike » Fr 12. Jul 2019, 11:41

Hallo Wurmgram,

das Fruchtfliegenthema habe ich gerade hinter mir. Ich hatte Anfangs alle möglichen Fallen aufgestellt (Klebefallen, Wasser/Essig/Spüli) und es wurde und wurde nicht besser. Dann hab ich hier den Tipp gelesen, es mit Apfelsaftfallen mit Spüli zu probieren. Das Gemisch habe ich zusammen mit einem Schuss Apfelessig in Schälchen über der Wurmkiste aufgestellt. Ich mag es kaum glauben aber nach einer Woche bin ich die lästigen Tierchen fast los. Zeitgleich habe ich nach langer Zeit mal wieder eine Hanfmatte aufgelegt, die scheint auch zu helfen.

Viel Erfolg!

Herzliche Grüße, Heike
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 434
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Fruchtfliegen, Fäulnis(?) und neue Ebene. Hilfe bitte...

Beitrag von Trulllla » Fr 12. Jul 2019, 13:30

Heike hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 11:41
....Das Gemisch habe ich zusammen mit einem Schuss Apfelessig in Schälchen über der Wurmkiste aufgestellt. ....
Apfelessig ist überhaupt das beste bei Fruchtfliegen. Ich kaufe ihn extra für die Fruchtfliegenfallen. :oops:
Heike
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 68
Registriert: Do 23. Aug 2018, 20:47
Wormery: DIY Wormery

Re: Fruchtfliegen, Fäulnis(?) und neue Ebene. Hilfe bitte...

Beitrag von Heike » Fr 12. Jul 2019, 19:12

Trulllla hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 13:30
Heike hat geschrieben:
Fr 12. Jul 2019, 11:41
....Das Gemisch habe ich zusammen mit einem Schuss Apfelessig in Schälchen über der Wurmkiste aufgestellt. ....
Apfelessig ist überhaupt das beste bei Fruchtfliegen. Ich kaufe ihn extra für die Fruchtfliegenfallen. :oops:
Ja, aber Apfelessig mit Wasser und Spüli hat es nicht gebracht. Die Mischung mit dem Apfelsaft vollbringt Wunder! :evil:
Antworten