Würmer flüchten nach Umzug

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 786
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Würmer flüchten nach Umzug

Beitrag von Pfiffikus » Do 11. Jul 2019, 11:24

SuMiXaN hat geschrieben:
Mi 10. Jul 2019, 12:36
Sofern die Temperaturen im Heizungskeller passen, sehe ich das größte Problem bei der vermutlich trockenen Luft.
Ein Problem ist es nicht. Vielmehr muss man einfach nur hin und wieder etwas wässern, fertig. Einmal pro Woche sollte man schon nach den Würmern schauen.

Und Wurmtee ernte ich in diesen beiden Kisten auch nicht.



Pfiffikus,
der das nicht als "Problem", sondern als "Besonderheit" bezeichnen würde
Wuseline
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 161
Registriert: Fr 24. Mai 2019, 11:47
Wormery: None (yet)
Kontaktdaten:

Re: Würmer flüchten nach Umzug

Beitrag von Wuseline » Do 11. Jul 2019, 13:06

Es kommt auf die Kiste an, Holzkisten trockenen deutlich schneller aus, als Plastikkisten. Je nach Belüftung gibt es immer Unterschiede.
Hulk
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 55
Registriert: So 15. Jan 2017, 14:30
Wormery: Wurm Cafe

Re: Würmer flüchten nach Umzug

Beitrag von Hulk » So 14. Jul 2019, 17:29

Also aktuell sieht es wieder deutlich besser aus. 3-5 Würmer hingen gerade noch in jeder Ecke, aber ein bisschen umtriebig sind sie ja immer.
Deswegen glaube ich, dass es einfach zu trocken war und beobachte das in Zukunft besser.
Danke euch für die Hinweise und Ratschläge!
SuMiXaN
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 114
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 15:52
Wormery: DIY Wormery

Re: Würmer flüchten nach Umzug

Beitrag von SuMiXaN » So 14. Jul 2019, 21:45

Hallo nochmal,
Pfiffikus hat geschrieben:
Do 11. Jul 2019, 11:24
SuMiXaN hat geschrieben:
Mi 10. Jul 2019, 12:36
Sofern die Temperaturen im Heizungskeller passen, sehe ich das größte Problem bei der vermutlich trockenen Luft.
Ein Problem ist es nicht. Vielmehr muss man einfach nur hin und wieder etwas wässern, fertig. Einmal pro Woche sollte man schon nach den Würmern schauen.

Und Wurmtee ernte ich in diesen beiden Kisten auch nicht.



Pfiffikus,
der das nicht als "Problem", sondern als "Besonderheit" bezeichnen würde
Jaja iss ja gut ^^ verzeih meine sorglose Wortwahl...dann nenn ich es ab jetzt Besonderheit und nicht mehr Problem, hast ja recht :)

Ansonsten freut es mich zu hören das deine Würmer scheinbar doch Zuhause bleiben wollen. Vllt. lag es tatsächlich einfach daran das ihr weniger frisch gekocht habt und weniger Wasser bei der Zersetzung freigesetzt wurde... wer weiß...
Fröhliches Wurmfarm gießen wünscht dir
SuMiXaN
Hulk
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 55
Registriert: So 15. Jan 2017, 14:30
Wormery: Wurm Cafe

Re: Würmer flüchten nach Umzug

Beitrag von Hulk » Mi 14. Aug 2019, 02:45

Ich wollte mal ein Update geben: Ich bin etwas ratlos. Vor ca. zwei Wochen habe ich gefüttert und es waren wieder jede Menge Würmer in den Ecken des Deckels.
Sofortmaßnahme: Farm umstellen. Beim nächsten Mal füttern fast das gleiche Bild.
Die Farm steht jetzt um die Ecke neben der Tiefkühltruhe. Diese surrt aber nur gelegentlich sehr leise, ist ein nagelneues A+++ Gerät. Es würde mich sehr wundern, wenn die TK der Grund ist. In der alten Wohnung stand die Farm im gleichen Raum wie die Waschmaschine...
Als ich das vorletzte Mal gefüttert habe, waren wieder einige in den Ecken. Zwischenzeitlich habe ich in mal in die Abtropfebene geschaut, ob sie auch dort hin flüchten. Fehlanzeige bis auf ein paar verirrte Kandidaten.
PH habe ich zwischenzeitlich auch gemessen: 7,5.
Ich habe dann noch etwas im Keller gewerkelt und die Kiste offen gelassen. Zwei Tage später: Kaum ein Wurm hat sich nach oben verirrt.
Was mir beim Grübeln eingefallen ist: Wir haben ganz gerne Melone gegessen, die Reste sind in die Farm gewandert, allerdings natürlich Bio-Melone.
Das und der Mangel an Kaffeesatz ist das einzige, was ich als Änderung beim Futter nachvollziehen kann.
Aufgefallen ist mir noch, dass so scheint, als ob sie sie relativ viel Papier fressen.
Was meint ihr: Dennoch Handlungsbedarf oder muss ich damit leben beim Füttern immer eine Handvoll Würmer wieder in die Farm zu schubsen?
Danke für den Austausch!
Benutzeravatar
Wurmpiercer
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 54
Registriert: So 18. Mär 2018, 16:05
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Gevelsberg

Re: Würmer flüchten nach Umzug

Beitrag von Wurmpiercer » Mi 14. Aug 2019, 08:30

Hallo Hulk,

ich habe meine Farm im Heizungskeller fast neben dem Heizkessel von 1987 stehen. Der mach richtig Alarm, den Judels ist das aber egal und ich habe regelmäßig einiges an Wurmtee. Ich sehe im Heizungskeller den Vorteil der besseren Belüftung. Eine solcher Raum muss eine direkte Aussenluftversorgung haben und das Gebläse der Heizung tauscht die Luft regelmäßig aus. Ausserdem ist die Temperatur über das ganze Jahr relativ gleichmäßig. Mein Substrat hat immer zwischen 18 - 20 °C.
SuMiXaN
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 114
Registriert: Mo 10. Sep 2018, 15:52
Wormery: DIY Wormery

Re: Würmer flüchten nach Umzug

Beitrag von SuMiXaN » Do 15. Aug 2019, 11:52

Hallo Hulk,

Es ist immer wieder schön von einem Update zu lesen. Schade das es bei dir immer noch nicht ganz rund läuft.
Sind denn deine Würmer auch wieder geflüchtet oder wuseln sie einfach so unter dem Deckel ohne auszubrechen?

Bei Würmern unter dem Deckel fallen mir spontan 4 Dinge ein:

1. Sauerstoffmangel: unwahrscheinlich, weil die Farm ja sonst gut lief
2. Kondenswasser macht den Deckel zum feuchtesten und damit beliebtestem Ort. Nutzt du eine Abdeckung wie Hanfmatte oder altes Küchen- / Handtuch? Das könnte die Feuchtigkeit besser am Futter halten und evtl. die Würmer dorthin locken.
3. In der Futterschicht stimmt etwas nicht: unwahrscheinlich weil sie nur nach oben Flüchten und du schon Erfahrung im füttern hast.
4. Veränderung außerhalb der Wurmkiste wie Luftfeuchtigkeit und Temperatur (durch den Umzug). Manchmal liest man hier im Forum das die Würmer bei Regen besonders aktiv sind und gerne mal wieder auf Erkundungstour gehen. Wenn sie in der Kiste bleiben, sollte sowas irgendwann aufhören. Mich würde interessieren ob es sich ausschließlich um adulte Würmer am Deckel handelt welche die alten Bedingungen noch gut kennen oder ob auch Jungwürmer sich dort tummeln.

Zum Futter: Vllt. kannst du ja mal einen Kaffeefilter nicht an die Rosen verteilen und den Kameraden wieder einen gönnen. Wurde die Melone denn verarbeitet oder eher gemieden? Wenn sie weg ist sollte alles gut sein.

Gruß
SuMiXaN
Hulk
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 55
Registriert: So 15. Jan 2017, 14:30
Wormery: Wurm Cafe

Re: Würmer flüchten nach Umzug

Beitrag von Hulk » Di 10. Sep 2019, 21:27

Hallo zusammen!
Erneut Danke für das Feedback!
Ich wollte mal wieder einen Zwischenstand geben: Nach eurem Feedback habe ich einige Erdnussschalen als Struktur untergehoben um eventuell besser zu lüften. Außerdem bekommen die Würmer wieder regelmäßig Kaffee.
Zunächst dachte ich, dass wäre erfolgreich: Ein paar Tage später nur noch einzelne Verwirrte am Deckelrand. Aber wieder ein paar Tage später das gleiche Bild: Fast der gesamte Rand war voller junger und alter Würmer!
Also habe ich mir Hanfmatten bestellt und eine davon nun seit letzter Woche im Einsatz. Beim letzten Füttern waren es wieder nur einzelne Verwirrte oben am Deckel, Vielleicht lag/liegt es ja an der Feuchtigkeit. Glücklicherweise ist unser (neuer) Keller nämlich trocken. Das war es in der alten Wohnung allerdings auch.
Nunja, bliebt nur: Abwarten und Kaffee trinken. Mal schauen wie es beim nächsten Füttern am Deckel aussieht.

Grüße!
Benutzeravatar
Wurmtraum
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 158
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 18:28
Wormery: DIY Wormery

Re: Würmer flüchten nach Umzug

Beitrag von Wurmtraum » Mi 11. Sep 2019, 05:34

Hallo zusammen,
also ich bin nicht umgezogen.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wenn es regnet meine Würmlein auf Wanderschaft gehen.
Da ich meine Wurmtürme auf´m Balkon stehen habe ist es auch nicht so tragisch wenn mal einer oder so bis 20 Stück über Nacht ausbüchsen.
Ich sammel alle ein und geb sie zurück in den Turm. Die wo vom Balkon fallen, fallen direkt in meine Pflanztröge darunter.
Da bei mir sonst alles passt, denke ich zumindest, sehe ich das nicht als Wurmflucht an.

Das manche Würmlein am Deckel sind konnte ich auch schon sehen. Dies ist aber eher nur morgens zu beobachten.
Der Deckel ist dann meist ganz naß! Das wird die Morgenwäsche sein :-)
Ich habe auch Hanfmatten oben zu Abdeckung drauf. Trocken aufgelegt und jetzt sind diese auch schon gut durchfeuchtet.
Ich mach, je nachdem wie ich Zeit habe, den Deckel für einige Zeit runter damit etwas Feuchtigkeit verdunsten kann.

Schöne Grüße
Wurmtraum
Hulk
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 55
Registriert: So 15. Jan 2017, 14:30
Wormery: Wurm Cafe

Re: Würmer flüchten nach Umzug

Beitrag von Hulk » Mo 14. Okt 2019, 08:47

So, neues Update:
Die Hanfmatte war hilfreich.
Jetzt ist sie fast wieder aufgelöst und es scheint manche Würmer wieder richtung Deckel zu ziehen.
Bemerkenswert, dass die Matte gerade mal einen Monat gehalten hat...
Antworten