Minimalisten Wurmkiste oder "Use what you have"

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Antworten
Benutzeravatar
Doris
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 12
Registriert: Sa 10. Aug 2019, 19:43
Wormery: DIY Wormery

Minimalisten Wurmkiste oder "Use what you have"

Beitrag von Doris » Di 13. Aug 2019, 22:02

Seit Samstag lese ich hier mit, durchstöbere Blogs und Youtube nach Infos und seit gestern gibt's hier Würmer....warum?

Der Auslöser:
Die Bestellung eines Entsafters und die spannende Frage, wohin mit dem Trester?

Die Lösung:
Eine Wurmfarm, simple und minimalistisch, die auch meinen anderen Biomüll dankend aufnimmt.

Eine Regel:
So wenig wie möglich neu kaufen - use what you have.

Das Procedere:
Samstag noch im Keller 2 ungenützt IKEA Ladis Boxen (plus 4 Minidosen als Abstandhalter) okkupiert, mit Bohrmaschine hantiert und so sieht sie nun aus.

BildWurmfarm

Bestückt mit geschredderten Papier (dabei gleich den Shredder zerstört :)X ), Reste eines Kokosblocks und etwas Karton. Als Abdeckung eine gebrauchte Stoffwindel. Frisch gewaschen.

Am Sonntag:
Zusicherung von Mutter eingeholt ihren Kompost "Plündern" zu können, sie gibt mir etwas fast fertigen Kompost mit Würmern. Übergabetermin Mittwoch.

Am Montag:
Ich will doch nicht bis Mittwoch warten. Im Angelladen in der Nähe kaufe ich mir 3 Dosen a 15 Stück Tigerwürmer (=Dendros). Die ziehen verfrüht und unerwartet ein. Sind aber quietschfidel und sicher mehr als 45 Stück. Ich gebe ein Mini Stückchen einst tiefgefrorener Gurke.

BildDendros

Am Dienstag:
Der Juicer trifft ein. Wird für gut befunden und die Tierchen bekommen eine Mini Menge Trester. Die Jungs sind ziemlich fidel. Ständig sichtbar, aber keinerlei Ausbruchsversuche. Den restlichen Trester friere ich in einer Silikonform in Miniportionen ein.

BildTag 2

Jetzt freue ich mich auf morgen, wenn hier Verstärkung eintrifft.

..to be continued!
Benutzeravatar
Wurmtraum
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 67
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 18:28
Wormery: DIY Wormery

Re: Minimalisten Wurmkiste oder "Use what you have"

Beitrag von Wurmtraum » Mi 14. Aug 2019, 06:10

Hallo Doris,
herzlich willkommen im Forum.
Ich bin auch Neuling in der Wurmszene und muss schon sagen das man mit wenig doch schon viel machen kann.
Mit meiner bisher wenigen Erfahrung, muss schon sagen das dies doch schon gut aussieht.
Meine ersten Würmer hab ich auch aus einem Angelladen. Später dann noch mit 1000 Dendros aufgestgestockt.
Mit dem Futter am Anfang immer spärlich umgehen. Diesen Rat wirst du noch öfters von den Experten hier hören.
Wenn du Hilfe brauchst oder Probleme mit deinem Wurmhaus und deren Bewohner hast, bist du hier bei den Wurmkennern gut aufgehoben.

Schöne Grüße
Wurmtraum
Benutzeravatar
Doris
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 12
Registriert: Sa 10. Aug 2019, 19:43
Wormery: DIY Wormery

Re: Minimalisten Wurmkiste oder "Use what you have"

Beitrag von Doris » Do 15. Aug 2019, 10:35

@Wurmtraum, danke für die Willkommensgrüße.....ja, das Forum bietet wirklich reichlich Information. Leider war ich, als Gott die Geduld verteilt hat nicht anwesend, hat mir zu lange gedauert. :D

Update Mittwoch:
Der Trester war binnen 24 Stunden fast weg. Detto das gefrorene Gurkenblättchen (ich füttere derzeit in homöopathischen Dosen) Neu hinzugekommen, etwas fast fertiger Kompost aus Mutters Garten, allerdings nur ein paar Kompostwürmer enthalten, d.h. ich versuche derzeit ein paar hundert Würmchen zu kaufen. Sonst dauert mir das zu lange. :roll:

Aus dem elterlichen Gartenhäuschen mitgenommen wurde Gartenkalk, Hornspäne und in meinen eigenen Vorräten habe ich noch 100% Bentonit Naturkatzenstreu und etwas Vogelsand gefunden, die werden auch mal ausprobiert.
Benutzeravatar
Wurmtraum
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 67
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 18:28
Wormery: DIY Wormery

Re: Minimalisten Wurmkiste oder "Use what you have"

Beitrag von Wurmtraum » Fr 16. Aug 2019, 05:11

Guten Morgen Doris,
Würmlis kannst du beim Wurmmann der dieses Forum betreibt bestellen. Wie ich aus dem Forum entnommen habe, hat er sehr gute Quali#t und recht agile Gesellen.
Die Zugaben die aus dem Gartenhäuschen mitgenommen hast, sind auch in kleinen Mengen für die Judels scheinbar notwendig. Viele hier im Forum schwören auch auf den Mineral-Mix vom Wurmmann um die Würmlis mit erforderlichen Ergänzungsmitteln zu versorgen. Die Zusammensetzung der Zutaten verspricht eine optimale Versorgung an Mineralien um die Gesundheit und Vermehrung zu gewährleisten.
Ich muss gestehen das ich es auch noch nicht habe aber die Tage noch bestellen werde.
Meine Mietzen bekommen ja auch das Futter welches ihnen am besten schmeckt, warum also die Judels nicht auch.
Schau doch noch im Forum welche Wurmrasse für deine Zwecke (z. B. Angeln, Biomüllverwertung) besser geeignet ist befor du bestellst.
Ach ja um auch das Thema Geduld anzusprechen, da bist du nicht die einzige :-)

Schöne Grüße
Wurmtraum
Benutzeravatar
Doris
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 12
Registriert: Sa 10. Aug 2019, 19:43
Wormery: DIY Wormery

Re: Minimalisten Wurmkiste oder "Use what you have"

Beitrag von Doris » Sa 17. Aug 2019, 11:14

@Wurmtraum, ich habe inzwischen ein paar Würmchen geordert, leider von privat, bereue ich schon jetzt. Angeblich wurden die Würmer gestern verschickt. :)X wer versendet denn am Freitag vor einem heißen Wochenende.
Aber ich bin in Österreich zu Hause und die Anbieter halten sich in hier Grenzen. Ich habe übrigens einen Eisenia fetida und Eisenia andrei Mix geordert, da ich Eisenia hortensis ja bereits habe. Würde schon gerne wissen, welche der Arten sich bei mir am wohlsten fühlen.
Und Mietzen gibt's hier auch, die interessieren sich derzeit noch sehr für die Box. :roll: und ich weiß auch warum. :evil:

Das Futter:
Bis jetzt verfüttert und für gut befunden

-Karotten-Trester, frisch oder gefroren und wiederaufgetaut, eine absoluter Hit, die Freds (so nenne ich meiner Würmchen) haben sogar ein oranges Goscherl.
-Gurke gefroren und wiederaufgetaut
-Kaffeesatz mit Kalk vermischt
-Trauben gefroren und wiederaufgetaut
-als Leckerei: Natural Yeast, also Hefeflocken auf Melassebasis

Temperatur und Feuchtigkeit:
Kiste steht derzeit im Bad, Temperaturen liegen zwischen 21,5 und 23,5 Grad.
Feuchtigkeit direkt über der Auflage 90%.
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 418
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Minimalisten Wurmkiste oder "Use what you have"

Beitrag von Wurmcolonia » Sa 17. Aug 2019, 12:25

Doris hat geschrieben:
Sa 17. Aug 2019, 11:14
Und Mietzen gibt's hier auch, die interessieren sich derzeit noch sehr für die Box. :roll: und ich weiß auch warum. :evil:
Hallo Doris,

verrätst du uns, warum sich deine Miezen für die Wurmbox interessieren? :?:

Ein Forist hat mal berichtet, sein Hund und seine Katze hätten sich seine neue Wurmkiste neugierig angeschaut und danach kein Interesse mehr gezeigt?

Ich wünsche dir ein schönes, sonniges Wochenende (hier im Rheinland erwarten wir bald den dringend benötigten Regen)
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
Wurmtraum
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 67
Registriert: Sa 22. Jun 2019, 18:28
Wormery: DIY Wormery

Re: Minimalisten Wurmkiste oder "Use what you have"

Beitrag von Wurmtraum » So 18. Aug 2019, 05:37

Meine Miezen sind auch immer ganz interessiert wenn ich die Kiste öffne.
Dann steht Dreibein (die Mieze hat durch einen Marderbiss ein Hinterlauf verloren) ganz erwartungsvoll daneben und schaut rein was sich da bewegt. Sie sitzt auch den zeitweise davor und hört die Bwegungen in der Kiste, oder etwa das schmatzen?
Als letzte Woche mal wieder einpaar von den Würmlis aus der Kiste getürmt sind und auf´m Balkon kreuchten waren beide Miezen da und wollten mit den Würmern spielen. Gefressen haben sie zum Glück keine.
Allerdings fällt mir im Nachhinein ein das meine BKH-Katze schon ganz früh so um 4:30 Uhr die ganze Zeit an der Schalfzimmertüre miauzt hat bis ich endlich aufegstanden bin.
Ich dachte ja sie will raus. Tja da sah ich ja dann auch schon die Flüchltlinge überall auf´m Balkon.
Die Mieze wollte gar nicht raus sondern hat darauf reagiert das sich auf´m Balkon was bewegt und sie nicht ran konnte.
Benutzeravatar
Doris
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 12
Registriert: Sa 10. Aug 2019, 19:43
Wormery: DIY Wormery

Re: Minimalisten Wurmkiste oder "Use what you have"

Beitrag von Doris » So 18. Aug 2019, 09:17

@Wurmcolonia, danke und ja das Wochenende ist bis jetzt sehr sonnig und angenehm. Trotzdem merkt man in der früh bereits dass es herbstet.

Die Katzen haben einen unterschiedlichen Zugang zu der Kiste: Während der Jungspund, das Gewurrle sehr interessant findet und schon mal nach den Würmern tatzt, ist der Seniorkater mehr an der dunklen Kiste mit Deckel als Versteck interessiert. Und bei beiden fürchte ich, ein offener Deckel könnte sie dazu animieren, die Kiste als Katzenklo zu missbrauchen :evil:

Nachdem meine Würmer bis jetzt nicht flüchten, kann ich noch nicht sagen, was sie mit "Entkömmlingen" machen würden. Fressen wohl nicht.

Uns noch mehr Futter:
Gestern noch etwas Bio Weizenmehl verfüttert. :shock: hola, die Waldfee, das war ein Gewusel und Gewurle. Heute alles weg....jetzt ist mal Futterpause angesagt....
Antworten