Irgendwas stimmt definitiv nicht in der Wurmfarm

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Kompi
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 11
Registriert: Do 6. Feb 2020, 00:42
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Irgendwas stimmt definitiv nicht in der Wurmfarm

Beitrag von Kompi » Mo 10. Feb 2020, 22:31

Hallo,
im Wurmwelten-Newsletter war heute ein Artikel verlinkt names „Warum streikt meine Wurmfarm?“. Irgendwie hat er mir nicht weitergeholfen, daher hier noch mal meine Frage. Vielleicht findet ihr schon anhand der Fotos heraus, was ich falsch mache, ansonsten unten der Text.
https://www.bilder-upload.eu/upload/63b ... 369649.jpg
https://www.bilder-upload.eu/upload/b5a ... 369743.jpg
https://www.bilder-upload.eu/upload/54d ... 369814.jpg
Die Startpopulation habe ich vor 3 Monaten über Ebay Kleinanzeigen besorgt, laut Händler 600 Stück, gemischte Arten. Mit dabei war Mineralienmix und 5l zusätzliches wurmfreies Substrat.
Die Substratschicht ist 10-15cm (ja, ich weiß, mehr wäre besser) und kam mit den Würmern, dazu etwas komplett verbrauchte Blumenerde (da sollte kein mineralischer Dünger mehr drin sein).
Die Wurmkiste habe ich aus zwei ineinanderstehenden Ikeakisten gebaut. Die Löcher der inneren sind nicht verstopft, aber es kommt so gut wie kein Wurmtee raus, nur Würmer, von denen ich den Eindruck habe, dass sie da zum Sterben runterkriechen und die zackig von Springschwänzen zersetzt werden. Enchychäen habe ich keine.
Ich sehe keine geschlechtsreifen Würmer, aber manchmal Babys, die meisten Würmer sind extrem langsam.
Der PH-Wert ist ca. 7, keinesfalls unter 6.

Wenn ich eine handvoll Mineralienmix füttere, ist nach ein paar Tagen noch ordentlich davon da. Steinmehl habe ich auch 2x eine Hand voll dazugegeben (im Verhältnis zu den Feststoffen, die die Würmer futtern, finde ich das schon recht viel. Ich füttere Obst- und Gemüsereste, im Herbst gesammeltes Laub und Pappe.

Die Hanfmatte ist, wenn ich den Deckel einen Spalt auflasse, nur von halbtoten Würmern besiedelt, selbst wenn ich die Matte angefeuchtet habe. Wenn ich den Deckel zumache, ist innerhalb eines Tages die Hanfmatte weiß vor Springschwänzen und 10-20 Würmer kleben an der Seite.
Mehrfach hatte ich Wurmflucht, der Rekord lag bei 20 Würmern.

Vielen Dank vorab, würde mich freuen, wenn die Wurmis gerettet werden könnten.
Zuletzt geändert von Kompi am Di 11. Feb 2020, 19:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 622
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Irgendwas stimmt definitiv nicht in der Wurmfarm

Beitrag von Trulllla » Di 11. Feb 2020, 09:52

Hallo Kompi,
herzlich Wilkommen im Forum!
Die Bilder kann ich leider nicht sehen. Kannst du sie bitte noch mal hochladen?

Und bis dahin: hast du hier schon mal reingeschaut: Wurmkiste-erste-Hilfe-Anleitung?
Bekommen die Würmer genügend Luft?
Kompi
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 11
Registriert: Do 6. Feb 2020, 00:42
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: Irgendwas stimmt definitiv nicht in der Wurmfarm

Beitrag von Kompi » Di 11. Feb 2020, 19:57

Da es mit dem Einbinden nicht klappt habe ich die Fotos mal in Links umgewandelt.
Die Würmer bekommen definitiv genügend Luft, der Deckel ist einen Spalt weit offen. Danke für die Anleitung, kannte ich noch nicht, wüsste aufgrund dessen aber auch nicht, was ich ändern soll.
Benutzeravatar
Sophie0816
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 249
Registriert: Mo 15. Jul 2019, 13:11
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: Irgendwas stimmt definitiv nicht in der Wurmfarm

Beitrag von Sophie0816 » Mi 12. Feb 2020, 09:58

Hallo Kompi,
die Links zeigen bei mir eine Fehlermeldung an, dass der Besitzer keine Erlaubnis erteilt hat.

Meine Gedanken zu deiner Schilderung deiner Würmer sind (vielleicht hab ich aber auch dazu was überlesen), dass nach 3 Monaten das umgesetzte Substrat, der Humus zusammensackt, verdichtet und deshalb nicht mehr so gut von den Würmern genutzt werden kann, auch vielleicht weniger Sauerstoff enthält, wenn zum dicht auch nass hinzukommt.

Nur ne These. Zeigt sich bei mir in der DIY-Farm so.

Grüße Anja
Benutzeravatar
Gao
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 165
Registriert: Mo 5. Aug 2019, 10:29
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Schweiz

Re: Irgendwas stimmt definitiv nicht in der Wurmfarm

Beitrag von Gao » Mi 12. Feb 2020, 10:30

Da kann man ja kaum zusehen :lol:
Ich kürz das ganze mal ab hier sind die Bilder die er posten wollte.
https://www.bilder-upload.eu erlaubt kein Hotlinking.
Benutz lieber https://imgur.com/ die sind pflegeleichter ;)
Damit das verlinken funktioniert nach dem posten auf das Bild klicken und Grafikadresse kopieren ned die Url oben im Browser benutzen. :)

Bild
Bild
Bild

Gruss Gao (wave)
Benutzeravatar
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 965
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Irgendwas stimmt definitiv nicht in der Wurmfarm

Beitrag von Pfiffikus » Mi 12. Feb 2020, 11:36

Moinsen Gao,
Gao hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 10:30
Benutz lieber https://imgur.com/ die sind pflegeleichter ;)
nö, lade die Bilder lieber hier ins Forum hoch!


Pfiffikus,
der schon oft genug erlebt hat, wie ganze Forenthemen wertlos wurden, nur weil sich irgendein Bilderhoster mal so verabschiedet hat
Benutzeravatar
Gao
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 165
Registriert: Mo 5. Aug 2019, 10:29
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Schweiz

Re: Irgendwas stimmt definitiv nicht in der Wurmfarm

Beitrag von Gao » Mi 12. Feb 2020, 11:51

Pfiffikus hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 11:36
Moinsen Gao,
Gao hat geschrieben:
Mi 12. Feb 2020, 10:30
Benutz lieber https://imgur.com/ die sind pflegeleichter ;)
nö, lade die Bilder lieber hier ins Forum hoch!
Oder so.. :lol:
Jedem das seine ;)
Ich benutze lieber imgur da ich die Bilder teils auch auf anderen Seiten verwende.
Das das Wurmwelten Forum "DAU Gebastel" an die Wand gefahren wird ist wesentlich wahrscheinlicher als das es bei imgur passiert. :?

Gruss Gao (wave)
Benutzeravatar
Wurmpiercer
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 63
Registriert: So 18. Mär 2018, 16:05
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Gevelsberg

Re: Irgendwas stimmt definitiv nicht in der Wurmfarm

Beitrag von Wurmpiercer » Do 13. Feb 2020, 09:25

Hallo Kompi,
sind das Kartoffelschalen in der Kiste? Die werden bei mir schlecht angenommen und verrotten langsam.
Deine Farm ist nach 3 Monaten noch nicht richtig "eingefahren", gib erst mal Karottenschalen , Gurken und Paprika hinein, das vergeht klein geschnitten noch schneller. Ich mische mein Futter mit klein gemahlenen Eierschalen, Sand, Gesteinsmehl und Haferflockenmehl als Mineralquelle. Außerdem solltest Du Klorollen/Eierkartons kleinschneiden und mit unter das Futter mischen, das reguliert die Feuchtigkeit und lockert das Substrat auf.

Wie riecht die Farm?

Gruß, Wurmpiercer
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 622
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Irgendwas stimmt definitiv nicht in der Wurmfarm

Beitrag von Trulllla » Do 13. Feb 2020, 09:47

Sie sehen echt nicht fröhlich aus. :(
Die Hanfmatte ist, wenn ich den Deckel einen Spalt auflasse, nur von halbtoten Würmern besiedelt, selbst wenn ich die Matte angefeuchtet habe.
Das habe ich noch nicht gehört. Hast du die Judels auf dem Foto nicht auf die Hanfmatte gelegt, sondern sie wandern selbst dort hin?
Wenn ich den Deckel zumache, ist innerhalb eines Tages die Hanfmatte weiß vor Springschwänzen und 10-20 Würmer kleben an der Seite.
Ich würde sage, wenn der Deckel zu ist, ist die Hanfmatte feuchter, ads mögen die Springschwänze, und die sind wiederum gut für das kleine Ökosystem. Aber wenn die Judels an der Seite kleben, Richtung Deckel, dann sind sie auf der Suche nach Sauerstoff. Also lieber ein wenig offen lassen.
Mehrfach hatte ich Wurmflucht, der Rekord lag bei 20 Würmern.
Das ist jetzt nicht die Riesenwurmflucht, mehr Sorgen würde mir das Aussehen machen.

Ich bin da echt nicht der Experte, aber wichtige Parameter sind:
  • pH-Wert (hast du gemessen, ist in Ordnung)
  • Feuchtigkeit: Nicht zu trocken, nicht zu nass.
  • Sauerstoff: Sauerstoffaustausch mit der Umgebung, aber auch im Substrat. Bei mir wird es nach unten hin immer sehr kompakt. Da mag kein Wurm mehr hin -> mehr Kartonage /Zeitung.
  • Menge und Art des Futters: nicht zu viel -> Entstehung von Fäulnisherden vermeiden, aber auch von zuviel Ammoniak, was für die Würmer toxisch ist (und durch gute Lüftung wieder entweichen müsste). Beides kann durch zu viel / zu kompaktes Futter entstehen. Aus dem gleichen Grund sollte man auch zu viel Protein (Mehl etc) vermeiden.
Buddel doch mal vorsichtig im Substrat, ob dir da was auffällt, an Geruch, Struktur, evtl. Futterresten.

Sind das viele Würmer, die so aussehen, bzw. wieviele sehen gut aus?
Kompi
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 11
Registriert: Do 6. Feb 2020, 00:42
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Berlin

Re: Irgendwas stimmt definitiv nicht in der Wurmfarm

Beitrag von Kompi » Do 13. Feb 2020, 22:28

Vielen Dank für eure Antworten.
Ich gehe mal davon aus, dass alle Würmer so aussehen.
Ich habe die Judels auf dem Foto auf die Hanfmatte gelegt.
Das sind Kartoffel- und Süßkartoffelschalen, der Rest von der letzten Fütterung (Wirsing und Salat) ist schon weitgehend weg. Die Hanfmatte ist vom Kleintierbedarf, sollte also nicht giftig behandelt sein.

Ich habe jetzt mal alles aus der Kiste geholt, unten frische Pappe rein, linke Seite verbrauchte Blumenerde, rechte Seite altes Substrat, beides mit frischen Pappstückchen durchmischt, darauf das alte Futter + ein paar Salatblattstückchen, zwei Löffel Melasse-Haferflocken, etwas Kürbis, handvoll zermahlener Eierschalen. Ich gebe den Würmern jetzt erst mal Ruhe (sofern niemand einen sonstigen Tipp hat) und schaue nächste Woche mal, auf welcher Seite mehr Getümmel ist.
Falls alles nichts hilft, werde ich wohl einen Neustart in einer weiteren Kiste wagen, wobei ich >60€ für ein 1000-Wurm-Rettungspaket schon recht teuer finde und wenn ich schon mal bestelle, will ich nicht nur Würmer kaufen, sondern zumindest auch den Mineral Mix probieren.
Antworten