Biologische Schädlingsbekämpfung durch Artenschutz

Artenschutz und biologisches bekämpfen von Schädlingen können Hand in Hand gehen. Je mehr nützliche Insekten Sie in Ihrem Garten haben, desto eher werden alle Schädlinge schon im Larvenstadium gefressen. Besonders Ohrwürmer, Florfliegen und Marienkäfer sind sehr hilfreich!

Es gilt jetzt zu handeln, um es diesen nützlichen Insekten so gemütlich wie möglich zu machen. Nach dem Aufstellen eines Insektenhotels (hier), können Sie dieses für den Rest des Jahres unbeaufsichtigt stehen lassen. Folgende hilfreiche Insekten finden in den unterschiedlichen Materialien unserer Insektenhotels Platz:

Insektenhotel Wagenrad

Insektenhotel Wagenrad

  • Ohrwürmer (gegen Blutläuse)
  • Florfliegen (gegen Blattläuse)
  • Schlupfwespen (gegen Raupen, Käfer Fliegen und Blattwespenlarven)
  • Marienkäfer (gegen Blattläuse)
  • Gallmücken (gegen Spinnenmilben)

Die nützlichen Insekten suchen sich jetzt Plätze, um sich zu vermehren, bzw. ihre Eier abzulegen. Als Larve oder als ausgewachsene Insekten stürzen sich diese dann auf Schädlinge. So können besonders Blattläuse, Florfliegen und Käfer bekämpft werden.

Aber nicht nur ein Heim im Stile eines Insektenhotels ist wichtig. Es sollte auch ein reichhaltiges Angebot an Blüten und Pflanzen geben, um die Nützlinge anzulocken. Speziell dazu haben wir 2 Samenmischungen zusammenstellen lassen, die Schmetterlinge, bzw. Bienen und Hummeln anlocken. Beide Mischungen bekommen Sie so nur bei Wurmwelten. In der Schmetterlings Blumenmischung sind über 45 Arten von Blumen und Wildkräutern vertreten!

Marienkaefer_blattlausBei Wurmwelten schreiben wir Artenschutz ganz groß! In den kommenden Newslettern werden wir auf einzelne Tiere eingehen, die unseren Garten unterstützen können und wie man diese Tiere am besten anlockt. Vögel, Hummeln, Schmetterlinge und Igel werden dabei dieses Jahr im Vordergrund stehen.

Wir erhalten dabei tatkräftige Unterstützung von dem regionalen NABU Mitarbeiter, sowie anderen Experten. Bei Fragen zu diesem Beitrag können Sie uns kontaktieren oder Fragen im Kompost-Forum stellen. Wir freuen uns darauf von Ihnen zu hören!

  Weitere Artikel