Bewegung der Regenwürmer

Regenwurm Informationen


 

Wurm InfoEin Muskel kann sich entweder zusammenziehen oder entspannen. Wenn ein Muskel sich zusammenzieht, wird er kürzer. Entspannt er sich, wird er schlaff. Regenwürmer bewegen sich fort, indem sie ihre Muskeln wellenartig zusammenziehen und entspannen. Dabei wechseln sich Ringmuskeln und Längsmuskeln ab.

Die Anspannung der Ringmuskeln treibt den Wurmkörper vorwärts. Stell Dir das so vor: Fülle einen Luftballon mit Wasser, knote ihn zu und quetsche ihn ...

Weiter...

Angelköder Newsletter

Tragen Sie sich für unseren neuen Angler Newsletter ein um 10% Rabatt auf alle Anglerprodukte bei Ihrem nächsten Einkauf zu bekommen. Der Newsletter ist kostenlos und kann jederzeit wieder abbestellt werden.


Ihr

(Ihre ...

Weiter...

Die Zucht von Grindalwürmern

Diese Anleitung ist das Ergebnis jahrelanger Versuche. Wenn Sie diese Anleitung befolgen, können Sie Grindalwürmern einfach selber züchten. Sie erhebt allerdings nicht den Anspruch, die einzige oder beste Anleitung zu sein.

Die Zucht der 5-10mm großen Grindalwürmer (Enchytraeus bucholtzi) ist sehr einfach, wenn auf die richtige Temperatur geachtet und regelmäßig gefüttert wird.

Am besten geeignet sind kleine Behälter aus PP Plastik, die einen Deckel mit kleinen Löchern haben. Als Zucht-Substrat empfiehlt sich „Seramis“ aus dem Baumarkt. Das Seramis sollte ...

Weiter...

Bokashi Komposter

Bokashi kommt aus dem japanischem und heißt „Allerlei“. Es handelt sich um kleine Komposteimer, mit deren Hilfe sich organische Küchenabfälle jeglicher Art einfach in der eigenen Küche recyceln lassen. Der fertige Bokashi wird dann später im Garten eingegraben und vererdet dort sehr schnell. Bokashi ist eine küchenfreundliche, geruchlose und platzsparende Variante des Komposthaufens und können als echte Alternative die gewöhnliche Biotonne überflüssig machen.

Gegenüber der Wurmkiste auf dem Balkon oder dem klassischen Komposthaufen im Garten haben Bokashis den Vorteil, ...

Weiter...

Wurmhumus & Wurmtee

Wurmhumus, oder auch Wurmerde genannt, hat eine lockere Konsistenz und ist voller Mineralien. Das Besondere an Wurmhumus ist jedoch sein Reichtum an Enzymen und Mikroorganismen. WurmhumusDie Mikroorganismen bereiten den organisches Anteil des Bodens so auf, dass die Nährstoffaufnahme für Pflanzen einfacher ist. Sie ermöglichen den Abbau giftiger Stoffe und wirken gleichzeitig als Schutzschild vor pathogenen Mikroorganismen. Durch diese Besonderheit ist ...

Weiter...

Druckerschwärze im Kompost?

Neben dem üblichen Wurmfutter aus der eigenen Küche, wie z.B. Reste von Salat, Apfel, Kaffeesatz und Mineral Mix, sollte ein Teil des Futters aus Kartonage und Zeitung bestehen.

eierkartonHier gilt: Auf 2/3 Küchenabfälle kommen 1/3 Eierkartons, Toilettenpapierrollen und Zeitungspapier. Um es den Kompostwürmern leichter zu machen, sollten diese Zutaten zerrissen sein und kurz eingeweicht werden bevor Sie in die Wurmkiste gegeben werden. (Bei sehr feuchten Wurmfarm kann auf das ...

Weiter...

Das Wurzel-/Wurmhaus

Wie die Regenwürmer sich ihre Wege im Boden suchen oder Wurzeln sprießen und wachsen, kann man im Wurm-/Wurzelhaus prima beobachten. Besonders Kinder haben viel Freude dabei zu entdecken, was für spannende Dinge sich unterirdisch im Boden abspielen!

Hierzu befüllt man das Wurm-/Wurzelhaus zunächst mit einer dünnen Schicht Kieselsteinchen, die gut für die Durchlüftung ist und vor Staunässe schützt. Angefeuchtete Gartenerde und Farbsand werden nun abwechselnd geschichtet, um die Bioturbation(„Durchmischen des Erdreiches“)der Würmer sichtbar zu machen.

Gibt man nun Regenwürmer ...

Weiter...

Wurmhumus im Winter lagern

In der kalten Jahreszeit kommt die Natur zur Ruhe und auch die Kompostwürmer draußen in der Wurmkiste verlangsamen ihre Aktivität. Bei einer Temperatur unterhalb von 10°C reduzieren die kleinen Komposthelfer ihren Umsatz auf ein Minimum. Steht die Wurmfarm jedoch in der warmen Wohnung, so produzieren die Würmer auch über den Winter fleißig Wurmtee und Wurmhumus weiter. Jedoch brauchen die Pflanzen im Garten nun keinen Dünger. Was also tun?

Wurmtee

Weiter...

Ameisen in der Wurmkiste

AmeiseEinige Wurmfarmer haben vielleicht schon Ihre Bekanntschaft gemacht: Ameisen in der Wurmkiste. Ob nun vereinzelt oder gar in Nestern sind diese kleinen Krabbeltiere gelegentlich anzutreffen und meist keine gern gesehenen Besucher.

Doch wieso kommen Ameisen plötzlich in die Wurmkiste und wie wird man diese wieder los?

Zum einen sind Ameisen eine wichtige Indikatorspezies für eine zu hohe und langandauernde Trockenheit in der Wurmkiste. Ist es ...

Weiter...

Angelköder in einer Wurmfarm züchten

Wenn Sie ein leidenschaftlicher Angler sind, ist Ihnen Zugang zu frischen Angelköder bestimmt wichtig. Immer fette und hochaktive Angelwürmer auf Lager zu haben ist gar nicht so schwierig. Dazu muss man diese nur selbst züchten bzw. hältern. Das kostet nicht viel und ist sehr leicht. Wie das geht erklären wir hier:

Zuerst sollte man entscheiden, ob man Dendros oder Tauwürmer haben möchte.

Dendros züchten

Dendros (Dendrobaena veneta syn. Eisenia hortensis) sind Kompostwürmer, die sich sehr leicht vermehren lassen. Tauwürmer (Lumbricus terrestris) kann man ...

Weiter...
Seite 12 von 16 «...1011121314...»