Vögel im Winter optimal füttern

Wenn im Herbst die Temperaturen fallen, stellen sich viele Vogelfreunde die Frage, wann und wie sie die bei uns überwinternden Vögel unterstützen können. Beginn und Ende der Winterfütterungszeit richten sich nicht starr nach dem Kalender, sondern nach dem Wetter.

Generell gilt: Füttern Sie, sobald die natürlichen Nahrungsquellen weniger werden, spätestens mit beginnendem Frost, aber dann durchgehend bis etwa Mitte April, damit die Vögel sich auch nach dem Winter ...

Weiter...

Bokashi Flocken

Bokashi kommt aus dem japanischen und bedeutet „Allerlei“. Diese Art zu kompostieren bedient sich der Hilfe effektiver Mikroorganismen (EM) die das Kompostgut vergären, ohne dabei störende Gerüche zu entwickeln.

Bokashi Flocken

Bokashi FlockenDie ständige Zufuhr hochkonzentrierter effektiver Mikroorganismen ist nötig damit der Prozess funktioniert. Die Flocken sollten möglichst Luftdicht gelagert werden und halten nach dem ersten Öffnen etwa  6-8 Wochen.

Ein Bokashi Set verbraucht etwa 1Kg Bokashi Flocken alle 2 Monate. Um immer frische Flocken zu haben, ...

Weiter...

Pferdemist entsorgen

Pro Großpferd, das im Stall auf Stroh steht, rechnet man mit etwa 10m³ Mist pro Jahr. Für viele Pferdehalter ist die Pferdemistentsorgung ein Problem und verursacht Kosten. Doch mit relativ geringem Aufwand können die Hinterlassenschaften in Humus verwandelt werden, der für die Weiden wertvoll und bei Gärtnern beliebt ist.

Pferdemist

Ein Pferd produziert je nach Einstreu, Futter und Gewicht einen Düngewert (an N,P,K), der zwischen 50 und 100 Euro pro Jahr liegt. Um diesen Dünger zu erhalten ...

Weiter...

Wurmfarm im Winter

LaubEs Herbst und wieder kalt geworden. Hier finden Sie ein paar Tipps um Ihre Wurmfarm am besten warm zu halten. In diesem Artikel wird die Isolation Ihrer Wurmfarm, das heizen mit biologischen Mitteln und das aktive Heizen mit einem Heizstab besprochen.

Kompostwürmer (Eisenia) sind am aktivsten zwischen 15 – 25°C. Unter 10°C nimmt die Aktivität der Würmer stark ab. Das erkennt man unter anderen daran, dass die Kompostwürmer weitaus langsamer „abtauchen“ wenn man ...

Weiter...

Kompostwürmer & Wurmhumus

Neben dem Regenwurm (Lumbricus terrestris) ist im heimischen Garten noch eine zweite Würmerart zu Hause, die zwar auf den ersten Blick ähnlich wie der Regenwurm zu sein scheint, sich aber deutlich von ihm unterscheidet: Der Kompostwurm.

Zunächst aber Näheres zum Kompostwurm selbst. Auch bekannt als Tennessee Wiggler oder Mistwurm, ist er der wissenschaftlichen Gemeinde als Eisenia foetida bekannt.

Neben dem bis zu neun Zentimeter langen und mit 105 Segmenten bestückten Eisenia foetida unterscheidet man auch noch eine weitere ...

Weiter...

Kompostwürmer (Eisenia & Dendros)

Eine Armee von Gartenhelfern

Neben dem Regenwurm (Lumbricus terrestris) sind im heimischen Garten noch weitere Würmerarten zu Hause, die zwar auf den ersten Blick ähnlich dem Regenwurm ähnlich sind, aber eine ganz andere Rolle im Garten spielt: Die Kompostwürmer.

Zunächst aber Näheres zum Kompostwurm selbst. Es gibt verschiedene Spezies (Dendros, Eisenias und Lumbricus) aber in diesem Artikel behandeln wir den bekanntesten der Kompostwürmer: Den Mistwurm. Auch bekannt als Tennessee Wiggler, Tigerschwanz oder Rotwurm, ist er der wissenschaftlichen Gemeinde ...

Weiter...

Frühbeete Anlegen

Das Frühbeet dient hauptsächlich der Vorzucht von Jungpflanzen direkt im Garten im Frühjahr, wenn nachts noch mit Frost zu rechnen ist. Es besteht meistens aus einem Kasten aus Holz, Metall oder Kunststoff, der mit Glas, Stegdoppelplatten aus Plexiglas oder Folie abgedeckt wird.

Mit einem Frühbeet können Sie schon im Februar anfangen auszusäen um bis zu 4 Wochen früher zu ernten. Ein Frühbeet erfüllt den Zweck eines Gewächshauses auf kleinem Raum. Dabei ist es einfach ein angenehmes Klima für die jungen Pflanzen ...

Weiter...

Verpackunsgerde senkt Versandkosten

Neue Verpackungserde –besser für Sie, besser für die Würmer, besser für die Umwelt. Neues Futtersubstrat bei Kompostwürmern sorgt für weniger Gewicht beim Versand und vitalere Würmer.

Einige unserer Stammkunden haben es schon bemerkt: In den letzten Monaten haben wir viel mit dem Verpackungs- und Futtersubstrat für unsere Kompostwürmer experimentiert. Dabei kam erstaunliches heraus!

Das Ziel war eigentlich, den Einsatz von Torf in der Wurmzucht noch weiter zu reduzieren. Wir haben mit vielen umweltfreundlichen Substraten ...

Weiter...

Pferdemist im Winter kompostieren

Ja, auch im Winter ist es möglich Pferdemist* zu kompostieren, solange der Misthaufen groß genug ist oder in einem Flachsilo lagert und genügen Kompostwürmer eingesetzt werden. Aber warum sollte man das tun?

Es gibt viele Gründe:

  • Der fertige Kompost soll im Frühjahr als Dünger eingesetzt werden.
  • Der fast reife Kompost kann als Wärme und Dünger Quelle in Früh- und Hochbeeten eingesetzt werden.**
  • Pferdebesitzer möchten den Pferdemist kompostieren um den benötigten Lagerplatz zu verringern.
  • Die Geruchsbelästigung vom frischen Mist soll schnell vermindert werden.

Weiter...

Seite 7 von 16 «...56789...»