Zum Tag des Regenwurms: woher hat der Regenwurm seinen Namen?

Die Bezeichnung „Regenwurm“ gehört sicherlich zu den eher niedlichen Namen des Tierreichs.

Doch woher hat der Regenwurm eigentlich seinen Namen?
Pünktlich zum Tag des Regenwurms, am 15.02.19, ist es an der Zeit, dieser Frage ein wenig auf den Grund zu gehen.

Zwei mögliche Ansätze zur Wortherkunft des Regenwurmes

Grundlegend kann der Name „Regenwurm“ sowohl auf naturwissenschaftlicher als auch auf sprachwissenschaftlicher Basis begründet werden.

Denn: wer sich mit der Wortherkunft der Bezeichnung befasst, erkennt schnell, dass sich hierin das Wort „rege“ ...

Weiter...

Hagebutten im eigenen Garten

Hagebutten im eigenen Garten – optisch und kulinarisch ein Genuss!

Keine Frage: die Hagebutte hat viele Fans! Wer sie nicht „nur“ aus dem Glas genießen, sondern auch im eigenen Garten anbauen möchte, sollte einige Punkte beachten. Vor allem gilt: Hagebutte ist nicht gleich Hagebutte! Hier sind bei den verschiedenen Arten unter anderem Unterschiede mit Hinblick auf die Anzahl der ausgebildeten Früchte zu verzeichnen.

Welche Hagebuttensorte ist die „beste“?

Gartenbesitzer, die Wert auf eine besonders reiche Ernte legen, sollten sich beispielsweise für die Richard ...

Weiter...