Tauwürmer hältern: Eine Wurmtonne selbst gebaut

Idealerweise möchte ein Angler immer einen frischen Vorrat an Tauwürmern (Lumbricus terrestris) haben, aber zu hohe oder zu niedrige Temperaturen machen den Versand der Würmer oft besonders dann schwierig, wenn das Angeln gut ist. Darunter leidet dann auch die Qualität der Würmer in den Anglerläden…

Es ist allerdings sehr leicht, eine gute Wurmkiste (Auch Wurmtonne genannt) für Tauwürmer zu bauen um diese dann besser bevorraten zu können. Für eine einfache Wurmtonne benötigen Sie folgende Gegenstände:

  • 1 Maurerkübel / Flexi Tub / ...
Weiter...

Enchyträen – Der einfache Futterwurm

Enchyträen (Enchytraeus albidus) werden in der Literatur vereinzelt auch als „Weisswürmer“ oder Borstenwürmer bezeichnet und gehören – wie die Regenwürmer – systematisch zum Stamm der Ringel- oder Gliederwürmer (Annelida). Sie eignen sich hervorragend als Futter für Fische, Reptilien oder Amphibien.

Enchyträen können bis zu 50 mm lang werden, sind relativ zarthäutig, weiß bis gelblich gefärbt und oft mehr oder weniger stark transparent. Sie erreichen in der Regel ein Lebensalter von 2 – 9 Monaten, manchmal auch länger. Die Entwicklung vom ...

Weiter...

Die Zucht von Grindalwürmern

Diese Anleitung ist das Ergebnis jahrelanger Versuche. Wenn Sie diese Anleitung befolgen, können Sie Grindalwürmern einfach selber züchten. Sie erhebt allerdings nicht den Anspruch, die einzige oder beste Anleitung zu sein.

Die Zucht der 5-10mm großen Grindalwürmer (Enchytraeus bucholtzi) ist sehr einfach, wenn auf die richtige Temperatur geachtet und regelmäßig gefüttert wird.

Am besten geeignet sind kleine Behälter aus PP Plastik, die einen Deckel mit kleinen Löchern haben. Als Zucht-Substrat empfiehlt sich „Seramis“ aus dem Baumarkt. Das Seramis sollte ...

Weiter...

Kompostwürmer als Futtertiere

Oft werden wir gefragt, ob es sicher ist, Haustiere mit Kompostwürmern zu füttern. Besonders Reptilien wie Schlangen und Bartagamen, aber auch Fische reagieren schnell auf Gifte im Futter.

PestizideKann es also sein, dass Schwermetalle und andere Gifte in den Kompostwürmern enthalten sind?

Leider ist die Antwort: Ja, aber nur unter gewissen Umständen. Manchmal werden Kompostwürmer eingesetzt, um menschliche Fäkalien oder anderes belastetes Material zu entgiften. Dazu werden tausende Kompostwürmer ausgesetzt, einige Wochen in Ruhe gelassen ...

Weiter...