Das neue Mineral Futter für Wurmkisten (ehemals Mineral Mix & Wurmfutter)

0  KOmmentare

Wurmkiste im Urlaub mit Zeitung
Fast volle Wurmkiste

Bevor wir erklären, wie dass das neue Mineral Futter für Wurmkisten entstand und warum es den bisherigen Mineral Mix und das Wurmfutter ersetzt, sollten wir erklären warum Mineral Futter überhaupt in Ihrer Wurmkiste nötig ist.

Es wird oft empfohlen eine Wurmkiste mit 1000 Kompostwürmern zu starten. Wenn diese Wurmkiste oder Wurmfarm dann mehrere Monate in einer warmen Küche steht und regelmäßig gefüttert wird, vermehren sich die Würmer rasant. Steht die Wurmfarm optimal, können pro Woche über 2 Kg Küchenabfälle und Kartonage zu Wurmhumus verarbeitet werden. Dabei kommen dann bis zu 15,000 Kompostwürmern in allen Größen zum Einsatz.

Die hohe Dichte an Kompostwürmern in einer Wurmkiste bedarf aber auch ein mehr an Spurenelementen, z.B.: Kies und Kalk als im durchschnittlichen Küchenabfall enthalten sind. Um eine optimale Vermehrung der Kompostwürmer zu gewährleisten, ist ein Zufüttern von Mineralien und Protein nötig, sonst droht auf Dauer ein Streik in der Wurmkiste. Um dies zu verhindern haben wir im Jahr 2006 das Wurmfutter für den schnelleren Start einer Wurmkiste, sowie den Mineral Mix für das langfristige Wohlergehen der Würmer in der Wurmkiste entwickelt.

Es gilt die Kompostwürmer optimal zu versorgen, den Kompostvorgang zu beschleunigen und die beim Kompostvorgang entstehenden Säuren zu neutralisieren. Im Laufe der Jahre hat sich unser Mineral Mix oft verändert. Immer wieder haben wir langfristige Versuche, den neuesten Forschungsstand und Kundenfeedback in unseren Mischungen berücksichtigt.

Jetzt kommt mit dem Mineral Futter eine komplette Neu- Entwicklung: Mineral Mix und Wurmfutter in einem: Das Mineral Futter als Mehl.

Kompostwurm Futter speziell für Wurmkiste

Wir waren im Jahr 2006 die ersten, die ein Zusatzfutter speziell für den Einsatz in der Wurmkiste hergestellt haben. (Nicht zu verwechseln mit dem Wurm-Wachs-Pulver für fette Würmer. Dies kann nicht dauerhaft gefüttert werden.)

  • 2006 Mineral Mix und Wurmfutter mithilfe Uni Göttingen erstmals entwickelt
  • 2008 von Papier auf Drucktüten gewechselt, weil der Energieverbrauch niedriger ist
  • 2011 Steinmehl Anteil erhöht und zu regionaler Melasse gewechselt
  • 2016 fast ausschließlich aus regionaler Herstellung
  • 2022 Mineral Mix und Wurmfutter werden zu „Mineral Futter“ & Neue Verpackung & völlig GVO frei

Mineral Futter für Kompostwürmer

Das Mineral Futter liefert pflanzliches Protein durch die Getreidearten Roggen und Triticale (Getreide mit denen unsere Familie schon länger zu tun hat). Das Protein unterstützt das Wachstum der Würmer, ohne für schlechten Geruch zu sorgen.

Wurm Kokons
Wurmkokons

Rohasche und Steinmehl liefern wichtige Spurenelemente für die Fortpflanzung der Würmer, sowie Kleinstteile, welche bei der Verdauung helfen. Kalk hilft den pH-Wert des entstehenden Humus zu stabilisieren und ist nötig bei der Bildung von Wurmkokons. Gleichzeitig wird der Nährwert des entstehenden Wurmhumus erhöht.

Melasse und Traubenzucker unterstützen den Kompostvorgang und die Bakterien der Kompostwürmer. So wird der Kompostvorgang beschleunigt.

Kompostwurm Mineral Futter als Mehl

Neu ist, das wir es mithilfe einer Futtermühle mit viel Erfahrung, geschafft haben die aktiven Zutaten des Wurmfutters so zu mischen, dass wir die Vorteile beider Mischungen erstmals in einer Mischung anbieten können: Das Mineral Futter, der neue Mineral Mix für die Wurmkiste. Dabei ist der Preis für eine Jahresversorgung fast gleich geblieben!

Bisher waren der Mineral Mix und das Wurmfutter pelletiert. Dieser Vorgang ist recht energieintensiv und sollte der besseren Dosierung und dem zusätzlichen Entfeuchten der Mischung dienen. Die letzte Jahre haben gezeigt, dass viele Kunden den „Vorteil“ der Pelletierung gar nicht als solchen wahrnehmen. Daher lassen wir seit Februar ’22 das Pelletieren weg.

Mit diesem Wechsel konnten wir auch endlich einen weiteren Traum wahr machen: Einer noch nachhaltigeren Verpackung:

Das neue Mineral Futter ist ab nun in einem wiederverschließbarem Standbodenbeutel aus beschichteter Kartonage ohne Aluminium erhältlich. Das spart viel Energie, ist wiederverwendbar und ist leicht zu entsorgen.

Harz Weser Werke
Harz Weser Werke

Abgefüllt wird Ihr Mineral Futter übrigens von den Mitarbeitern des Hilfswerks „Harz Weser Werke“. Mit dem Kauf unterstützen Sie eine soziale Einrichtung mit langer Tradition im Herz des Harzvorlandes.

Wir hoffen Ihnen etwas Einblick in die Geschichte des Mineral Mix / Mineral Futters gegeben zu haben. Wir arbeiten weiter daran es immer nachhaltiger und besser zu machen! Wir sind gespannt, was die Zukunft bringen wird.

Wie fanden Sie diesen Beitrag? Kommentieren Sie unten. Wir empfehlen Ihnen auch unseren Newsletter in dem es einmal im Monat um Wurmfarmen und Kompostwürmer geht.


Du willst noch mehr spannende Infos zum Thema Kompostieren?

Melde dich jetzt kostenfrei für unseren Newsletter an.

Wurmmann

Über den Autor

Jasper hat Wurmwelten.de im Jahr 2006 gegründet. Nach einer Ausbildung im Kompostieren und einem Buch über Wurmkisten, widmet er sich in letzer Zeit neben dem Versandhandel, der Forschung über Regenwürmer und Komposttee.


Das könnte dir auch gefallen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Wurmkisten, Kompostwürmer, Bokashi Eimer uvm. im Wurmshop