Die Zucht von Grindalwürmern

Diese Anleitung ist das Ergebnis jahrelanger Versuche. Wenn Sie diese Anleitung befolgen, können Sie Grindalwürmern einfach selber züchten. Die Anleitung erhebt allerdings nicht den Anspruch die einzige oder beste Anleitung zu sein.

GrindalwürmerDie Zucht der 5-10mm großen Grindalwürmer (Enchytraeus bucholtzi) ist sehr einfach, wenn auf die richtige Temperatur geachtet, und regelmäßig gefüttert wird.

Am besten geeignet sind kleine Behälter aus PP Plastik die einen Deckel mit kleinen Löchern haben. Als Zucht Substrat empfiehlt sich „Seramis“ aus dem Baumarkt. Das Seramis sollte einmal mit kochendem Wasser gewaschen werden, um den Tonstaub zu entfernen und um das Substrat zu säubern. Das gut angefeuchtete Seramis wird dann ca. 5-6cm hoch in die Kiste eingefüllt und flachgezogen. Der frische Grindalwurm Ansatz wird jetzt auf dem Substrat verteilt und auch gleich etwas angefüttert.

Die Fütterung kann mit zermahlenen Haferflocken, Kartoffelbrei oder Gemüsebrei erfolgen. Um den Nährwert der Grindalwürmer zu heben, kann etwas Fischfutter oder Mineral Supplement untergemischt werden. Es sollte nur so viel gefüttert werden, wie in 2-3 Tagen gefressen wird. Je regelmäßiger gefüttert wird, desto mehr kann gegeben werden, ohne dass Schimmel entsteht. Wir empfehlen 2-3 pro Woche zu füttern und dabei die Feuchtigkeit zu kontrollieren.

Das Futter wird von oben auf das Substrat gestreut, und mit einer kleinen Glasscheibe abgedeckt um es feucht zu halten. Mit Hilfe der Glasscheibe kann auch die Entnahme der Grindalwürmer sauber erfolgen. Dazu werden die Grindalwürmer die sich auf der Scheibe befinden, einfach mit etwas Wasser abgespült.

Für eine erfolgreiche Zucht, sollte die Temperatur für den Standort der Kiste 20-22°C nicht unterschreiten und das Substrat immer feucht bleiben. Alle paar Wochen kann eine neue Schicht Seramis über die alte Oberfläche gestreut werden.

Aufgrund Ihrer Größe sind Grindalwürmer sehr gut als Jungfischfutter geeignet. Besonders junge Diskusfische lieben die Würmer. Aufgrund des recht hohen Fettgehalts sollten Grindalwürmer nur maßvoll gegeben werden.

Die Nährwerte sind durchschnittlich übrigens:
15% Protein
10% Fett
75% Wasser

Haben Sie weitere Fragen rund um Grindalwürmer oder möchten Sie sich mit anderen Züchtern austauschen? Besuchen Sie jetzt unser Forum.

Viel Erfolg bei Ihrer Zucht!

Die Anleitung zur Zucht von Grindalwürmern können Sie auch als PDF Datei herunterladen.

  Weitere Artikel