Auf dem Weg zum Naschgarten

Dieses Forum ist dazu gedacht Eure Wurmfarmen Erfahrungen auszutauschen. Bitte haltet Euch an Daten, so das es übersichtlich bleibt.
Antworten
Weihnachtswurm
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Do 24. Dez 2020, 10:02
Wormery: Wurm Chest

Auf dem Weg zum Naschgarten

Beitrag von Weihnachtswurm »

Hallo Ihr Wurmfans!
Ich hoffe Ihr hattet schöne Feiertage. Wir sind im Oktober in unser neues Haus mit kleinem Gärtchen gezogen. Da ich einen naturnahen Naschgarten anstrebe, für einen Komposthaufen aber nicht der Platz da ist, kam kurz vor Weihnachten eine große Wurmkiste in die Küche. Inzwischen haben sie die 1000 Würmer gut eingelebt, durchwuseln die Hanfmatte und es gibt schon viele Kokons. Noch bin ich mit dem Füttern sehr zurückhaltend aber bis jetzt läuft es wirklich gut.
Zur Kiste:
Es ist eine Wurmkiste aus Holz mit zwei nebeneinander liegenden Kammern und Wurmteebehälter.
Gestartet wurde mit 1000 Würmern, viel Kartonschnipsel und Substrat.
Gefüttert wurden bisher 4 Kaffepads, 1 Bananschale, etwas braune Zwiebelschale, wenig Kartoffelschale und 1 Apfelkitsch innerhalb von 10 Tagen.
Die Kiste riecht angenehm.
Als Mibewohner habe ich bisher rote Milben und weiße Kugelmilben entdeckt.
Wenn Ihr fragen habt, gerne raus damit.
Liebe Grüße,
Angi
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 655
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Auf dem Weg zum Naschgarten

Beitrag von Trulllla »

Hi Weihnachtswurm,

herzlich willkommen! (willkommen)

ich habe gleich zwei Fragen:
a) was planst du für deinen "Nasch"garten, also was ist damit gemeint?
b) Änderst du im Frühjahr deinen Nick?

Liebe Grüße,
Trulllla
Weihnachtswurm
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Do 24. Dez 2020, 10:02
Wormery: Wurm Chest

Re: Auf dem Weg zum Naschgarten

Beitrag von Weihnachtswurm »

Hallo Trulllla,
nö, ich bleibe einfach der Weihnachtswurm. Habe ja Weihnachten mit der "Wurmerei" angefangen. 😉
Ich möchte einen Garten der Einiges zum Naschen bietet. Ich habe im Herbst schon diverse Säulenbäumchen gepflanzt (Pflaume, Kirsche, Apfel, Birne) und ein paar Beerensträucher gesetzt (Aaronia, Sanddorn, Maulbeere). Außerdem möchte ich gerne Tomaten, Gurken, Bohnen etc. selbst ziehen.
Da ich dafür natürlich hochwertigen Dünger benötige und auf Chemie gänzlich verzichten möchte, hab ich mir die Helferlein ins Haus geholt.
LG
Angi
Eberhard
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 406
Registriert: Do 23. Nov 2017, 21:52
Wormery: None (yet)

Re: Auf dem Weg zum Naschgarten

Beitrag von Eberhard »

Bei dieser aufgeführten Liste hast Du keinen Platz für einen Kompost und willst mit dem Ergebnis einer Wurmkiste ausreichend versorgt sein (an den Zeitpunkt einer Verfügbarkeit denken wir mal noch nicht)?

Ich denke, Du müsstest ein größeres Rad drehen.
Mit freundlichem Glück Auf!
Eberhard
Antworten