Eierschalen! Warum und wie fuettern?

Bei Fragen zu unseren Plastik Wurmfarmen seid Ihr hier richtig.
Benutzeravatar
WurmJessi
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 63
Registriert: So 16. Sep 2018, 18:39
Wormery: Worm Works

Re: Eierschalen! Warum und wie fuettern?

Beitrag von WurmJessi » So 25. Nov 2018, 15:29

Hallo City,

Deine Geschichte ist ja herrlich, hast den Spieß glatt umgedreht :D :lol:

LG Jessi
Judels sind faszinierend <3
Worma
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 178
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Eierschalen! Warum und wie fuettern?

Beitrag von Worma » Mo 26. Nov 2018, 20:03

Heike hat geschrieben:
So 25. Nov 2018, 11:53
Die neue Ebene ist bei mir auch bald dran und ich bin ein wenig ratlos....
Hallo Heike,
auf die Beschreibung von City zur neuen Ebene bin ich genauso gespannt wie du. Bis es soweit ist, kann ich dir ja mal erzählen, wie ich das gemacht habe.

1. Etwa eine Woche lang Abfälle gesammelt und nicht gefüttert.
2. Die neue Kiste hab ich mit folgenden Lagen gefüllt:
- unten eine Schicht Futter (hatte ja eine Woche gesammelt ;) )
- darüber eine Schicht aus alter Blumentopferde, gemischt mit etwas Waldboden. Einmal hab ich auch im einem Garten die Schicht unter dem Laub zusammengekratzt. Eigentlich sollte man hier halbreifen Kompost nehmen. Bloß hatte ich den nicht. In diese Schicht hab ich dann alle Judels und alles Substrat gepackt, das sich in der Auffangschale gesammelt hatte.
- darüber eine Schicht geschreddertes und angefeuchtetes Papier und Pappe
- dann zugedeckt mit einem feuchten Handtuch

Das hab ich zweimal so gemacht und jedesmal war die Etage sofort gut besucht. Klar, da waren die Judels, die ich direkt reingepackt hatte. Immerhin blieben sie gleich da und sind nicht nach unten geflüchtet. Und beim Hochheben der Kiste nach wenigen Stunden hingen viele Judels mit dem Kopf in der Futterschicht und dem Körper in der unteren Ebene. Vielleicht hatten Sie durch diie Fastenwoche richtig Hunger? :P

Erzähl dann doch mal, wie du es gemacht hast, wenn du so weit bist. Viel Erfolg dabei!
LG
Worma
City_Slider

Re: Eierschalen! Warum und wie fuettern?

Beitrag von City_Slider » Di 27. Nov 2018, 19:16

Das sollte ich bis zum Wochenende hinbekommen. Ich selbst bereite bei 3 Farmen gerade die nächsten Ebenen vor.

Wir haben schon viel getestet: eingefroren, getrocknet, frisch, klein geschnitten, groß zerhackt, gemahlen... Was uns überzeugt hat, ist die Fermentierung in einem geschlossenem Behälter. Dazu dann die Tage mehr.
Heike hat geschrieben:
So 25. Nov 2018, 11:53
Ich vermute, Du verdienst Dein Geld damit Menschen Dinge zu verkaufen. Scheint auf jeden Fall eins Deiner Talente zu sein!
Ich bin Lackierermeister. Wenn ein Kunde mit seinem Auto kommt, hat er im Anschluss fast eine Ganzlackierung. Ich weise dann immer darauf hin... hier kann der Steinschlag über den Winter rosten, da ist der Kratzer zu tief, und dort ist eine Delle. So macht man Geschäfte ;)

Gruß City
Heike
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 68
Registriert: Do 23. Aug 2018, 20:47
Wormery: DIY Wormery

Re: Eierschalen! Warum und wie fuettern?

Beitrag von Heike » Di 27. Nov 2018, 20:38

Worma hat geschrieben:
Mo 26. Nov 2018, 20:03

Hallo Heike,
auf die Beschreibung von City zur neuen Ebene bin ich genauso gespannt wie du. Bis es soweit ist, kann ich dir ja mal erzählen, wie ich das gemacht habe.
Liebe Worma,

vielen Dank für Deine Tipps! Die Umzüge scheinen ja durchaus erfolgreich gewesen zu sein. Klasse!

Bei der nächsten Ebene hab ich auch noch ein paar Fragezeichen bzgl. der Konstruktion meiner Kiste. Ich hab ein DIY-System aus ineinander gestapelten Ikea-Kisten nach einer Bauanleitung aus dem Internet. Damit die nächste Kiste nicht auf dem Substrat der unteren Kiste aufliegt versuche ich jetzt den Zeitpunkt abzupassen, an dem das Substrat der unteren Kiste zwar hoch genug ist, dass die Würmer bequem in die obere Kiste schlüpfen können aber die Kiste auch nicht aufliegt und sich das Substrat in der oberen Kiste durch das Gewicht der unteren Kiste verdichtet. Ich frag mich ob das so richtig ist, irgendwie muss es da doch noch eine andere Lösung geben....

Außerdem frage ich mich, wie die Belüftung der unteren Kiste - d.h 1. Ebene funktioniert. Wenn die 2. Ebene aufliegt gibt es keine Frischluftzufuhr mehr von außen.... Wie ist das denn bei Deiner Worm Works geregelt?

Super, dass es bei Dir auch ohne Kompost und Mist ging. Ich wüsste auch nicht, wo ich die gerade besorgen soll.

Ich halte Euch auf dem Laufenden!

Sei herzlich gegrüßt, Heike
Heike
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 68
Registriert: Do 23. Aug 2018, 20:47
Wormery: DIY Wormery

Re: Eierschalen! Warum und wie fuettern?

Beitrag von Heike » Di 27. Nov 2018, 20:44

City_Slider hat geschrieben:
Di 27. Nov 2018, 19:16
Das sollte ich bis zum Wochenende hinbekommen. Ich selbst bereite bei 3 Farmen gerade die nächsten Ebenen vor.

Wir haben schon viel getestet: eingefroren, getrocknet, frisch, klein geschnitten, groß zerhackt, gemahlen... Was uns überzeugt hat, ist die Fermentierung in einem geschlossenem Behälter. Dazu dann die Tage mehr.
Super! Vielen Dank, ich freu mich drauf!
City_Slider hat geschrieben:
Di 27. Nov 2018, 19:16
Heike hat geschrieben:
So 25. Nov 2018, 11:53
Ich vermute, Du verdienst Dein Geld damit Menschen Dinge zu verkaufen. Scheint auf jeden Fall eins Deiner Talente zu sein!
Ich bin Lackierermeister. Wenn ein Kunde mit seinem Auto kommt, hat er im Anschluss fast eine Ganzlackierung. Ich weise dann immer darauf hin... hier kann der Steinschlag über den Winter rosten, da ist der Kratzer zu tief, und dort ist eine Delle. So macht man Geschäfte ;)

Gruß City
:D Warum wundert mich das nicht? Da ich vermute, dass Du bei Deinen Lackierungen genauso sorgfältig und versiert bist wie mit Deinen Wurmkisten, ist es ja ein gutes Geschäft auf Gegenseitigkeit. Die Würmer jedenfalls können definitv mehr Fürsprecher wie Dich gebrauchen.
City_Slider

Re: Eierschalen! Warum und wie fuettern?

Beitrag von City_Slider » Mi 28. Nov 2018, 18:26

Die Anfragen an Würmern übersteigern langsam aber sicher meine Populationsmöglichkeiten. Inzwischen verweise ich an Seriöse Händler. Wenn ich eine Farm abgebe, ist die "fertig" = die maximale Dichte an Bevölkerung ist erreicht :). Mit 500-1000 Bewohnern als Starter dauert es halt entsprechend lange.

*hinterherwerf* mein Nachbar "NAF" (Googel, 2ter Link von oben. Wir wohnen direkt daneben), sponsert die stapelbaren Eurokisten. Ich bekomme die, die äußerlich beschädigt sind, aber innen einwandfrei sind (doppelwandig). Als Gegenleistung befreie ich einen Teil des Geländes von Brennnesseln. Die ich natürlich für mich selbst verwende ;) Eine Hand wäscht die andere. Hier auf dem Land funzt das noch.

LG
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 671
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Eierschalen! Warum und wie fuettern?

Beitrag von Pfiffikus » Mi 28. Nov 2018, 18:42

Hallo Heike,
Heike hat geschrieben:
Di 27. Nov 2018, 20:38
versuche ich jetzt den Zeitpunkt abzupassen, an dem das Substrat der unteren Kiste zwar hoch genug ist, dass die Würmer bequem in die obere Kiste schlüpfen können
da musst Du Dir überhaupt keinen Kopf machen. Würmer können klettern und die können auch an glatten Wänden hoch krabbeln. Bei manchen nutzen sie diese Fähigkeit, um aus der Farm zu entfliehen.
Wenn die Würmer in die darüber liegende Kiste hoch wollen, dann kommen sie auch da hoch, versprochen. Und Du erwartest ja nicht, dass die Bande gleich in den kommenden zehn Minuten aufsteigt. Du lässt ihnen ja Zeit.

Heike hat geschrieben:
Di 27. Nov 2018, 20:38
irgendwie muss es da doch noch eine andere Lösung geben....
Klar doch!



Pfiffikus,
der Dir schon den Anfangsbuchstaben "G" verrät
Heike
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 68
Registriert: Do 23. Aug 2018, 20:47
Wormery: DIY Wormery

Re: Eierschalen! Warum und wie fuettern?

Beitrag von Heike » Do 29. Nov 2018, 21:25

Pfiffikus hat geschrieben:
Mi 28. Nov 2018, 18:42
Hallo Heike,
Heike hat geschrieben:
Di 27. Nov 2018, 20:38
versuche ich jetzt den Zeitpunkt abzupassen, an dem das Substrat der unteren Kiste zwar hoch genug ist, dass die Würmer bequem in die obere Kiste schlüpfen können
da musst Du Dir überhaupt keinen Kopf machen. Würmer können klettern und die können auch an glatten Wänden hoch krabbeln. Bei manchen
Hallo Pfiffikus,

herzlichen Dank für die Klarstellung! Ich musste beim Lesen echt über mich selbst lachen. Ich hatte ja wochenlang mit extrem wanderungsfreudigen Würmern zu kämpfen. Eigentlich hätte mir klar sein müssen, dass die auch von alleine hoch kommen!

Hast Du vielleicht auch eine Idee zu meinem Sauerstoffproblem? Ich hab nach dieser Anleitung die Box gebaut: http://www.kompostherstellung.de/wurmbo ... bst-bauen/
Aktuell bin ich nicht mehr so überzeugt ob das klappt....

"G" wie Gustav?

Sei herzlich gegrüßt, Heike
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 671
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Eierschalen! Warum und wie fuettern?

Beitrag von Pfiffikus » Fr 30. Nov 2018, 08:37

Hallo Heike,
Heike hat geschrieben:
Do 29. Nov 2018, 21:25
Hast Du vielleicht auch eine Idee zu meinem Sauerstoffproblem?
klar doch.


Pfiffikus,
bei dem die Farm keinen Deckel hat und ordentlich Luft bekommt
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 434
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Eierschalen! Warum und wie fuettern?

Beitrag von Trulllla » Fr 30. Nov 2018, 09:00

"G" wie Gustav?
Sei herzlich gegrüßt, Heike
Frag ich mich auch gerade... google wird es nicht sein. ;)
G wie Geduld?
Antworten