Wo gibts das Wurm-Café noch?

Bei Fragen zu unseren Plastik Wurmfarmen seid Ihr hier richtig.
Dr. Wurm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 10
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 08:32
Wormery: None (yet)

Wo gibts das Wurm-Café noch?

Beitrag von Dr. Wurm » Sa 26. Apr 2014, 08:58

Hallo,

ich bin neu hier, ursprünglich durch Google und Amazon (wegen des Buches "Kompost aus der Kiste) hier auf Wurmwelten gelandet, schonmal ein wenig gelesen und gestern dann auch das Buch erhalten.

Ich wohne in einer Stadtwohnung und habe keinen Garten, dafür aber etwas Platz auf dem Nordbalkon für eine mögliche Wurmkiste, die Küche ist dafür leider zu klein, ein anderer Innenraum kommt nicht in Frage :oops:

Ich habe schon vor Erhalt des Buches gemerkt, dass das Wurm-Café anscheinend nicht mehr erhältlich ist. Hier im Shop wird ja nur noch die (für mich zu kleine) WormWorks und die runde (und daher sperrige) Lombrico verkauft. Aber alle scheinen das Wurm-Café zu haben und das wäre auch für mich am geeignetsten, weil es gut in eine Ecke passt, schön hohe Beine hat (da kann man auch einen Eimer unter den Hahn stellen im Urlaub) und von der Form her auch recht unauffällig ist.

Nun dachte ich mir, macht nix, kaufste halt das Buch, da steht ja drin, wie man so eine Kiste selber baut aus Holz. Nun habe ich das Buch, gestern Abend schon drin gelesen und es beschreibt so ziemlich alles sehr gut... ABER: die beschriebene Styrokiste ist zwar eine Mehrschichten-Kiste, die Holzkiste aber leider nicht. Da die Kiste auf dem Balkon steht, ist mir die Styrovariante zu hässlich. Und die Holzkiste eben nicht das, was ich möchte.
Also muss doch eine Kaufkiste her, da wäre aber nur das Wurm-Café passend... und nu?

Bei Amazon habe ich 2 Alternativen gefunden: zum einen die "Wurm Fabrik", die aber auch relativ klein ist, so wie die Worm Works. Und "verdächtig" günstig... aber eben vor allem zu klein.
Dann gibts noch die (offenkundig amerikanische) "Nature's Footprint 360", zu der es jedoch keinerlei Erfahrungsberichte hier oder bei Amazon gibt, aber immerhin eine ausführliche Webseite und Videos auf Youtube.

Gibt es das Wurm-Café nicht mehr? Kann man die Footprint 360 empfehlen?

Vielen Dank schonmal und Grüße,
Bernhard

EDIT: Nachtrag: Die Footprint 360 scheint doch kleiner zu sein, die Ebenen sind nur 40x40cm groß, also auch nicht größer als Worm Works und Wurm Fabrik... (wall)
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Wo gibts das Wurm-Café noch?

Beitrag von Wurmmama » So 27. Apr 2014, 06:45

Kann man die Styroporkiste nicht verkleiden?
wurmige Grüße
Wurmmama
Dr. Wurm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 10
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 08:32
Wormery: None (yet)

Re: Wo gibts das Wurm-Café noch?

Beitrag von Dr. Wurm » So 27. Apr 2014, 07:55

Hallo,

das wäre mir zu viel Aufwand und Gerödel, man muss ja an die Kiste ran. Außerdem würde eine Verkleidung zusätzlich Platz einnehmen. Styropor ist mir auch nicht dauerhaft genug, da bricht immer mal hier und da was ab, spätestens wenn man damit auf beengtem Raum am Balkon herumhantiert.

Wird denn das Wurm Café nicht mehr hergestellt? Ich habe dazu hier im Forum nichts gefunden und die Hersteller-Webseite macht auch nicht den Anschein. Im Wurmwelten-Shop kann man sie aber nicht mehr kaufen und sonst habe ich in D auch keine Quelle gefunden...

Da der Hersteller aus Australien kommt - wo es ja anscheinend durch die Wurmkistenregelung einen großen Markt für die Kisten gibt - ist ein Versand direkt von dort wohl auch keine Option...

Oder hat das Wurm Café irgendwelche gravierenden Nachteile und wird deshalb nicht mehr hier angeboten?

Viele Grüße,
Bernhard
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1605
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Wo gibts das Wurm-Café noch?

Beitrag von Wurmmann » So 27. Apr 2014, 21:14

Hallo Bernhard,

Das Wurm Cafe wird es wieder in ein paar Monaten geben. Der Hersteller hat Lieferschwierigkeiten.

VG,
Jasper
Dr. Wurm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 10
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 08:32
Wormery: None (yet)

Re: Wo gibts das Wurm-Café noch?

Beitrag von Dr. Wurm » So 27. Apr 2014, 22:47

Hallo Jasper,

danke für die Antwort. Ein paar Monate ist aber lang, was machen die denn in Australien da? Es ist schwer nachvollziehbar, wieso die Herstellung und Lieferung von ein paar Plaste-Spritzgussteilen Monate in Anspruch nehmen soll... da hat vielleicht eine dortige Kommune o.ä. eine goße Tranche aufgekauft? Die Australier nutzen die Wurmkisten ja anscheinend teilweise so wie wir die Biotonne, sprich von der öffentlichen Hand gestellt...

Das ist natürlich doof, denn dann ist der Sommer vorbei. Ich muss das Ding aber draußen auf dem (schattigen) Balkon starten, um überhaupt eine Chance zu bekommen, es im Herbst nach drinnen holen zu können. Sprich es muss erst seine geruchs- und insektenlosigkeit beweisen, bevor der Rest der Familie es zulässt.

Eine Alternative gibt es aber wohl nicht, und die anderen Kisten sind deutlich kleiner :?
Dumm gelaufen (wall)

Vielleicht finde ich ja noch eine Lösung, mal sehen. Die Lombrico geht wie gesagt nicht, ich brauche hier die relativ schmale Rechteckform. Der Durchmesser der Lombrico ist einfach zu groß...

Grüße,
Bernhard
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Wo gibts das Wurm-Café noch?

Beitrag von Wurmmama » Mo 28. Apr 2014, 06:24

Zum Anlaufen kannst du doch mal die kleinere Version nehmen und ziehst dann dann Substrat komplett um.

Gibts die eigentlich gebraucht?
wurmige Grüße
Wurmmama
Dr. Wurm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 10
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 08:32
Wormery: None (yet)

Re: Wo gibts das Wurm-Café noch?

Beitrag von Dr. Wurm » Mo 28. Apr 2014, 06:41

Hallo,

also eBay spuckt nichts aus zum Thema "gebraucht".

Leide kosten die kleinen Lösungen alle genauso viel wie das Wurm Cafe, sprich man haut jedesmal 100 Kracher für so eine Wurmfarm raus. Zum nur anlaufen lassen und dann wegstellen zugunsten einer größeren Farm ist mir zu teuer...

Viele Grüße!
yasin
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 114
Registriert: Do 26. Dez 2013, 16:08
Wormery: Wurm Cafe

Re: Wo gibts das Wurm-Café noch?

Beitrag von yasin » Mo 28. Apr 2014, 12:07

ich habe auch im winter (dez-jan) begonnen. hatte einen wintermantel aus hanf mitbestellt. das ganze dann auch ins gewächshaus gestellt. darunter nocht eine kerze (grablicht). ich bin so übers winder gekommen. hab letzte woche noch die 3. eben draufgestellt. läuft alles prima. hab glaube ich ne übersäuerung, da sind viele enchyträen im substrat. da steuere ich aber fleißig mit eierschalenmehl dagegen.


aber zunächst einmal könntest du ja auch einfach ne holzkiste bauen und die würmer da einleben und nacher in die wurm cafe migrieren. werden dann wahrscheinlich weniger wanderfreudig sein aber ab und an flieht bei mir immer einer raus. du kannst aber auch das bleib hier elexier verwenden, hat hier der erfinder (Pfiffikus) im forum mal geposted. stinken tut es nicht wirklich wenn man nicht überfüttert, es riecht eher nach waldboden oder so …
Dr. Wurm
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 10
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 08:32
Wormery: None (yet)

Re: Wo gibts das Wurm-Café noch?

Beitrag von Dr. Wurm » Mo 28. Apr 2014, 12:18

Hallo,

ne das mit der Holzkiste ist mir alles zu unpraktisch und erfüllt auch nicht den Zweck... auch dann müsste ich ja das Wurmcafe mehr oder weniger neu starten.

Wintergarten habe ich nicht, nur offenen Balkon -> im Winter viel zu kalt.

Ich hab mal weiter nachgeforscht, eine Alternative zum Wurm Cafe gibt es tatsächlich nicht. Und es ist auch laut Aussage anderer Shops nicht lieferbar, hatte gehofft, dass noch irgendwo "Restbestände" verfügbar sind.

Habe nun mal den Hersteller in Australien angeschrieben, mal sehen was da an Infos kommt über das Warum?, Wann? und Wie?

Eine Sache noch: wer kann mir plausibel erklären, wieso eigentlich 3 oder 4 Kunststoff-Stapelboxen auf Füssen mit nem Ablaufhahn und einem Deckel gut 100€ kosten? :o
Abgesehen von allem anderen finde ich das sehr heftig ehrlich gesagt und nicht nachvollziehbar, lasse mich aber gerne eines Besseren belehren.

Viele Grüße!
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Wo gibts das Wurm-Café noch?

Beitrag von Wurmmama » Mo 28. Apr 2014, 14:22

Nix fuer ungut, aber zum Thema "Preisgestaltung in der freien Marktwirtschaft" ist das hier das verkehrte Forum.

Sicher hat Einige hier dieselbe Frage umgetrieben und so kamen sehr kreative Loesungen zustande 8-)
wurmige Grüße
Wurmmama
Antworten