Mini Würmchen auf dem Wurmtee

Bei Fragen zu unseren Plastik Wurmfarmen seid Ihr hier richtig.
Antworten
Chantal85
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: So 22. Mai 2016, 13:28
Wormery: Industrial Wormery

Mini Würmchen auf dem Wurmtee

Beitrag von Chantal85 » So 22. Mai 2016, 14:07

Hallo zusammen.
Brauche dringend euren Rat.
Habe eben Wurmtee abgelassen und es befanden sich Unmengen von kleinem Getier auf dem Wurmtee. Mini weiße Würmchen vielleicht 2mm lang und hauchdünn.
Habe hier schon alles durchforstet aber keine Anhaltspunkte dafür gefunden was es sein könnte. War ziemlich ekelig :roll:

Kann mir jemand helfen? Konnte vor lauter Überraschung und ekel kein Foto machen :|

LG chantal
Naiara
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 19
Registriert: Mo 5. Nov 2012, 13:20
Wormery: Wurm Cafe

Re: Mini Würmchen auf dem Wurmtee

Beitrag von Naiara » Mo 23. Mai 2016, 17:38

Hallo Chantal!

könnte es sich bei deinen weißen "Würmchen" vielleicht um Springschwänze handeln?
Diese sind häufig weiß, treten auch gerne auf dem Wurmtee auf und sind ganz normale Bewohner einer Wurmfarm. Sie helfen mit, die organischen Abfälle in der Wurmfarm umzuwandeln und sind ganz harmlos. Ich glaube, jede Wurmfarm hat nicht nur Würmer als Bewohner, sondern mal mehr oder weniger andere Untermieter :D
Ich hoffe, dass du beim nächsten mal nicht ganz so überrascht bist und dich bald mit ihnen arrangieren kannst :)
Liebe Grüße
Naiara
Chantal85
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: So 22. Mai 2016, 13:28
Wormery: Industrial Wormery

Re: Mini Würmchen auf dem Wurmtee

Beitrag von Chantal85 » Mo 23. Mai 2016, 19:21

Hallo Niara.
Erstmal danke für deine Antwort!
Das könnte sein. Die waren sehr wuselig und nur auf der Oberfläche.
Soll ich die abschütten? Mit ins gießwasser wäre bestimmt auch nicht so toll, oder?
War sehr geschockt da ich damit überhaupt nicht gerechnet habe. Mir ist klar das sich vieles in der Box tummelt außer den Würmern. Aber das war schon sehr eklig :o
Naiara
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 19
Registriert: Mo 5. Nov 2012, 13:20
Wormery: Wurm Cafe

Re: Mini Würmchen auf dem Wurmtee

Beitrag von Naiara » Mi 25. Mai 2016, 19:00

Hallo Chantal,
eigentlich tun Springschwänze auch den Pflanzen nichts, in meinen Topfpflanzen leben inzwischen auch vereinzelt welche unten im Übertopf :P Aber optisch ist es natürlich kein Highlight...
Ich denke, das solltest du selbst entscheiden, ich würde den Wurmtee nicht wegschütten, aber dafür für draußen verwenden, da verschwinden die kleinen Springschwänze ganz schnell.
Liebe Grüße!
Benutzeravatar
Zwergwurm
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 43
Registriert: So 5. Jun 2016, 21:46
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: NRW

Re: Mini Würmchen auf dem Wurmtee

Beitrag von Zwergwurm » Mi 22. Jun 2016, 23:22

Hi Chantal, ich freue mich über jeden neuen Mitbewohner in meinem Wurmtopf. Springschwänze und viele kleine Milben habe ich auch schon. Also neben den Würmern. Und kleine Fliegen, die fast wie Schmetterlinge aussehen. Wenn Du mal 20 - 30 Euro übrig hast, dann gönne Dir doch eine Biologen-Lupe mit 10 - 15-facher Vergrößerung. Du musst mit so einem optischen Profi-Gerät allerdings schon ziemlich nah 'ran ans Auge und auch an das kleine Tierchen.
"Eklig" finde ich diese ganzen Tierchen und Pflanzen (besonders Pilze) in meinem Topf dann gar nicht mehr, sondern bin fasziniert von den vielen Formen und Details. Und vor allem: die tun nix und sind alle nicht gefährlich.
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 781
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Mini Würmchen auf dem Wurmtee

Beitrag von Pfiffikus » Sa 25. Jun 2016, 22:28

Hallo Naiara
Naiara hat geschrieben:könnte es sich bei deinen weißen "Würmchen" vielleicht um Springschwänze handeln?
Diese sind häufig weiß, treten auch gerne auf dem Wurmtee auf und sind ganz normale Bewohner einer Wurmfarm. Sie helfen mit, die organischen Abfälle in der Wurmfarm umzuwandeln und sind ganz harmlos.
richtig ist, dass sie eigentlich nichts tun. Aber wenn sie Wander- oder Hochzeitstrieb haben und in der Wohnung herum wuseln, dann ist das nicht jederfraus Geschmack.


Pfiffikus,
der deshalb vorsichtig wäre, Zimmerpflanzen damit zu verwöhnen
Benutzeravatar
Peter_86
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 242
Registriert: So 29. Mär 2015, 14:26
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Dresden

Re: Mini Würmchen auf dem Wurmtee

Beitrag von Peter_86 » Mo 18. Jul 2016, 12:01

Man kann den Wurmtee durch ein feines Sieb / einen Kaffeefilter gießen, bevor man ihn verwendet, dann bleiben evtl. vorhandene Tiere im Filter hängen.
Fertigen Wurmhumus kann man in die oberste Schicht stellen: Da die Tiere im Wurmhumus kaum noch Fressbares finden, wandern sie von alleine dorthin, wo frisches Futter ist. Nach 2-4 Wochen (je nach Temperatur) sind auch die Jungwürmer aus ihren Kokons geschlüpft und haben den Wurmhumus verlassen.
Die ganze Masse des oberflächlichen Humus ist durch die Körper der Regenwürmer hindurchgegangen. Man kann bezweifeln, dass es noch viele andere Tiere gibt, welche eine so bedeutende Rolle in der Geschichte der Erde gespielt haben. (Charles Darwin)
Antworten