Ersatzmöglichkeiten für eine Hanfmatte?

Bei Fragen zu unseren Plastik Wurmfarmen seid Ihr hier richtig.
Iris
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 04:44
Wormery: Wurm Cafe

Ersatzmöglichkeiten für eine Hanfmatte?

Beitrag von Iris » Fr 23. Sep 2011, 12:33

Hallo,

heute - gerade eben - ist meine zweite Wurmfamilie angekommen, nachdem die erste ihre Fluchttendenzen nicht aufgeben wollte.... (cry)
Und nun mein Problem: Beim Aussetzen der ersten Familie hatte ich ihnen die inzwischen schon eh beinahe von selbst zerfallene Hanfmatte sozusagen mitgegeben..
:?: :? Wie decke ich die Würmer jetzt ab? Vielleicht mit irgendetwas, was mensch so in seinem Haushalt vorfindet? Kann mir einer möglichst schnell weiterhelfen?

Für Tips schonmal im Voraus DANKE!

Iris
Benutzeravatar
Udo
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 81
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 23:34
Wormery: DIY Wormery

Re: Ersatzmöglichkeiten für eine Hanfmatte?

Beitrag von Udo » Fr 23. Sep 2011, 16:59

Hallo Iris, auf die Schnelle:

Angefeuchtet: Zewa wisch und weg, altes Haushalts-Handtuch oder Pappkarton….Blätter aus dem Garten…!

Wichtiger ist mir eigendlich, warum die erste Bande so geflüchtet ist....?


Schreib mal was dazu....
Iris
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 04:44
Wormery: Wurm Cafe

Re: Ersatzmöglichkeiten für eine Hanfmatte?

Beitrag von Iris » Fr 23. Sep 2011, 18:31

Tausend Dank für die 1.Hilfe! :D

Warum die erste Sippe nun nicht bleiben wollte, dafür musste auch Jasper keine Erklärung...

Aufgebaut und bestückt hab ich das "Cafe" wie vorgeschrieben, ... auch die ersten Fütterungen folgten wie empfohlen, ... keine Waschmaschine oder sonstigen Vibrationserzeuger in nächster Nähe.... und eine Lichtquelle brannte auch die ersten dreieinhalb Tage... Zuletzt hatte ich sogar Bilder von der Farm gemacht: Standort, Innenleben... und an Jasper geschickt. :?: :?:
Meine Nachsicht reichte 13 Tage, dann habe ich die Wanderer in den Garten gebracht.. - irgendwann macht es keinen Spaß mehr, tote Würmer in der Wohnung aufzulesen.. :(

VG
Iris
Benutzeravatar
Udo
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 81
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 23:34
Wormery: DIY Wormery

Re: Ersatzmöglichkeiten für eine Hanfmatte?

Beitrag von Udo » Fr 23. Sep 2011, 21:32

Servus Iris


Bei mir ist der Wandertrieb der Jungs an der Fliegengaze überm Deckel gescheitert.

Klar waren die ersten Tage immer mal einige oben am Rand, nachdem ich aber die Box nicht mehr zu feucht hatte, blieben sie unten.

Normalerweise ist bei mir auch der Ablauf trocken, außer ich gieße mal in der Ecke des Ablaufes Wasser für Wurmtee durch. Danach gibt’s dann aber viel Pappe die den Rest wieder aufsaugt…..also feucht, aber nicht nass.


Seitdem krabbelt bei mir keiner mehr raus.


Ach so, viel Spaß mit den Neuen….!
Iris
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 3
Registriert: Fr 10. Jun 2011, 04:44
Wormery: Wurm Cafe

Re: Ersatzmöglichkeiten für eine Hanfmatte?

Beitrag von Iris » Mo 26. Sep 2011, 17:53

Hallöle Udo,

ich war grad beim dm und hab mir auch schonmal ein Fliegengitter gekauft. Morgen abend will ich das erste Mal den Deckel aufsetzen und Licht ausmachen und da wäre so eine Fluchtbarriere ungemein beruhigend!
Wie hast Du das Gaze über dem Deckel befestigte?

Im Moment macht meine Farm schon einen recht trockenen Eindruck (sie steht auf dem Balkon und in den letzten Tagen war es ja schon ziemlich warm..) - die Würmer sind kaum zu sehen, die Klopapierrollen darin sind staubtrocken geworden, obwohl ich sie angefeuchtet hatte... und für die Gemüsereste scheint sich zumindest keiner der Gesellen zu interessieren? Ob ich jetzt schonmal Wurmtee machen sollte und dadurch ja auch gleichzeitig das Gelage wässern?

Wie lange hast Du Deine Farm schon? Hast Du auch ein "Cafe" oder eine selbstgebastelte Kiste?

Grüße!
Benutzeravatar
Udo
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 81
Registriert: Mo 27. Jun 2011, 23:34
Wormery: DIY Wormery

Re: Ersatzmöglichkeiten für eine Hanfmatte?

Beitrag von Udo » Mo 26. Sep 2011, 23:40

Hi Iris...

ich habe das mit dem beiliegenden Klebe-Klettband befestigt.

Meine Selbstbauboxen (Kunststoff-Behälter) sind rechteckig, da geht das ganz gut.

Die Farm habe ich seit meiner Anmeldung hier.

Nun ja, das mit dem Wurmtee könnte nach der kurzen Zeit die Jungs etwas nervös machen, ich habe denen länger Zeit gegeben…. Ungefähr als ich mit Sicherheit feststellen konnte, dass die Farm angelaufen war.

Wenn sie ans Gemüse noch nicht so recht ranwollen, grabe es doch mal zum Teil unter.

Ich hatte auch mal das Gefühl, dass die Jungs sich nicht nach oben trauen…dann hatte ich Annana-Ringe über und in der Box ausgelegt. Am nächsten Tag waren sie alle unter den Ringen.

Bei mir durchlaufen die Jungs einen Tag/Nacht-Zyklus. Meine Boxen stehen im Keller, neben einem Fenster.

Tagsüber sehe ich auch keine, aber Nachts unter Rotlicht, sind sie da, und untersuchen das neue Grünzeug.


Bei Oberflächentrockenheit nehme ich so einen Blumensprüher mit lauwarmem Wasser, und sprühe damit oberflächlich ein.

Ich kontrolliere auch zwischendurch mal die Tiefen des Substrates auf genügend Feuchtigkeit, nur sobald es am Sinterfilter unter der Box tröpfelt, höre ich sofort auf.

Vor Kurzem hatte ich ne Fruchtfliegeninvasion. Dann habe ich ne Spinne reingesetzt (habe den Tip hier mal irgenwo gelesen), was soll ich sagen, die wird täglich dicker, und die Fliegen machen sich rar. :D
Jarunik
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 10
Registriert: Do 12. Apr 2012, 18:34
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Ersatzmöglichkeiten für eine Hanfmatte?

Beitrag von Jarunik » Sa 19. Mai 2012, 09:48

Nachdem die Hanfmatte sich schon ziemlich zersetzt hat, habe ich mal eine Flachsmatte obendraufgelegt. Bewährt sich bis jetzt auch ganz gut. Ist etwas dünner dafür etwas kompakter "gewoben" als die Hanfmatte. Wie lang die kleinen Tierchen brauchen um sie abzubauen wird sich noch zeigen. Erster Unterschied zur Hanfmatte ist bis jetzt dass die Würmer sich weniger darin "vergraben". Riecht alles noch gut, daher nehme ich mal an dass auch genügend Frischluft durchkommt.
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 790
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: Industrial Wormery

Re: Ersatzmöglichkeiten für eine Hanfmatte?

Beitrag von dynamind » So 20. Mai 2012, 22:35

Also ich habe in meiner Aussenwurmkiste ein Stück Pappe oben aufgelegt. Das hält die Feuchtigkeit auch sehr gut im Substrat und wird auch nicht so schnell zerfressen wie die Hanfmatte und ähnliches.
Meine Wurmfarm wurde damals mit einer Kokosmatte als Abdeckung geliefert - die hat sich wirklich lange gehalten. Die Hanfmatte ist ja eher ein "Leckerli" fürs Wurmgezücht :P
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Ersatzmöglichkeiten für eine Hanfmatte?

Beitrag von Wurmmama » Di 22. Mai 2012, 22:20

Heu!
wurmige Grüße
Wurmmama
helicius
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 12
Registriert: Mo 5. Mär 2012, 10:13
Wormery: Wurm Cafe

Re: Ersatzmöglichkeiten für eine Hanfmatte?

Beitrag von helicius » Di 22. Mai 2012, 23:47

Heu?
Ich hab´s mal mit getrocknetem und leicht gepresstem (um das 'Mattenartige' hinzukriegen) Rasenschnitt probiert. . . Das machte recht schnell einen klebrigen, sauerstoffundurchlässigen Eindruck und ist nach 3 Tagen beim zurückklappen gleich wieder zerrissen.
Du meinst vermutlich eher Heu im Sinne von getrockneter Wiese (also längerstielig, strohiger). Das kann ich mir zwar gut als Einstreu vorstellen, aber ´ne Matte gibt das nicht - oder ???

Hat schon mal jemand ´ne Windel ausprobiert ? (Nein, keine Pampers - die dünnen Baumwolldinger, die man sich als Spucktuch über die Schulter hängt. . . )
Antworten