ameisen

Bei Fragen zu unseren Plastik Wurmfarmen seid Ihr hier richtig.
Antworten
scherler
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 10:16
Wormery: Wurm Cafe

ameisen

Beitrag von scherler » Sa 26. Mai 2012, 10:24

ich habe ameisen in meiner wurmfarm. schaden diese dem nachwuchs? :?
Benutzeravatar
Flomax
Moderator
Moderator
Beiträge: 1098
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 00:20
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Schiffweiler - Saarland

Re: ameisen

Beitrag von Flomax » Di 29. Mai 2012, 10:10

Hallo Scherler,

erst einmal herzlich Willkommen im Forum.

Ameisen schaden meines Wissens und meiner Erfahrung nach der Wurmfarm nicht, aber ihre Anwesenheit ist ein untrügliches Anzeichen dafür daß das Substrat Deiner Wurmfarm zu trocken ist.

Ameisen meiden zu feuchte Örtlichkeiten - ergo ist es bei Dir trocken genug für die Ameisen - dafür aber zu trocken für die Würmer und deren Kompostaufbereiter.

Gruß
Flomax
scherler
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: Sa 26. Mai 2012, 10:16
Wormery: Wurm Cafe

Re: ameisen

Beitrag von scherler » Di 29. Mai 2012, 16:49

hallo flomax,
danke für deine reaktion.
deine antwort erklärt mit, warum sie inzwischen auch wieder weg sind.meine farm ist inzwischen feuchter, was mich ohne deine antwort unsicher gemacht hätte. meine matte hat sich inzwischen fast aufgelöst, was ja nicht schlimm zu sein scheint. werde jetzt wohl ein mulltuch reinlegen.
:)
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 790
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: Industrial Wormery

Re: ameisen

Beitrag von dynamind » Sa 2. Jun 2012, 18:58

Ich bin im Moment auch Ameisengeschädigt.
In meinem Thermokomposter haben sich die grossen Waldameisen eingenistet. Würmer hatte ich da zwar eh noch nicht viele drin, ich kann mir aber irgendwie nicht vorstellen, dass die beiden Spezies in der Kiste friedlich koexistieren ("friedliche Koexistenz" - ein Wort das man seit Ende des kalten Krieges kaum mehr benutzt :P ).
Die Waldameisen wirken auf mich leider ziemlich agressiv. Auf die Feuchtigkeit habe ich bei diesem System nicht so viel Einfluss, weil ich die Kiste nur ca. alle 1 bis 2 Wochen kontrollieren kann.
Benutzeravatar
derdaniel1972
Moderator
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 23:34
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: SN

Re: ameisen

Beitrag von derdaniel1972 » So 3. Jun 2012, 10:55

Ich hatte letztes Jahr auch Ameisen im Komposter. Darüber wurde hier auch diskutiert. Inwieweit die Ameisen den Würmern oder Kokons schaden wurde zwar nicht geklärt, jedoch das viiiiiiiel Feuchtigkeit sie zum Rückzug bewegt.
Nach umschichten und reichlich wässern war die Plage bei mir verschwunden. Ich hatte aber auch kein Nest gefunden.
Mach doch immer, wenn du vor Ort bist, eine ordentliche Durchspülaktion...

Gruß Daniel
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 790
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: Industrial Wormery

Re: ameisen

Beitrag von dynamind » So 3. Jun 2012, 15:24

Ich habe Ihnen erstmal eingeheizt und die bewährte Heissrotten-Gras-Laub Mischung zugegeben :evil: :P

Es sind recht grosse Waldameisen und mir waren sie auch schon aufgefallen als ich den Komposter aufgestellt habe - sie scheinen eh in der Nähe heimisch zu sein (aber wer rechnet denn mit einem Um- bzw. Einzug?!).

Also irgendwie bezweifle ich, dass ich die wieder loswerde - ich denke ich mache erstmal weiter wie geplant (Laub--Gras-Heissrotten) und schaue mal ob sich trotz der ungebetenen Gäste auch eine Wurmwelt entwickeln kann.
Antworten