Schimmel und beschlagener Deckel

Bei Fragen zu unseren Plastik Wurmfarmen seid Ihr hier richtig.
Anni
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 71
Registriert: Mo 20. Aug 2012, 20:55
Wormery: Wurm Cafe

Re: Schimmel und beschlagener Deckel

Beitrag von Anni » Mi 16. Jan 2013, 13:19

Wenn bei mir mal zu viel Feuchtigkeit drin zu sein scheint (habe auch das Cafe), dann sind Eierkartons mein Mittel der Wahl. Füttere die eher selten normal, also so bei jeder 2-3 Fütterung vielleicht 1/3 von einem 10er Karton. Da wir aber sonst viele Eier verbrauchen hat sich da ein ganz schöner Vorrat angesammelt den ich auch vehemment gegen den Wegschemeißdrang meines Freundes verteidige, für den Fall der Fälle eben.
Hati
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 34
Registriert: Di 26. Apr 2011, 10:58
Wormery: DIY Wormery

Re: Schimmel und beschlagener Deckel

Beitrag von Hati » Mi 16. Jan 2013, 16:35

.
Zuletzt geändert von Hati am So 26. Apr 2015, 12:09, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
derdaniel1972
Moderator
Moderator
Beiträge: 363
Registriert: Mi 30. Mär 2011, 23:34
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: SN

Re: Schimmel und beschlagener Deckel

Beitrag von derdaniel1972 » Mi 16. Jan 2013, 21:11

Yvonne hat geschrieben:Mich würde interessieren ob mir jemand den link zu der ausbruchssicheren offenen Box schicken könnte...
Suche bei youtube einfach mal nach "ausbruchsichere Wurmbox"...
Yvonne
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 7
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 21:33
Wormery: None (yet)

Re: Schimmel und beschlagener Deckel

Beitrag von Yvonne » Do 17. Jan 2013, 11:21

nach dem heute morgen ca. 80 % der tierchen im unteren behälter waren habe ich alles in eine neue Kiste umgeschichtet und immer nach ca 1 cm der recht feuchten masse zeitungen gelegt... hoffe das hilft...
werde dann das füttern mal für 1- 2 wochen einstellen habe auch noch einiges von der kokosmasse gefunden...

wenn es auch viele verschiedene antworten sind bin ich doch dankbar das sich jemand die mühe macht mir zu helfen :)
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 790
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: Industrial Wormery

Re: Schimmel und beschlagener Deckel

Beitrag von dynamind » Do 17. Jan 2013, 11:50

Noch besser als Zeitungen (die hast du geknüllt, oder? - sonst wäre das für den Luft-Austausch eher schlecht) ist Pappe - am besten die dicke Pappe von Paketen (die hat viele Luftreserven durch die Schichttechnik) oder auch die bereits erwähnten Eierkartons (die haben ein grandioses Saugpotential).

Aber wenn so viele Würmer fliehen ist deine Farm schon eher ziemlich ins Kippen geraten, oder?
Sorg jetzt primär dafür, dass es nicht mehr zu feucht ist und vor allem keine Faulecken entstehen und versuche dann dein Engagement deutlich runterzufahren. :P
Am besten berappelt sich eine Farm wieder wenn man dann erstmal die Finger davon lässt (ich habe da ja leider schon einiges an Erfahrungen sammeln können :P )

Also erstmal wirklich ein paar Wochen nicht füttern bzw. auch dann nur wenig und nur in einer Ecke und nicht flächig!
Wenn es gekippt ist funktionieren die Abbauprozesse erstmal nicht wieder so gut wie vorher und Futter wird nicht schnell verarbeitet. Wenn deine Farm im Moment sehr matschig ist kann es auch wirklich eine Weile dauern bis sich das wieder fängt - also keine Hektik an den Tag legen (nur entwässern und belüften)

Viel Glück!
Das wird schon wieder ;)
Yvonne
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 7
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 21:33
Wormery: None (yet)

Re: Schimmel und beschlagener Deckel

Beitrag von Yvonne » Do 17. Jan 2013, 11:55

geknüllt?? ähm,...
Nein eher nicht... alles schön ordentlich- so wie ichs eben auch mag ... Jetzt weiß ich ja das das wohl nicht so deren fall ist
Schlimm??? Soll ich besser alles wieder neu machen?
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 790
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: Industrial Wormery

Re: Schimmel und beschlagener Deckel

Beitrag von dynamind » Do 17. Jan 2013, 12:15

also hmm?
ist ja immer schwer da so aus der Distanz ein Urteil zu fällen ;-)

Aber flach ausgelegte Zeitungen saugen meiner Meinung nach nicht besonders viel Feuchtigkeit auf, oder?
Wenn ich ein akutes und schweres Feuchtigkeitsproblem bekämpfte, würde ich dicke Pappe in Streifen reissen und dann daraus Schichten (durchaus einige cm dicke Pappschichten) aufschichten und mit "Pampeschichten" abwechseln und dann - über mehrere Tage - beobachten wie sehr sich die Pappe mit Feuchtigkeit vollsaugt (zu trocken ist ja auch schlecht, kann aber leichter behoben werden als zu feucht).
Das würde ich aber auch direkt in meinem Wurmcafe machen und wenn ich mehr Platz bräuchte einfach weitere Schichten auflegen (auch mit Deckel drauf)
Dann: Feuchtigkeit checken (wie bereits erwähnt). Ruhe einkehren lassen und Fütterung einstellen. :P

Aber vielleicht lässt du es erstmal und schaust was wird...
Hati
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 34
Registriert: Di 26. Apr 2011, 10:58
Wormery: DIY Wormery

Re: Schimmel und beschlagener Deckel

Beitrag von Hati » Do 17. Jan 2013, 13:38

.
Zuletzt geändert von Hati am So 26. Apr 2015, 12:10, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
dynamind
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 790
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 21:48
Wormery: Industrial Wormery

Re: Schimmel und beschlagener Deckel

Beitrag von dynamind » Do 17. Jan 2013, 13:51

guter tipp das mit dem kokosblock - hätte ich haben sollen als meine farm damals umgekippt ist :P
aber meine aktuelle keramikfarm
viewtopic.php?f=4&t=806
ist ohnehin eher zu trocken als zu feucht.... :P
Yvonne
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 7
Registriert: Mi 19. Dez 2012, 21:33
Wormery: None (yet)

Re: Schimmel und beschlagener Deckel

Beitrag von Yvonne » So 20. Jan 2013, 20:00

so jetzt sind es 2 Tage mit Kokosblock!
Und ich hab keine Wanderer mehr in der Wohnung :)
Vielen Dank für den Rat - der ist echt Gold wert !!!

Hoffe jetzt nur das das jetzt alles wieder wird denn einige der Würmlies sehn doch recht schlapp aus... Aber ich hab paar Eier gefunden- dann ist zumindest die Zukunft etwas gesichert...
Antworten