Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Benutzeravatar
MinnaS.
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 239
Registriert: So 18. Apr 2021, 13:09
Wormery: None (yet)

Re: Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Beitrag von MinnaS. »

MarionS hat geschrieben: Sa 19. Jun 2021, 11:34 Ja, wörtlich ein gelbes Glas.
ich muss eh mal einen neuen Satz Gläser bestellen 8-) - muss es ganz gelb sein?
"Frühling ist, wenn die Seele wieder bunt denkt."

"Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken." (Novalis)
Benutzeravatar
MarionS
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 126
Registriert: Di 20. Apr 2021, 18:20
Wormery: DIY Wormery

Re: Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Beitrag von MarionS »

MinnaS. hat geschrieben: Sa 19. Jun 2021, 11:44 ich muss eh mal einen neuen Satz Gläser bestellen 8-) - muss es ganz gelb sein?
Ach, keine Ahnung - vielleicht reichen auch gelbe Glasmurmeln o.ä. in einem weißen Glas, oder stell das Glas mit dem Boden auf einen gelben Fleck. Ich denke, die Farbe lockt sie an, zusammen mit dem Geruch.
So ein Spritzding von Zitronensaft könnte man dafür wiederverwenden.
LG,
MarionS
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 794
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo Minna und Marion,

von der gelben Farbe werden übrigens nicht nur Fruchtfliegen angelockt, sondern auch Trauermücken. Deshalb werden gegen Trauermücken auch sogen. Gelbtafeln zum Einsatz gebracht. Das sind superklebrige gelbe Täfelchen, die man in der Nähe z.B. einer befallenen Pflanze anbringt. Mit diesen Tafeln kann man auch überwachen, ob ein Befall noch vorhanden ist.

Gelbtafeln habe ich auch schon ausprobiert. Da es in meinem Bad aber meistens dunkel ist, haben sie nur sehr wenig gebracht. Dafür ständig das Licht brennen zu lassen, ist des Guten zu viel.

Gelbtafeln kann man auch selber herstellen.

Herzliche Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
MinnaS.
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 239
Registriert: So 18. Apr 2021, 13:09
Wormery: None (yet)

Re: Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Beitrag von MinnaS. »

(gut) (danke)
"Frühling ist, wenn die Seele wieder bunt denkt."

"Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken." (Novalis)
Worma
Durchwurmt
Durchwurmt
Beiträge: 317
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Beitrag von Worma »

Hallo Minna, wenn die Saft- Essig- Spüli- Mischung nicht gleich wirkt, hab etwas Geduld. Wenn das Saft anfängt zu gären, kommen die Fruchtfliegen garantiert! Außer die Wiener Fruchtfliegen haben einen grundsätzlich anderen Geschmack als die an der Bergstraße :P
Benutzeravatar
MarionS
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 126
Registriert: Di 20. Apr 2021, 18:20
Wormery: DIY Wormery

Re: Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Beitrag von MarionS »

Also hier am Niederrhein vertragense nix. Die ersaufen wie die... na, Fliegen.

Ich hab mir beim Hausherrn so ne witzige Glasfalle gekauft für die nächste Invasion. Nur... erst hinterher ging mir auf: wie kriegt man die Viecher denn da wieder raus?
Bild
LG,
MarionS
Benutzeravatar
Peterle
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 53
Registriert: Do 27. Aug 2020, 18:38
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Beitrag von Peterle »

Schätzungsweise mit dem auf dem Bild sichtbaren Ausgang, der durch einen Korken verschlossen ist?
Benutzeravatar
MarionS
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 126
Registriert: Di 20. Apr 2021, 18:20
Wormery: DIY Wormery

Re: Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Beitrag von MarionS »

Richtig, aber da alle Ein-und Ausgänge nach innen ragen, kann man die Flüssigkeit darin nicht einfach vollständig auslaufen lassen, es bleibt immer ein Rest drin. Und die toten Viecher schwimmen nicht, sondern sinken auf Grund.
LG,
MarionS
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 794
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo Minna,

nochmal zurück zu den Trauermücken. Vor fünf Tagen habe ich zwei Gläser mit Corega Tabs-Brühe und ein Glas mit Wasser + guten Spritzer Essig + Tropfen Spüli aufgestellt. In den Gäsern mit den Corega Tabs (je 2 pro Glas) sind zusammen sieben Trauermücken gelandet, in dem Glas mit Essig immerhin auch drei.

Außerdem habe ich vor drei Tagen drei Gelbtafeln im Bad befestigt. Dort haben sich inzwischen 16 Trauermücken verfangen.

Jetzt hattest du, liebe Minna, von so einer tollen Ausbeute mit den Corega Tabs berichtet. Dashalb frage ich mich, ob ich etwas falsch gemacht habe. Kannst du mir dein genaues Rezept verraten? Bei mir explodiert die Trauermücken-Population derzeit geradezu. Ob das mit der Wärme der letzten Tage zu tun hat, weiß ich nicht.
Das Neem-Öl vom 13.06. scheint keinerlei Wirkung zu zeigen. Das einzige, das derzeit wirklich hilft, ist der Staubsauger.

Wenn die Corega Tabs-Brühe ebenfalls helfen würde, wäre das sehr, sehr hilfreich.

Herzliche Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
Peterle
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 53
Registriert: Do 27. Aug 2020, 18:38
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Zentralschweiz

Re: Eigene Wurmzucht starten - Futter und Schädlinge?!

Beitrag von Peterle »

MarionS hat geschrieben: Do 24. Jun 2021, 20:25 kann man die Flüssigkeit darin nicht einfach vollständig auslaufen lassen
Das wohl nicht, aber man kann sicher durch irgendein Ende kräftig reinblasen. Genauso könnte man einfach das ganze Ding komplett unter Wasser setzen und an einer der Öffnungen etwas Druck aufbauen, das schwemmt dann auch alles wieder raus.
Antworten