Würmer in ein Hochbeet setzen?

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Garten-Neuling
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: So 4. Mai 2014, 10:19
Wormery: None (yet)

Würmer in ein Hochbeet setzen?

Beitrag von Garten-Neuling »

Hallo,

ich war schon häufiger als Gast hier im Forum unterwegs und finde die Beiträge sehr interessant :)

Ich möchte mich zuerst kurz vorstellen:
Ich bin 27, lebe mit meinem Hund (Westie) und meinem Mann im Bayerischen Wald und wir haben seit Ende letzten Jahres ein Haus mit Garten - und ich kann somit mit dem Gärtnern anfangen :D

Für meine Kräuter und evtl. ein bisschen Gemüse möchte ich gerne ein Hochbeet anlegen.
In das Hochbeet kommen ja verschiedene Schichten mit Holz, Stroh und so weiter - aber das muss ja irgendwie zersetzt werden *grübel*

Nun kommt das Hochbeet leider auf ein bereits gepflasterte Fläche, d.h., von unten her können keine Würmer in das Hochbeet kommen.

Deshalb würde ich gerne Kompostwürmer und/oder Regenwürmer in das Hochbeet setzen.
Ich weiß aber nicht, ob das geht bzw. ob ich den Würmern damit schade?
Sie können ja das Hochbeet nicht nach unten hin verlassen, wenn es ihnen nicht gefällt.

Ach ja, die Maße des Hochbeets sollen ca. 2m x 1m x 1 m sein.


Ich habe schon die Suchfunktion benutzt, leider bekomme ich aber keine Ergebnisse, weil das Wort "Hochbeet" zu oft vorkommt.
Ich hoffe, es ist okay, wenn ich deshalb meine Frage einstelle.
Wenn es einen Trick gibt, wie ich bereits gestellte Fragen zu dem Thema finden kann, würde ich mich über einen Hinweis dazu freuen - ich suche mir die Antworten dann gerne selbst zusammen.

Viele Grüße
Sandy
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Würmer in ein Hochbeet setzen?

Beitrag von Wurmmama »

Ich wuerde das auf jeden Fall machen. Solange die Wuermer genug Futter haben, bleiben sie da (wichtig uebern Winter: dick mulchen). In der allergroessten Not wandern sie sowieso ab und lassen sich von Pflaster nicht davon abhalten. Die quetschen sich ueberall durch. Das positive an deinem Boden waere wohl, dass dir keine Maeuse und so Mitesser die Wuermer dezimieren. 8-)
wurmige Grüße
Wurmmama
Benutzeravatar
Pfiffikus
Administrator
Beiträge: 1232
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Würmer in ein Hochbeet setzen?

Beitrag von Pfiffikus »

Hallo Sandy,

willkommen im Forum.
Garten-Neuling hat geschrieben:Nun kommt das Hochbeet leider auf ein bereits gepflasterte Fläche, d.h., von unten her können keine Würmer in das Hochbeet kommen.
da wäre ich mir nicht so sicher, dass unter dem Pflaster keine Würmer wohnen.

Deshalb würde ich gerne Kompostwürmer und/oder Regenwürmer in das Hochbeet setzen.
Ich weiß aber nicht, ob das geht bzw. ob ich den Würmern damit schade?
Sie können ja das Hochbeet nicht nach unten hin verlassen, wenn es ihnen nicht gefällt.
Setze doch einfach einen Artenmix ein, den Du in der Nähe beim Umgraben im Garten findest. Die knobeln dann selber aus, welche Arten sich darin am wohlsten fühlen. Der Rest wandert unter das Pflaster oder wird Vogelfutter.


Pfiffikus,
der sich nicht auf eine einzelne Art von Würmern beschränken würde
Garten-Neuling
Ganz neu hier
Ganz neu hier
Beiträge: 2
Registriert: So 4. Mai 2014, 10:19
Wormery: None (yet)

Re: Würmer in ein Hochbeet setzen?

Beitrag von Garten-Neuling »

Vielen Dank für Eure Antworten!

Unter den Pflastern ist verdichteter Schotter (wie bei einer Terrasse)
Kommen da Würmer durch?

Ich habe mir aber überlegt, dass wir ja zumindest einen kleinen Teil des Hochbeets über die Pflastersteine hinaus stellen könnten, so dass z.B. zumindest eine Fläche von 1m x 10 cm mit dem Gartenboden in Berührung kommt. Recht viel mehr geht leider nicht, weil dann ein leichter Hang beginnt...

Wie füttere ich die Würmer Hochbeet?
Lasse ich einfach einen Teil frei, auf den ich dann hin und wieder etwas Futter lege?
Natürlich nicht soviel wie auf einen Komposthaufen ;-)
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Würmer in ein Hochbeet setzen?

Beitrag von Wurmmama »

Mulchen, mulchen, mulchen...

Kannst auch immer mal Futter leicht einarbeiten, das setzt aber groessere Abstaende zwischen den angebauten Kulturen voraus.

Egal, die Jungs finden in einem Hochbeet genug Futter. Uebern Winter dann wirklich oben auf die Erde Bio/Kuechenabfaelle und mit Heu, Stroh, Laub, dick zudecken.
wurmige Grüße
Wurmmama
rainer.gutkas@gmx.at
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 124
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 13:38
Wormery: Wurm Cafe

Re: Würmer in ein Hochbeet setzen?

Beitrag von rainer.gutkas@gmx.at »

Hallo!

Ich hab das heuer im Frühjahr gemacht und tolle Ergebnisse erziehlt, ich könne Paprika und Chilli am Markt verkaufen, so viele sind in meiner Hochbeet Badewanne...

Ach sonebenbei setze ich meine Hochbeete seit Jahren mit Grasschnitt an, also Unten strukturmaterial (Äste), dann Grasschnitt, mit Hupf und dann eine dünne Schicht Erde drauf. Am besten schon im Herbst vorberieten, weil das ziemlich zusammengeht und dann nochmal Grasschnitt mit Hupf und einsdünne Schicht Erde. Wenn ich mir das ganze im Herbst anschaue, ist der Grasschnitt unter der Erdschicht fermentiert.
Die Erträge mit der Methode sind Fenomänal, viele Jahrzehntelange Gärtner beneiden mich um die Erträge die ich habe und nachdem der Grasschnitt zuerst warm rottet, habe ich schon sehr zeitlich die ersten Zuchini und kann bis zum ersten Schnee Ernten...

LG, Rainer
hoff
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Do 8. Mär 2012, 09:47
Wormery: Wurm Cafe

Re: Würmer in ein Hochbeet setzen?

Beitrag von hoff »

ich würde in die Mitte des Hochbeets so einen gelöcherten Wurmturm setzen, dann kann man da direkt Küchenabfälle rein tun https://www.youtube.com/watch?v=TYi2QsH4MyM kann mir vorstellen, dass das gut funktioniert.

@Rainer
was ist denn Hupf? bei wikipedia finde ich "Die HuPF (Abkürzung für "Herstellungs- und Prüfungsbeschreibung für eine universelle Feuerwehrschutzbekleidung")" :-))
rainer.gutkas@gmx.at
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 124
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 13:38
Wormery: Wurm Cafe

Re: Würmer in ein Hochbeet setzen?

Beitrag von rainer.gutkas@gmx.at »

Hallo Hoff!

Uuups, ein Hupf, nein das meinte ich nicht, da handelt es sich um einen Tippfehler, Gupf meine ich...

LG, Rainer
Wurmmama
Moderator
Moderator
Beiträge: 1167
Registriert: Di 23. Feb 2010, 07:37

Re: Würmer in ein Hochbeet setzen?

Beitrag von Wurmmama »

Gupf macht die Sache auch nicht besser! Was ist das denn? :o
wurmige Grüße
Wurmmama
rainer.gutkas@gmx.at
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 124
Registriert: Mo 8. Sep 2014, 13:38
Wormery: Wurm Cafe

Re: Würmer in ein Hochbeet setzen?

Beitrag von rainer.gutkas@gmx.at »

Also bei uns (Österreich) ist ein Gupf ein nach oben geölpter Hügel von etwas dass Du wo eingefüllt hast. Puh, ist das verständlich?
Als Beispiel wenn Du ein Glas Bier einschenkst ist ja oben Schaum und wenn der auch oberhalb des Glasrandes ist nennt man das einen Gupf.

LG,

Rainer
Antworten