Fipronil in Eiern gefunden: keine Eierschalen für Kompostwürmer?!

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 213
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Fipronil in Eiern gefunden: keine Eierschalen für Kompostwürmer?!

Beitrag von Wurmcolonia » Do 3. Aug 2017, 10:38

Hallo liebe Wurmfarmer und Wurmfreunde,

hier in NRW ist es seit ein paar Tagen in allen Medien: zuerst nur in niederländischen Eiern und jetzt auch in einem deutschen Legebetrieb ist das Nervengift Fipronil in Eiern gefunden worden. Den Niederländern wurde sogar empfohlen, bis Sonntag gar keine Eier zu essen (bis alle Betriebe geprüft sind und bekannt ist, welche belastet sind). Für Erwachsene soll dieser Wirkstoff, der z.B. in Reinigungsmitteln und Pflanzenschutzmitteln sein kann, nicht so gefährlich sein, aber für Kinder schon.

Fipronil wirkt bei Wirbellosen, zu denen auch unsere kleinen Freunde, die Kompostwürmer, gehören. Den genauen Wirkmechanismus könnt Ihr bei Wikipedia nachlesen.

Wie haltet ihr es derzeit mit der Fütterung von Eierschalen? Ich werde ihnen keine Eierschalen geben, bis klar ist, welche Eier belastet sind, obwohl meine kleinen Freunde sie so lieben (cry) . Die belasteten Chargennummern werden auf Lebensmittelwarnung.de veröffentlicht. Es können übrigens auch Bio-Eier belastet sein, da fipronilhaltige Reinigungsmittel auch in der Biolandwirtschaft zugelassen sind. Korrektur: Das Reinigungsmittel, mit dem Ställe gereinigt werden und das - wie auch immer - mit Fipronil verunreinigt worden ist, ist auch in der Bio-Landwirtschaft zugelassen (aber auch in der konventionellen Landwirtschaft darf es kein Fipronil enthalten). Fipronilhaltige Reinigungsmittel dürfen grundsätzlich nicht bei Tieren in der Lebensmittelproduktion verwendet werden.

Wurmige Grüße aus dem Rheinland
Claudia
Zuletzt geändert von Wurmcolonia am So 6. Aug 2017, 10:16, insgesamt 1-mal geändert.
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 213
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Fipronil in Eiern gefunden: keine Eierschalen für Kompostwürmer?!

Beitrag von Wurmcolonia » Do 3. Aug 2017, 18:19

Update: In den heute-Nachrichten (die Forum-Zeit ist "Winterzeit") wurde gerade berichtet, dass Fipronil in Eiern in Deutschland inzwischen in 12 Bundesländern gefunden worden ist. Deutsche Eier sollte man wohl vorsichtshalber auch nicht mehr essen und die Schalen auch nicht an die Wurmis füttern :X .
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Gumly
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Fr 4. Aug 2017, 09:36
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Konstanz

Re: Fipronil in Eiern gefunden: keine Eierschalen für Kompostwürmer?!

Beitrag von Gumly » Fr 4. Aug 2017, 10:14

Hallo zusammen,

als neuer und bisher stiller Mitleser möchte ich hier doch mal meinen bescheidenen Senf dazugeben :-)
Ich hab die Geschichte auch verfolgt und mich besorgt an meinen Eierlieferanten, den Haslacherhof in Tengen gewandt. Ich habe recht schnell eine Antwort per Mail bekommen:

Guten Tag, gerade war ein Lebensmittelkontroleur hier auf dem Hof und nam Eier zur Kontrolle mit.
Also wir setzen diese Fibronil haltigen Mittel nicht ein.
Wir reinigen mit heißem Wasser und Preessigsäure und mit in BioBetrieben zulässigen, Fibl gelisteten Öko Mitteln.
Mit freundlichem Gruß Albrecht Finsler

Hier handelt es sich übrigens um einen Bioland zertifizierten Hof, der seine männlichen Küken nicht shreddert, sondern aufzieht.

Liebe Grüße, Manuel
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 213
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Fipronil in Eiern gefunden: keine Eierschalen für Kompostwürmer?!

Beitrag von Wurmcolonia » Fr 4. Aug 2017, 11:03

Hallo, @Manuel und Wurmfans,
gut, wenn man so einen Eierlieferanten hat.
Da ich sehr wenige Eier benötige, kaufe ich sie im Supermarkt. Der hat lediglich alle Eier aus den Niederlanden aus dem Regal genommen. Damit hat man aber leider noch keine Sicherheit.
Aldi (Nord und Süd) hat heute Morgen sogar sämtliche Eier aus den Regalen genommen und nimmt nur die wieder auf, bei denen Fibronil-Freiheit nachgewiesen ist. Da kann man dann sicher sein. Ich kann mir aber vorstellen, dass diese Eier schnell ausverkauft sind.
Solange ich für meine Wurmis diese Sicherheit nicht habe, bekommen sie eben kein Eierschalenpulver. Ich hoffe, dass der Spuk in ein paar Tagen vorüber sein wird.
Wurmige Grüße, Claudia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Gumly
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Fr 4. Aug 2017, 09:36
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Konstanz

Re: Fipronil in Eiern gefunden: keine Eierschalen für Kompostwürmer?!

Beitrag von Gumly » Fr 4. Aug 2017, 11:49

Schau einfach mal auf einen Wochenmarkt bei dir in der Nähe. Da solltest du auch regionale Eier bekommen und dort kann dir im Normalfall sicher auch Auskunft erteilt werden. Hier in der Ecke gibt es im Edeka (da ganz sicher) aber auch regionale Bioeier.
In dem Fall wird's die Zeit aber auch richten.
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 213
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Fipronil in Eiern gefunden: keine Eierschalen für Kompostwürmer?!

Beitrag von Wurmcolonia » Fr 4. Aug 2017, 18:44

@Gumly: Die Idee mit dem Wochenmarkt als Eierquelle kann grundsätzlich gut sein. Hier in der Großstadt sind die Markthändler aber nur in seltenen Fällen selbst Hofbesitzer. Sie haben also oft keine eigene Ware, sondern kaufen sie auf dem Großmarkt oder von verschiedenen anderen Quellen. Es mag natürlich auch Ausnahmen geben. Das ist dann aber Glücksache.

Inzwischen wissen wir außerdem noch, dass auch in deutschen Hühnerställen das mit Fipronil verseuchte Reinigungsmittel zur Anwendung gekommen ist.

Hoffentlich haben die zuständigen Behörden bald die notwendigen Tests durchgeführt, so dass wir für unsere kleinen Freunde Klarheit bekommen und wieder unbelastetes Eierschalenpulver füttern können. Bisher habe ich allerdings nur von Stichproben gehört, die in deutschen Ställen genommen werden und nicht von systematischen Tests.

Wurmige Grüße, Claudia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Gumly
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 5
Registriert: Fr 4. Aug 2017, 09:36
Wormery: Industrial Wormery
Wohnort: Konstanz

Re: Fipronil in Eiern gefunden: keine Eierschalen für Kompostwürmer?!

Beitrag von Gumly » Sa 5. Aug 2017, 18:37

@Wurmcolonia: sicher, mit dem Wochenmarkt in Großstädten hast du wahrscheinlich Recht. Hier in einer - naja... Kleinstadt haben wir es sicherlich einfacher, da das Landleben nur ein paar Kilometer weiter beginnt. Die Händler auf unserem Markt können aber genau sagen, woher das Produkt genau stammt, wenn sie es nicht selbst produziert haben.

Ist aber schon erschreckend, was da heut wieder an neuem durch die Nachrichten geistert.

Liebe Grüße, Manuel
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 213
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Fipronil in Eiern gefunden: keine Eierschalen für Kompostwürmer?!

Beitrag von Wurmcolonia » Sa 5. Aug 2017, 20:23

Ist aber schon erschreckend, was da heut wieder an neuem durch die Nachrichten geistert.
@Gumly: vor allem, wenn man heute erfährt, dass die belgischen Behörden bereits seit Juni Bescheid wussten :evil: .
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Alberta
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 15
Registriert: Sa 1. Jul 2017, 11:55
Wormery: Wurm Cafe

Re: Fipronil in Eiern gefunden: keine Eierschalen für Kompostwürmer?!

Beitrag von Alberta » Sa 5. Aug 2017, 21:33

Wurmcolonia hat geschrieben:Da ich sehr wenige Eier benötige, kaufe ich sie im Supermarkt.
Wo würdest Du kaufen, wenn Du ein paar mehr Eier benötigen würdest?
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 213
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Fipronil in Eiern gefunden: keine Eierschalen für Kompostwürmer?!

Beitrag von Wurmcolonia » So 6. Aug 2017, 10:23

@Alberta: Erst wenn ich sehr viel mehr Eier benötigen würde, würde ich mir einen Eier-Lieferanten suchen, den ich dann auch vorher würde kennenlernen wollen (nicht weil ich erfahren will, ob er nett ist, sondern ob seine Eier in Ordnung sind und wie seine Hühner gehalten werden).
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Antworten