Alles, nur keine Wurmeier...

Kompostwürmer für den Garten oder als Futtertier? Fragen zu den Spezies: Eisenia foetida, Dendrobaena veneta oder doch ein Regenwurm (Lumbricus terrestris) ? Dann bist Du hier richtig!
Antworten
nanomy
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 12
Registriert: Di 11. Sep 2012, 14:39
Wormery: Worm Works

Alles, nur keine Wurmeier...

Beitrag von nanomy » Mo 15. Apr 2013, 15:04

Hallo Zusammen,

ich bin echt ratlos...
Ich besitze seit September 2012 eine "Worm-Works"-Kiste bei mir in der Küche stehen.
Nach einigem Hin und Her mit zu viel Feuchtigkeit, flüchtenden / unter dem Deckel klebenden / im Auffangbehälter ertrinkenden Würmern und zu viel Säure habe ich inzwischen seit ungefähr drei Monaten den "Dreh" raus und habe ein wunderbar, nach Wald duftendes, lockeres, krümeliges Substrat als Endergebnis.

Nach dem ich anfänglich nur Milben und diese weissen, dünnen, kleinen Würmer hatte, habe ich jetzt inzwischen auch Springschwänze (seit ich das mit dem sauren Millieu behoben habe).

Der PH-Wert ist durchgehend bei 7,5 und es ist "angenehm" feucht in der Wurmfarm.

Eigentlich alles Wunderbar, so könnte man meinen... ABER ich habe seit die Wurmfarm "gut eingestimmt" ist, keine Wurmeier mehr! (Als ich mit der Feuchtigkeit und der Säure zu Kämpfen hatte, fand ich immer viele Wurmeier)
Und die Anzahl der Würmer nimmt (gefühlsmässig, ich habe sie noch nie gezählt) ab. Trotz dem ich regelmässig Mineralmix und Wurmfutter dazu geben, kalke und Urgesetinemehl beimenge... Also eigentlich sollte für Wurmeier genügend benötigte "Nährstoffe" haben.

Was mache ich falsch???
Geht es meinen Judels viellecht zu gut, so dass sie sich nicht mehr genötigt fühlen für ihren Artenerhalt zu vermehren?
Habt ihr auch schon solche Erfahrungen gemacht?
Woran könnte es liegen?

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen und bin gespannt, ob wir eine Lösung / den Grund für mein "Wurmeierproblem" finden.

Liebe Grüsse
nanomy
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1575
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Alles, nur keine Wurmeier...

Beitrag von Wurmmann » Di 16. Apr 2013, 00:02

pH Wert 7,5 ist viel zu hoch! Kaffeesatz und erst mal keinen Mineral mix mehr. etwa 4 Wochen lang...
nanomy
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 12
Registriert: Di 11. Sep 2012, 14:39
Wormery: Worm Works

Re: Alles, nur keine Wurmeier...

Beitrag von nanomy » Di 16. Apr 2013, 11:33

Danke Wurmmann!
Ich glaube, nach all den Problemen mit dem zu sauren Substrat war es jetzt etwas zu viel des Guten in die andere Richtung :roll: War wohl viel zu grosszügig mit Kalk und Mineralmix :oops:
Was für Kaffe tu ich denn da jetzt am besten rein?
Ich als nicht "Trinkerin" hab da keine Ahnung was ich jetzt kaufen soll um das unter zu mischen...
Irgend welche Tipps?

Hoffentlich pendelt es sich schnell wieder ein.

Liebe Grüsse
nanomy
memilm
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 36
Registriert: Do 14. Jun 2012, 13:40
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Geretsried - Bayern

Re: Alles, nur keine Wurmeier...

Beitrag von memilm » Do 18. Apr 2013, 09:12

hi,

ich bin auch keinen Kaffeetrinker aber sammle von der Arbeitstelle von Kaffeautomaten und bringe diese in Behälter nach Hause, ebenfalls die Schwiegereltern bringen mir ab und zu Kaffesatz in Filtertütten.

Gruß,
memilm
nanomy
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 12
Registriert: Di 11. Sep 2012, 14:39
Wormery: Worm Works

Re: Alles, nur keine Wurmeier...

Beitrag von nanomy » So 21. Apr 2013, 08:39

Danke für den Tipp Memilm, da ich jedoch in meinem Umkreis keine Kaffeetrinker habe, habe ich es jetzt andersweitig probiert.
Ich habe von meinem selbstgemachten Sauerkraut den Saft mit Wasser gut verdünnt und dies in über die Wurmfarm gesprüht, Substrat gemischt, wieder gesprüht, usw. Musste nachher wegen der Feuchtigkeit noch Karton dazu geben aber ich konnte den PH-Wert so um 0,5 senken. Jetzt mach ich eine Pause um zu beobachten, wie sich das "Ökosystem" in meiner Wurmfarm damit zurecht findet, bevor ich noch weiter versuche zu senken (Idee wäre nochmals 0,5 weiter runter auf 6,5).
Liebe Grüsse
nanomy
Benutzeravatar
Wurmmann
Administrator
Beiträge: 1575
Registriert: So 13. Dez 2009, 19:02
Wormery: Wurm Cafe
Wohnort: Stadtoldendorf
Kontaktdaten:

Re: Alles, nur keine Wurmeier...

Beitrag von Wurmmann » Mo 22. Apr 2013, 14:39

Hallo Nanomy,
Sauerkraut? Warum? Sauerkraut beeinhaltet Milchsäure. Das ist wirklich nicht das richtige. Kompostwürmer können diese extremen pH Schwankungen nicht ab!

Gib der Wurmfarm doch mal 4 Wochen um sich zu erholen und füttere in der Zeit normal weiter.

Geduld ist da oft das beste ;)
nanomy
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 12
Registriert: Di 11. Sep 2012, 14:39
Wormery: Worm Works

Re: Alles, nur keine Wurmeier...

Beitrag von nanomy » Di 23. Apr 2013, 10:16

Hallo Wurmmann,

Vielleicht legen die Judels ja aus lauter Überlebensstress wegen den PH-Schwankungen noch ein paar Eier (bat)

Du hast recht, Abwarten und Tee trinken ist wohl das Beste, nur war ich noch nie ein sehr geduldiger Mensch. Zudem dachte ich, wenn sie sich bei 7,5 so unwohl fühlen, könnte ich ihnen schnell ein angenehmeres Klima schaffen... :|
Ich will ja eigentlich nur ihr Bestes...

Nun gut, ich werde mich jetzt zusammen reissen und nichts mehr in der Richtung unternehmen!

Liebe Grüsse
nanomy
Antworten