Worm Bag

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Antworten
Benutzeravatar
MinnaS.
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 197
Registriert: So 18. Apr 2021, 13:09
Wormery: None (yet)

Worm Bag

Beitrag von MinnaS. »

hallo, allerseits & einen wunderbaren Start in eure neue (Arbeits-)Woche (wave) !! :-)

Ich wollte mich kurz erkundigen, ob jmd. von euch Erfahrungen mit einem Worm Bag hat? Ich hätte nämlich eine Frage zum (potentiellen) Humus ...

Vielen Dank für Rückmeldungen & lieben Gruß, Minna.
"Frühling ist, wenn die Seele wieder bunt denkt."

"Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken." (Novalis)
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 761
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Worm Bag

Beitrag von Wurmcolonia »

Hallo Minna,

stell doch einfach mal deine Frage. Vielleicht weiß jemand ja die Antwort, auch wenn er sich ganz konkret mit dem Worm Bag nicht auskennt. Der Worm Bag funktioniert nach dem Prinzip des Durchflusskomposters. Vielleicht hat jemand ja einen anderen Durchflusskomposter und kann dir aufgrund seiner Erfahrung damit deine Frage beantworten.

Herzliche Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
MinnaS.
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 197
Registriert: So 18. Apr 2021, 13:09
Wormery: None (yet)

Worm Bag

Beitrag von MinnaS. »

einen grandiosen guten Morgen :).

Ich habe eigentlich zwei Fragen:

(I) ob jmd. Erfahrung damit hat, wie lange ich meine Würmchen im Worm Bag sozusagen alleine lassen kann, ohne, dass das gesamte System austrocknet? Weil ich tendenziell das Gefühl habe, ZU feucht kann es da drin nicht werden. Und wie ich der Austrocknung vorbeugen könnte ...

(II) ob es wirklich sein kann, dass meine Würmchen schon genug gekackt haben, dass ich im Auffang"behälter" bereits ein bisschen Humus habe :?: Ein Teil ist extrem trocken & sieht eher danach aus, dass bissl was aus dem Worm Bag gerieselt ist (inkl. ein paar armen Würmchen), der andere sieht aber aus wie Humus, wie er auch auf Bilder im I-Net zu finden ist ...

Bin gespannt & sage schon mal: (danke) . Lieben Gruß, Minna.
"Frühling ist, wenn die Seele wieder bunt denkt."

"Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken." (Novalis)
Benutzeravatar
Wurmcolonia
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 761
Registriert: Do 10. Mär 2016, 11:53
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: Rheinland

Re: Worm Bag

Beitrag von Wurmcolonia »

Zu Frage (I): Eine allgemeinverbindliche Antwort, kann man zu dieser Frage, wie lange du deine Würmchen alleine lassen kannst, leider, wie so oft, nicht geben. Das hängt von mehreren Faktoren ab, wie Feuchtigkeit des Substrats bei Verlassen der Würmchen und Luftfeuchtigkeit und Temperatur des Raums, in dem der Worm Bag steht. Aber auch die Luftdurchlässigkeit des Materials, aus dem der Worm Bag besteht. Kennt man jeden einzelnen Faktor, könnte man eine Studie machen, indem man einzelne Faktoren, die veränderbar sind, verändert, um dann zu sehen, wie lange das Sobstrat im Worm Bag feucht genug ist.

Mit anderen Worten: Ich weiß keine Antwort auf deine Frage. Um sie wenigstens ungefähr beantworten zu können, müsste ein Wurmhalter schon längere Erfahrung ganz konkret mit einem Worm Bag haben.
Am besten beauftragst du Jemanden damit, nach deinem Worm Bag zu schauen und die Feuchtigkei zu kontrollieren und bei Bedarf anzufeuchten. Bei warmem, trockenen Wetter muss dies häufiger geschehen als bei kühlem, feuchtem Wetter. Damit nicht zu oft kontrolliert werden muss, könntest du den Worm Bag z.B. in einen kühlen Keller stellen. Das solltest du aber ein paar Tage vor deiner Abreise machen, damit sich die Judels an ihren neuen Standort gewöhnen können.

Zu Frage (II): Ich habe jetzt nicht nachverfolgt, wie lange du deinen Worm Bag bereits "in Betrieb" hast. Daher kann ich nur mit "vielleicht" antworten. Wenn du genau wissen möchtest, ob du wirklich reifen Wurmhumus gewonnen hast, suche mal hier im Forum nach "Kressetest". Allerdings schadet auch "unreifer" Wurmhumus deinen Pflanzen nicht, es sei denn sie mögen generell keinen Humus oder der pH-Wert des Wurmhumus passt nicht zur Pflanze.

Herzliche Grüße
Wurmcolonia
Kompostwürmer, die kleinen Meister des Recyclings.
Otto, der Kompostwurm, erzählt von seinem Leben in der Wurmkiste auf https://wurmcolonia.blogspot.de
Benutzeravatar
MinnaS.
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 197
Registriert: So 18. Apr 2021, 13:09
Wormery: None (yet)

Worm Bag

Beitrag von MinnaS. »

hallo, Wurmcolonia (wave) !

Ui, danke für deine ausführliche Antwort & die Infos ...
(I) ja, das macht Sinn (besonders im Hochsommer) ... zum Glück haben die Würmchen im Esszimmer einen grundsätzlich eher dunklen Platz, der nicht zu gravierenden Temperaturschwankungen neigt :-). Der Keller ist dafür leider definitiv zu klein, hihihihi ;-).

(II) super, dann such' ich mal danach !! Und kann mir die Frage dann hoffentlich in Folge selbst beantworten 8-) .

Ich wünsche dir einen wunderbaren, erholsamen & gemütlichen Sonntag bzw. morgen Feiertag :-).
"Frühling ist, wenn die Seele wieder bunt denkt."

"Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß, wie Wolken schmecken." (Novalis)
Joe
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 7
Registriert: Di 18. Mai 2021, 14:32
Wormery: Wurm Cafe

Re: Worm Bag

Beitrag von Joe »

Hallo zusammen,
Ich habe eure Tipps aus einem anderen Beitrag befolgt. Es war sehr interessant zu sehen, dass die Kleinen sich auf die Suche nach neuem Futter gemacht haben.😄 Eine Wurmflucht war es nicht. Es riecht herrlich nach „Waldboden“ und das restliche Futter war fast verputzt.

Wuselige Grüße von den Judels und mir.
Antworten