Würmer in der Mülltonne

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
markus
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 73
Registriert: Mo 18. Mär 2013, 11:41
Wormery: None (yet)

Würmer in der Mülltonne

Beitrag von markus » Mi 19. Feb 2014, 15:28

Hallo Wurmgemeinde
Ich möchte euch heute meinen eben fertig gewordenen Durchfluss-Komposter nach australischen Prinzip vorstellen. Bin beim Stöbern im Netz zufällig auf diese Seite geraten (http://www.wormsdownunder.com.au). Das fand ich recht interessant. Da dort auch ein Video mit einer schönen Bauanleitung zu sehen ist, dachte ich mir, das kannst du doch auch(evtl.sogar besser)! Was haltet ihr davon? Ob es funktioniert kann ich in ca. sechs Monaten sagen. Aber schaut selbst:
DSCN1715 (2).JPG
DSCN1717 .JPG
DSCN1729 (2).JPG
DSCN1734 (2).JPG
DSCN1732 (2).JPG
DSCN1735 (2).JPG
DSCN1737 (2).JPG
DSCN1739 (2).JPG
Zeitaufwand für den Bau : ca.4Std.
Materialaufwand : ca. 50€ (allerdings hatte ich viele Dinge irgendwo bei mir rumliegen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
yasin
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 113
Registriert: Do 26. Dez 2013, 16:08
Wormery: Wurm Cafe

Re: Würmer in der Mülltonne

Beitrag von yasin » Mi 19. Feb 2014, 16:04

sieht cool aus. würde mich für weitere berichte interessieren :)
Pfiffikus
Wurmmeister
Wurmmeister
Beiträge: 503
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:37
Wormery: DIY Wormery
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Re: Würmer in der Mülltonne

Beitrag von Pfiffikus » Mi 19. Feb 2014, 21:13

Sieht ja schon fein aus. Was ist unter dem Blech? Was wird sich dort ansammeln?

Sofern Du die Tonne noch nicht gefüllt hast, würde ich das Blech noch einmal entfernen und den Boden mit Beton, Gips oder Silikon oder notfalls mit Sand auffüllen. Dieses Füllmaterial erhält dann eine Schräge, deren tiefster Punkt am Ablasshahn sein muss.
Andernfalls wird sich da unten ein See aus Wurmtee bilden, in dem hin und wieder ein Würmlein ersäuft. Das muss nicht sein.

Weiterhin könntest Du vor dem Befüllen noch einen Schlauch bis ganz unten einlegen, bevor Du die Tonne befüllst. Ein 8mm-Silikonschlauch reicht völlig. Mit einer Aquarienpumpe, notfalls mit Deiner Lunge kannst Du dann täglich ein- oder mehrmals die tiefsten Schichten von unten nach oben mit Sauerstoff versorgen. Das wird den Würmern gefallen und die Rotte beschleunigen.


Pfiffikus,
der noch nicht gelesen hat, welche Wurmart da einziehen soll
markus
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 73
Registriert: Mo 18. Mär 2013, 11:41
Wormery: None (yet)

Re: Würmer in der Mülltonne

Beitrag von markus » Mi 19. Feb 2014, 21:49

Unter dem Blech soll sich der Wurmtee sammeln. Das Risiko, dass der eine oder andere Wurm ertrinkt, geh ich ein. Ich gehe aber nicht davon aus, dass sich viel Tee ansammelt. Ich hab mit verschiedenen Kisten bereits experimentiert, aber Tee hab ich noch nicht wirklich viel bekommen.
Das mit dem belüftet hab ich mir auch schon überlegt. Ursprünglich wollte ich noch einige kleine Kunststoffrohre mit Löchern quer einbringen. Darauf verzichte ich erst mal. aufgrund der großen Oberfläche, sollte es auch so funktionieren.
Es werden Dendros aus meiner bereits sehr gut funktionierenden Wurmkiste einziehen. Falls alles gut geht, werde ich dann die Kiste stilllegen und alle Dendros übersiedeln.
Benutzeravatar
Krebsnebelwesen
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 137
Registriert: Do 24. Jan 2013, 18:24
Wormery: Wurm Chest
Wohnort: Arpke
Kontaktdaten:

Re: Würmer in der Mülltonne

Beitrag von Krebsnebelwesen » Do 20. Feb 2014, 09:38

Was entnimmst Du aus dem Entnahmeloch, wenn es doch vom Extrablech freigehalten wird?

Ansonsten ein sehr schönes Projekt.
"Alle Menschen sind Würmer, aber ich bin wenigstens ein Glühwurm.“
Winston Spencer Churchill

Wurmkiste seit 7/2012 und Lombrico seit 12/2013
markus
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 73
Registriert: Mo 18. Mär 2013, 11:41
Wormery: None (yet)

Re: Würmer in der Mülltonne

Beitrag von markus » Do 20. Feb 2014, 10:33

Es soll lediglich der Bereich direkt vor dem Loch freigehalten werden, damit ich das Loch auf und zu machen kann, ohne dass gleich ne Ladung Wurmerde rauspurzelt. Ob das klappt, wird sich zeigen.
Benutzeravatar
Krebsnebelwesen
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 137
Registriert: Do 24. Jan 2013, 18:24
Wormery: Wurm Chest
Wohnort: Arpke
Kontaktdaten:

Re: Würmer in der Mülltonne

Beitrag von Krebsnebelwesen » Do 20. Feb 2014, 13:23

Ja, schon klar. Aber wozu ist das Loche denn da, außer zum entnehmen der fertigen Erde? Und an die wirst Du nicht drankommen, wenn Du das Blech da einsetzt.
"Alle Menschen sind Würmer, aber ich bin wenigstens ein Glühwurm.“
Winston Spencer Churchill

Wurmkiste seit 7/2012 und Lombrico seit 12/2013
markus
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 73
Registriert: Mo 18. Mär 2013, 11:41
Wormery: None (yet)

Re: Würmer in der Mülltonne

Beitrag von markus » Do 20. Feb 2014, 19:59

Doch, da komm ich schon noch dran. Das Blech ist oberhalb des Lochs. Ich kann ganz normal reingreifen. Es soll verhindern, dass die Wurmerde direkt von oben kommt.
Benutzeravatar
Krebsnebelwesen
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 137
Registriert: Do 24. Jan 2013, 18:24
Wormery: Wurm Chest
Wohnort: Arpke
Kontaktdaten:

Re: Würmer in der Mülltonne

Beitrag von Krebsnebelwesen » Fr 21. Feb 2014, 06:37

Ach so. Für mich sieht es auf dem "Eingebaut"-Bild so aus, als läge das Extrablech mit den Kanten auf dem Bodenblech auf. Scheint aber nur (m)eine optische Täuschung zu sein.
"Alle Menschen sind Würmer, aber ich bin wenigstens ein Glühwurm.“
Winston Spencer Churchill

Wurmkiste seit 7/2012 und Lombrico seit 12/2013
markus
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 73
Registriert: Mo 18. Mär 2013, 11:41
Wormery: None (yet)

Re: Würmer in der Mülltonne

Beitrag von markus » Fr 21. Feb 2014, 09:57

Wenn du auf das letzte Bild oben schaust, kannst du die Nieten des Bleches sehn. Da sitzt es. (wave)
Antworten