Maden?

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Antworten
PeterP
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 16
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 21:03
Wormery: Industrial Wormery

Maden?

Beitrag von PeterP » Fr 25. Aug 2017, 16:38

Hallo zusammen,

ich habe meine Wurmbox im Dezember angelegt und nach ein paar kleinen Anfangsschwierigkeiten läuft sie auch recht gut. Im Frühling durften die Würmchen dann an eine geschützte Stelle auf der Terrasse umziehen und ich hatte das Gefühl, dass sie seitdem richtig in Hochstimmung sind, jedenfalls ist das Futter immer schnell weg (obwohl ich wesentlich weniger Aufwand betreibe und nur einfach die Gemüsereste reinwerfe).

Seit ein paar Tagen/Wochen habe ich Maden entdeckt, jedenfalls denke ich, dass es Maden sind. Wenn ich die Box öffne, kommen mir immer Fliegen entgegen. Dazu muss ich sagen, dass die Box nicht fliegensicher ist, es handelt sich um zwei aufeinanderstehende Euroboxen, die Griffe habe ich zwar vergittert, aber oben im Deckel sind Löcher, durch die Fliegen durchkommen. Es regnet auch in die Box rein, allerdings habe ich nicht das Gefühl, dass ihr das schadet, das läuft nach unten in die (leere) Box und wird von mir zum Düngen verwendet.

Ich mag eigentlich nicht neu starten, die Kiste läuft sonst sehr gut, sie riecht auch nicht übermäßig unangenehm, sonderlich viele flüchtende Würmer habe ich auch noch nicht entdeckt (ab und zu mal zwei oder drei unten in der Auffangbox, aber keine, die nach oben abhauen). Allerdings sollen die Würmchen im Herbst wieder ins Haus ziehen und Maden mag ich definitiv nicht als Mitbewohner haben :-/

Soll ich vielleicht wieder eine Hanfmatte verwenden? Damit habe ich irgendwann aufgehört, weil die Matte schneller gefressen war, als alle Pappe und ich keine Lust hatte, sie alle 4 Wochen zu erneuern.

Gibt es sonst irgendwas, was ich ausprobieren könnte? Meine Würmchen mag ich recht gerne, aber die Maden finde ich echt eklig. :-(
Deniz
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 19
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 21:05
Wormery: Industrial Wormery

Re: Maden?

Beitrag von Deniz » Fr 25. Aug 2017, 17:25

Hallo! Das Problem hatte ich auch. Es handelt sich um Fruchtfliegen und Trauermücken. Da helfen nur konsequent die Löcher verdeckt werden. Ich habe Fliegengitter drangetackert, Gelbtafeln angebracht und letztlich Nematoden reingegeben. Seit dem ist weitestgehend Ruhe. Die Biester quetschen sich durch die kleinsten Löcher...
PeterP
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 16
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 21:03
Wormery: Industrial Wormery

Re: Maden?

Beitrag von PeterP » Fr 25. Aug 2017, 17:38

Hallo Deniz,

hm, es stimmt schon, es kommen vereinzelt Fruchtfliegen, allerdings auch normale große Fliegen raus, wenn ich den Deckel aufmache. Wobei die Fruchtfliegen mich nicht so sehr stören, es sind nicht allzu viele (ich füttere aus dem Grund kaum Obst und fast nur Gemüse, das ist nicht so anziehend für sie) Allerdings sind die "Maden" sicher keine Fruchtfliegenlarven, die sind zu groß (bestimmt 1cm lang).

Ich mag die Kiste eigentlich nicht komplett abdichten, da ich die Befürchtung habe, dass dann nicht mehr genug Sauerstoff rein kommt. Nematoden... meinst du, die fressen die Maden/Larven und lassen meine Würmchen (und den Rest, der da drinnen lebt) in Ruhe?
PeterP
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 16
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 21:03
Wormery: Industrial Wormery

Re: Maden?

Beitrag von PeterP » Fr 25. Aug 2017, 21:43

Ok, tierische Abfälle kann ich ausschließen, bis auf gut ausgespülte und gemahlene Eierschalen. Vielleicht untersuche ich es morgen doch noch mal genauer, wenn Du meinst, dass die Fruchtfliegenlarven so groß werden (aber die Fruchtfliegen selbst sind doch winzig?)

Ich habe gerade Deine selbstgebaute Wurmkiste entdeckt. WOW! Warum gab es die Anleitung noch nicht, als ich meine gebaut habe (eine recht stümperhafte Basisversion von Deiner)? Ich glaube, ich mache mir vielleicht echt noch die Mühe, das noch mal neu zu machen, genauso wie Du.
Antworten