Flow through aus Ytong?

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
PeterP
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 16
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 21:03
Wormery: Industrial Wormery

Re: Flow through aus Ytong?

Beitrag von PeterP » So 27. Aug 2017, 17:09

schau mal, sowas meine ich:
https://www.amazon.de/Relaxdays-Gew%C3% ... %A4chshaus

da brauchst Du keinen sonderlichen Platz dafür, nimm die zwei mittleren Etagen raus und stell Deine Wurmkiste rein. Wenn Du die Kiste komplett mit Styropor verkleidest, hätte ich Sorge, dass nicht genug Luft rankommt.

Oh, wenn Du Dir ein Foliengewächshaus kaufst, nimm nicht das verlinkte sondern eins mit Gitternetzfolie, die sind haltbarer. Zusätzlich könntest Du das Ganze noch in Luftpolsterfolie einwickeln, das isoliert auch (sieht aber nicht so toll aus, daher meine Lösung mit Grablicht, ich hatte das im letzten Winter vielleicht 10 Nächte brennen, der Aufwand hält sich also in Grenzen)
Zuletzt geändert von PeterP am So 27. Aug 2017, 17:11, insgesamt 1-mal geändert.

Deniz
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 19
Registriert: Mo 10. Jul 2017, 21:05
Wormery: Industrial Wormery

Re: Flow through aus Ytong?

Beitrag von Deniz » So 27. Aug 2017, 17:10

Okay, danke für den Tipp!

Benutzeravatar
Rumbleteazer
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 116
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 11:58
Wormery: Industrial Wormery

Re: Flow through aus Ytong?

Beitrag von Rumbleteazer » So 27. Aug 2017, 20:46

Stereopor ist vollkommen UNGEEIGNET um vor Kälte zu isolieren. Da kann man auch ein Blatt Klopapier nehmen, das erfüllt den gleichen Zweck ;)

Hat es außen -20°C, hat das Stereopor ebenfalls eine Temperatur von -20°C und gibt diese Temp in/an den "Behälter" weiter.

PeterP
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 16
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 21:03
Wormery: Industrial Wormery

Re: Flow through aus Ytong?

Beitrag von PeterP » So 27. Aug 2017, 21:01

das stimmt so nicht ganz, Styropor ist ein ganz klassischer Werkstoff zur Isolation: " Styropor hat eine hervorragende Dämmwirkung. Seine vergleichsweise geringe Wärmeleitfähigkeit (Wärmedurchgangskoeffizient, auch U-Wert genannt) liegt zwischen 0,035 und 0,045 Watt pro Quadratmeter und Kelvin."
siehe: http://www.energie-experten.org/bauen-u ... ropor.html

Benutzeravatar
Rumbleteazer
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 116
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 11:58
Wormery: Industrial Wormery

Re: Flow through aus Ytong?

Beitrag von Rumbleteazer » Mi 6. Dez 2017, 19:21

Jo, und ist es von den Außentemperaturen wieder merklich wärmer, bleibt die Kälte in der Kiste, da Stereopor geschützt. Ist auch ne Logik ;) Darum nimmt man auch keine solchen "Hilfsmittel" um Kübel vor Frost zu schützen, da die Pflanzen ansonsten eingehen (durch vertrocknen bei Sonnenschein). Dazu zählt auch die beliebte Luftkissenfolie. Alles Humbug der sicher nicht hilft, eher schadet.

PeterP
Wurmling
Wurmling
Beiträge: 16
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 21:03
Wormery: Industrial Wormery

Re: Flow through aus Ytong?

Beitrag von PeterP » So 10. Dez 2017, 21:31

Hast du irgendetwas davon mal ausprobiert oder sind das nur Deine theoretischen Überlegungen? Die Luftpolsterfolie hilft bei Pflanzen ausgezeichnet, ich habe alle mehrjährigen Kübelpflanzen (Rosen, Beerensträucher, etc.) innen mit Folie ausgekleidet (im Winter stehen die Kübel noch zusätzlich auf Styroporplatten, um sie auch von unten vor Kälte zu schützen). Der Tipp kam von meinem Gärtner als er unsere Dachterrasse angelegt hat. Der letzte Winter war hier extrem kalt, mit dem Ergebnis, dass trotzdem ALLE Pflanzen bei mir überlebt haben, bei meinem Nachbarn, der das nicht getan hat, hat nur eine einzige Pflanze überlebt. Wie erklärst Du Dir das? ;-) Ehrlich, meine Wurmbox steht im Winter im Haus, daher habe ich keine Erfahrung damit, die vor Kälte zu schützen, aber mit Pflanzen kann ich umgehen und da funktioniert der beschriebene Kälteschutz ausgezeichnet (jetzt der 5. Winter damit).

Vertrocknen hat rein gar nichts mit Kälteisolation zu tun, natürlich vertrocknen Pflanzen, wenn Du sie zwischendurch nicht gießt, das hat aber recht wenig mit Styropor oder Luftpolsterfolie zu tun, wenn Du Deine Grünlilie auf dem Fensterbrett nicht gießt, geht die auch irgendwann mal ein.

Benutzeravatar
Rumbleteazer
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 116
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 11:58
Wormery: Industrial Wormery

Re: Flow through aus Ytong?

Beitrag von Rumbleteazer » Mo 11. Dez 2017, 19:25

Hallo,

wir haben keinen Garten und somit gezwungen, den Hof und die Hauswände zu nutzen. Hier stehen so an die 100 Kübel von 6l.- 150l. bepflanzt mit 3x Apfel, 2x Pflaume, 2x Pfirsich, zig Him,- Brom,- Johaniss,- Stachelbeeren unmengen an Erdbeeren usw ;)

Getestet wurde im laufe der Jahre alles... erfolglos. Das einzige, was hilft, ist das einbuddeln der Töpfe/Kübel, in den Garten.

Geschützt wird hier nix mehr. Lediglich die Kübel ab 50l. bekommen eine Abdeckung aus Pferdeäpfeln. Pfirsich und Apfel werden mit Spannbettlaken (weiss) abgedeckt.

Im Winter 2016/17 ist mir lediglich eine Jungrebe eingegangen. Die stand in 9,0. direkt an der Hauswand. Aber -20°C für ein paar Tage hat das Pflänzchen dann doch nicht geschafft.

Antworten