Bevölkerungsexplosionen unter der Milbenpopulation....

Gibt es Probleme in der Wurmfarm? Möchtest Du Deine Can-o-Worms verbessern oder Dein Wurm Cafe säubern? Hier gibt es Tips und Fragen auf häufige Antworten!
Heike
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 68
Registriert: Do 23. Aug 2018, 20:47
Wormery: DIY Wormery

Bevölkerungsexplosionen unter der Milbenpopulation....

Beitrag von Heike » Di 16. Okt 2018, 20:02

Liebe Wurmgemeinde,

dass neben den Judels noch etliche andere Lebewesen die Wurmkiste besiedeln hab ich ja glücklicherweise hier gelernt. Nun frag ich mich aber doch, ob ein Teil dieser Mitbewohner nicht langsam die Macht übernehmen. Es gibt schnell hin und her flitzende Milben, die sich nicht nur in der Kiste aufhalten sondern zu meinem Leidwesen auch außen auf dem Deckel und ich hab sie auch schon auf meinen Arbeitsplatten wiedergefunden :o Sobald ich die Kiste berühre rennen sie mir den Arm hoch. Sie sind rot-braun und ich vermute es sind Raubmilben. Eben habe ich mal in meine unterste Ebene geschaut (da wo sich eigentlich der Wurmtee sammeln sollte, bis jetzt ist da aber noch nichts passiert) und festgestellt, dass der Boden dort stellenweise braun ist vor Milben. :shock: Ist das richtig? Sollte ich die unterste Ebene mal ausspülen? Könnte das auch was anderes sein als Raubmilben? Fotos mach ich jetzt mal keine, die Dinger sind winzig.

Vielen Dank für Eure Ideen und Grüße, Heike
Worma
Schon länger dabei
Schon länger dabei
Beiträge: 183
Registriert: So 1. Jul 2018, 19:55
Wormery: Worm Works

Re: Bevölkerungsexplosionen unter der Milbenpopulation....

Beitrag von Worma » Mi 17. Okt 2018, 15:24

Liebe Heike,
ohne Foto ist es schlecht zu sagen, ob es noch was anderes sein könnte außer Raubmilben.
Ich kenne das Phänomen, auch dass die Tierchen sofort den Arm hochkrabbeln, wenn man die Kiste berührt (bat)
Bei mir war es, als ich nur eine Ebene hatte und eine hohe Feuchtigkeit. Ich hab regelmäßig den Deckel abgespült, du könntest ja auch die Auffangschale ausspülen. Bei mir hat es sich gelegt, als die zweite Ebene draufkam und irgendwie alles dann stabiler ablief.

Ich wüsste nicht, dass es den Judels zu viele Milben werden können, da sie ja das Fressen vorverdauen und damit für die Judels fressbar machen. Aber vielleicht hat jemand anderes noch eine Idee? :?

Sonnige Grüße
Worma
City_Slider

Re: Bevölkerungsexplosionen unter der Milbenpopulation....

Beitrag von City_Slider » Mi 17. Okt 2018, 16:11

Raubmilben sind es auf keinen Fall, die leben in anderen Umgebungen. Aber die Richtung ist schon richtig. Es sind Milben.

Ich habe das Phänomen jedes Jahr im Sommer wenn die Temps über 25°C gehen. Ich nehme dann extreme Gelege von den Milben aus den Farmen und entsorge das in der Restmülltonne. Die Farmen werden dann etwas trockener gehalten und es wird keinerlei Obst mehr verfütter. Nur noch Gemüseabfälle, Rasenabschnitt, Laub, Altpapier (hier wird KEINE Pappe verfüttert!!!), vermehrt Urgesteinsmehl, Sand und Kalk (egal in welcher Form).

Mit diesen Maßnahmen ist man die Plage in wenigen Tagen (7-10) los.

Gruß
Heike
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 68
Registriert: Do 23. Aug 2018, 20:47
Wormery: DIY Wormery

Re: Bevölkerungsexplosionen unter der Milbenpopulation....

Beitrag von Heike » Mi 17. Okt 2018, 17:54

Ich danke Euch beiden für den Rat und das Mut machen! Dann werde ich wohl mal ordentlich die Auffangschale durchspülen. (bat) In der Tat ist es auch etwas feucht in der ersten Ebene, ich krieg das irgendwie nicht unter Kontrolle. Aber bald kommt die zweite drauf und dann wird das hoffentlich bessern und stabiler. Urgesteinsmehl und Sand werd ich gleich auch mal einsetzen. Jedenfalls eine fiese Plage. Ich halte Euch hier auf dem Laufenden.

Viele Grüße, Heike
Benutzeravatar
WurmJessi
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 63
Registriert: So 16. Sep 2018, 18:39
Wormery: Worm Works

Re: Bevölkerungsexplosionen unter der Milbenpopulation....

Beitrag von WurmJessi » Mi 17. Okt 2018, 20:08

Hallo City Slider,

Warum darf man da keine Pappe verfüttern?

LG Jessi
Judels sind faszinierend <3
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 445
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Bevölkerungsexplosionen unter der Milbenpopulation....

Beitrag von Trulllla » Mi 17. Okt 2018, 23:26

Hier: https://www.worm-composting-help.com/Be ... allery]/4/ ist ein Foto von "braunen" Milben zu finden (ich denke mal, das sind die Raubmilben), und die Beschreibung dazu sagt, dass sie es sehr nährreich und feucht mögen. Passt das?
Rote Milben seien Schädlinge, die man entfernen soll. Leider habe ich dazu kein Foto gefunden. Schätzungsweise ist damit die rote Samtmilbe gemeint?
Heike
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 68
Registriert: Do 23. Aug 2018, 20:47
Wormery: DIY Wormery

Re: Bevölkerungsexplosionen unter der Milbenpopulation....

Beitrag von Heike » Do 18. Okt 2018, 11:37

Trulllla hat geschrieben:
Mi 17. Okt 2018, 23:26
Hier: https://www.worm-composting-help.com/Be ... allery]/4/ ist ein Foto von "braunen" Milben zu finden (ich denke mal, das sind die Raubmilben), und die Beschreibung dazu sagt, dass sie es sehr nährreich und feucht mögen. Passt das?
Rote Milben seien Schädlinge, die man entfernen soll. Leider habe ich dazu kein Foto gefunden. Schätzungsweise ist damit die rote Samtmilbe gemeint?
Vielen Dank Trulla, ja, braune Milbe könnte passen. Feucht auf jeden Fall auch und vielleicht auch nährreich, eine meiner Feuchtigkeitsbekämpfungsstrategien war eine extra Ladung unaufgeweichter Mineralpellets. War vielleicht nicht so geschickt.... Ich hab jetzt mal die untere Ebene ausgespült. Erst im Terrassenlicht konnte ich erkennen, dass das aber zu einem größeren Teil keine Milben waren sondern irgendwelche Larven. Was auch immer das schon wieder ist. Erst hab ich auf die gerade ebenfalls plagenden Fruchtfliegen getippt, aber die Larven sehen lt. Google anders aus. Ich hab mal ein Foto gemacht, die konnte man ganz gut erkennen:
Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Heike
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 68
Registriert: Do 23. Aug 2018, 20:47
Wormery: DIY Wormery

Re: Bevölkerungsexplosionen unter der Milbenpopulation....

Beitrag von Heike » Do 18. Okt 2018, 11:53

Jetzt hab ich sogar noch ein gutes Foto von den Milben hinbekommen... Einfach etwas vergrößern.
BildBild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Trulllla
Moderator
Moderator
Beiträge: 445
Registriert: Do 26. Apr 2018, 20:18
Wormery: DIY Wormery

Re: Bevölkerungsexplosionen unter der Milbenpopulation....

Beitrag von Trulllla » Do 18. Okt 2018, 18:52

ich bin kein Experte, aber können das nicht tatsächlich Raubmilben sein? Also eigentlich gut, aber dass man die nicht in der Wohnung und auf dem Körper rumkrabbeln haben möchte, kann ich auch gut verstehen. (bat)
Heike
Adulter Wurm
Adulter Wurm
Beiträge: 68
Registriert: Do 23. Aug 2018, 20:47
Wormery: DIY Wormery

Re: Bevölkerungsexplosionen unter der Milbenpopulation....

Beitrag von Heike » Do 18. Okt 2018, 19:34

Trulllla hat geschrieben:
Do 18. Okt 2018, 18:52
ich bin kein Experte, aber können das nicht tatsächlich Raubmilben sein? Also eigentlich gut, aber dass man die nicht in der Wohnung und auf dem Körper rumkrabbeln haben möchte, kann ich auch gut verstehen. (bat)
Danke für Dein Verständnis! :)

Was das wohl auf dem Foto darüber ist? So langsam kommt Leben in die Bude. Ich hab heute auch noch so kleine weiße Würmchen gefunden und wohl auch Larven der Fruchtfliegen :evil:

Eine garnicht gute Entdeckung hab ich leider auch gemacht, ich habe so einen deformierten Wurm gefunden, der auch relativ schlapp an der Oberfläche lag. Vielleicht Proteinvergiftung? Zu viele Mineralpellets?

Ständig neue Fragen......
Antworten